Spekulation Ladeport (CCS?)

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von harlem24 » 18. Sep 2017, 09:37

Die Wahrscheinlichkeit, dass der Chademo-Adapter auch mit dem M3 funktionert dürfte ziemlich hoch sein.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1582
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Fjack » 18. Sep 2017, 09:56

gregorsamsa hat geschrieben:CCS2 beim Model 3 wäre nicht nur schön, sondern auch fair, denn das M3 soll ja SuC nur gegen Bezahlung bekommen. Die Möglichkeit, auch über Combo 2 schnellladen zu können, würde einen "Vendor Lock-In" vermeiden, denn man wäre nicht mehr auf die SuC angewiesen und könnte auch auf günstigere Alternativen ausweichen. Außerdem kann es auch nur im Interesse aktueller MS und MX-Besitzer sein, wenn eine zukünftig vielleicht große Menge an M3-Fahrern auch teilweise günstigere Alternativen zur Verfügung hat, denn dann werden die SuC auch weiterhin eher frei bleiben.



Es gibt kaum günstigere Möglichkeiten als am SuC zu laden.*

*Sicher gibt es zur Zeit noch Säulen ohne Abrechnungssystem, aber bei einer nennenswerten Anzahl an E-Car gibt es das nicht mehr. (siehe NL, NO)
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2479
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von M3-75 » 18. Sep 2017, 10:20

Ehrlich gesagt machen mir die vielen Möglichkeiten eher Angst:
Du fährst zu einer Säule die alles kann, steigst aus und dann fahren die Probleme an:
Welchen Stecker probier ich als erstes, weil am schnellsten, welchen Adapter muss ich nehmen und wenn es länger als 5 min (5 Sekunden) dauert könnte man auch gleich einen langsameren nehmen der dafür aber sofort funktioniert.

Zeitgemäß wäre, wenn die Säule während ich dort einparke schon alles konfiguriert und der richtige stecker leuchtet und ich maximal noch meine Kreditkarte brauche.

Wenn ich mir vorstelle im Regen im Kofferraum nach Adaptern zu suchen und mir womöglich mit dem klobigen
Zeug das Blech eindelle.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2092
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von okt-i » 18. Sep 2017, 10:48

Da hast Du ja Glück das weiter Diesel produziert werden sollen. Einfach an eine beliebige Tankstelle fahren, den Rüssel mit der Bezeichnung "Diesel" einstecken und los geht's. :-)
Vielleicht wäre das eher was für Dich?
 
Beiträge: 679
Registriert: 13. Jul 2017, 02:08
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von harlem24 » 18. Sep 2017, 10:54

@M3-75

Wahrscheinlich wird es nur einen Adapter geben, so Tesla die Nutzung beim M3 nicht dekativert, nämlich den bekannten für Chademo.
Ansonsten kommst Du mit dem Auto an die Säule, schließt das Auto an CCS, schaltest die Säule mit Deiner Karte (wahrscheinlich EC oder KK) frei , startest den Ladevorgang und gehst weg.
Wenn der Wagen soweit ist, dass Du weiterfahren kannst, bekommst Du eine Meldung auf's Handy und gehst wieder zurück, beendest die Ladung, steckst den Stecker aus und fährst weg.
Nicht wirklich kompliziert...;)
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1582
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von marlan99 » 18. Sep 2017, 11:47

M3-75 hat geschrieben:Ehrlich gesagt machen mir die vielen Möglichkeiten eher Angst


Ist das nicht normal wenn man neuem oder unbekantem begegnet?
Ist mit Laufen lernen so
Ist mit dem ersten Mal auswärts schlafen so
Ist mit dem ersten Schultag so
Ist mit der ersten Fahrstunde so

Was sind wir doch lernfähig und können dann entscheiden das zu tun was uns am besten gefällt.

Natürlich hoffe ich auf die Vernunft der Ladestationanbieter, so dass sich das bezahlen für das Laden dem heutigen tanken ähnelt.
https://ts.la/marcel3261 - 1500 km free SuC erhältlich
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2019.32.1 (seit 04.09.)
Model 3 LR AWD AP2.5 Perl White Multi-Coat (28/03/2019), 2019.32.1 (seit 10.09.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1961
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Zürich Oberland
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von M3-75 » 18. Sep 2017, 14:04

Es liegt an Detail, mit ist es nicht gelungen, eine Automat Benzin Säule zu bedienen.
Bis ich gemerkt habe, dass da noch ein Knopf beim tankrüssel zu drücken war.

Was ich sagen wollte: lieber nur suc denn wenn laden schon dauert, will ich nicht auch noch Zeit verplempern.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2092
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von M3-75 » 18. Sep 2017, 14:20

Bezüglich CCS Combo:
Da steht ja, für DC >500V und Nennspannung 850V.
Ich lese das so, das man genau genommen keine 480Volt dort rausbekommt, spitzfindig betrachtet.
Nachdem die suc ja dcmid haben und weniger als 500 Volt, wie bitteschön soll Tesla da nach LSV DC high Stecker dran schrauben?
Gibts die CCS Stecker eigentlich auch für einhändige Bedienung?
Chademo geht ja noch halbwegs, wirkt aber irgendwie wie für baumaschinen gemacht und nicht für die Masse.

Demnächst an der Säule: können Sie bitte mit Anfassen ich hab mir schon den Nagel abgebrochen...
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2092
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von harlem24 » 18. Sep 2017, 14:30

Du hast schon mal einen CSS Stecker in der Hand gehabt?
Der ist nur unwesentlich größer als ein Typ2 und imho handlicher als ein Chademo, besonders weil man ihn nur reinstecken aber nicht arretieren muss, was bei einem älteren Chademo auch nicht wirklich einhändig geht.
Wenn die CCS2 Säulen nur oberhalb von 500V anfangen würden, könnte keines der aktuellen Autos dort laden.
Normalerweise fangen die Säulen irgendwo bei 200V an.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1582
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von ulmerle » 18. Sep 2017, 15:02

Sollte man nicht einmal überlegen, ob Elon Musk überhaupt Interesse daran hat, dass Teslas künftig auch an den Säulen der Mitbewerber Strom tanken können?
Ist es nicht möglich, dass der Verkauf von Strom künftig für Musk ein eigenes Geschäftsmodel sein könnte? Ich denke, sogar ein sehr lukratives!
Grüße vom ulmerle!

Model S 85D, seit 31.07.2015
Model X 100D, seit 7.09.2017, verkauft!
Model 3 & Model 3P, seit 15.02.2019
Model Y LR Dual Motor, bestellt am 15.03.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 741
Registriert: 4. Mai 2015, 12:48
Wohnort: Ulm
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste