Spekulation Ladeport (CCS?)

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von em.zwei » 11. Nov 2018, 12:58

So, jetzt ist es geschafft!
Endlich sind die 100 Seiten zu den Spekulationen voll. Und wenn die ersten 95 Seiten nichts anderes ausgeführt wurde als auf den letzten fünf, die ich nun überflogen habe, dann ist das Ergebnis: nichts genaues weiß man nicht.

Vielleicht alle, die meine, dass man mit ein paar "Erdnüssen" den bisherigen DC-Mid aufbohren könnte: vor ein paar Wochen hatte ich einen Vorgang auf dem Schreibtisch, da war ein kleiner Schalter für die Detektion eines eingesteckten Ladesteckers zu teuer. Das musste auch billiger gehen. - So denkt die Autoindustrie...
MX100D
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 861
Registriert: 6. Okt 2017, 15:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Disty » 11. Nov 2018, 13:24

Nein leider nicht
Solange Menschen Denken, Tiere fühlen nichts, fühlen Tiere das Menschen nicht Denken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1667
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24
Land: Schweiz

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von prodatron » 11. Nov 2018, 13:53

Dornfelder10 hat geschrieben:Bitte um technische Begründung / Berechnung dass die Stromtragfähigkeit bei CCS höher ist als bei DC-mid.
Welchen Fehler habe ich in der verlinkten Betrachtung?
viewtopic.php?p=525410#p525410

Wodurch begründest Du dass Typ 2 technisch nicht für 800V - 1000V geeignet ist? Nur weil es nicht standardisiert ist heißt nicht dass es nicht geht. Ich lasse mich aber gerne durch eine Luftstrecken bzw. Kriechstreckenberechnung überzeugen.


Echt schade, daß die Frage bis jetzt keiner beantworten konnte. Ich seh das halt genauso wie Du. Die Querschnitte von 4x DC-Mid müßten an Stromstärke mindestens das von 2x DC-High abkönnen. Nur bei der Frage der Abstände wegen der Spannung bin ich mir auch nicht sicher, da kein Experte.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "BFR" seit 04/2018
Tesla Model 3 LR AWD bestellt am 27.10.2019
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 2161
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Healey » 11. Nov 2018, 16:51

prodatron hat geschrieben:
Dornfelder10 hat geschrieben:Bitte um technische Begründung / Berechnung dass die Stromtragfähigkeit bei CCS höher ist als bei DC-mid.
Welchen Fehler habe ich in der verlinkten Betrachtung?
viewtopic.php?p=525410#p525410

Wodurch begründest Du dass Typ 2 technisch nicht für 800V - 1000V geeignet ist? Nur weil es nicht standardisiert ist heißt nicht dass es nicht geht. Ich lasse mich aber gerne durch eine Luftstrecken bzw. Kriechstreckenberechnung überzeugen.


Echt schade, daß die Frage bis jetzt keiner beantworten konnte. Ich seh das halt genauso wie Du. Die Querschnitte von 4x DC-Mid müßten an Stromstärke mindestens das von 2x DC-High abkönnen. Nur bei der Frage der Abstände wegen der Spannung bin ich mir auch nicht sicher, da kein Experte.


Die Frage hat hier sogar mit Sicherheit schon jemand richtig beantwortet. Es gibt nur dann halt wieder die anderen, die das nicht glauben wollen. :D
Im Ernst es gibt hier tatsächlich mehrere sehr, sehr fundierte Aussagen genau zu diesem Stecker und diesem Thema. Es gibt hier auch Leute welche vieles Wissen, es aber nicht sagen dürfen. Manchmal teilen Sie Ihr Wissen durch die Blume mit, oder zwischen den Zeilen. Deshalb rate ich zu mehr und genauerem lesen und weniger selbst zu spekulieren. Macht Euch die Mühe, es lohnt sich :) Ich könnte alleine in diesem Thread 10 Leute aufzählen, welche sehr fundierte Infos gegeben haben, aber die gehen dann im allgemeinen "Sumpf" wieder unter.
Sorry für die leicht "böse" Kritik.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 150.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 19.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10494
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von MichelZ » 11. Nov 2018, 16:57

Bitte ein wenig spezifischer :mrgreen:
LR-AWD | Midnight Silver | 18" Aero | Black Interior | EAP
RES: 31.03.2016 | ORDER: 11.12.2018 | FIRST DRIVE: 23.2.2019 | DELIVERY: 23.2.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 926
Registriert: 9. Nov 2018, 07:18
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Healey » 11. Nov 2018, 17:03

MichelZ hat geschrieben:Bitte ein wenig spezifischer :mrgreen:

Nein :mrgreen:
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 150.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 19.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10494
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von einstern » 11. Nov 2018, 17:13

Ich könnte anbieten, in 100 Tagen mehr zum Ladeport zu sagen.
Machen wir doch solange Sendepause. :D
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5099
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Dornfelder10 » 11. Nov 2018, 17:15

Healey hat geschrieben:Deshalb rate ich zu mehr und genauerem lesen und weniger selbst zu spekulieren. Macht Euch die Mühe, es lohnt sich :)

So leicht kommst Du nicht weg. Da sind jetzt schon ein paar Fakten von Dir gefragt.

Healey hat geschrieben: Ich könnte alleine in diesem Thread 10 Leute aufzählen, welche sehr fundierte Infos gegeben haben, aber die gehen dann im allgemeinen "Sumpf" wieder unter.

Dann lass mal Namen hören bzw. liefere ein paar Links. Dann geht es auch nicht unter.

Healey hat geschrieben:Die Frage hat hier sogar mit Sicherheit schon jemand richtig beantwortet. Es gibt nur dann halt wieder die anderen, die das nicht glauben wollen. :D

Ich bin durchaus ein intensiver Leser des Forums. Mir ist nicht bewusst dass die Frage ob CCS mehr Strom bzw. mehr Spannung kann als Typ 2 schon mal beantwortet worden ist. Es gibt genug Marketinggeblubbere dass CCS drölfmal besser ist - ich kenne keine technisch begründete Rechnung.

Healey hat geschrieben:Es gibt hier auch Leute welche vieles Wissen, es aber nicht sagen dürfen. Manchmal teilen Sie Ihr Wissen durch die Blume mit, oder zwischen den Zeilen.

Es geht nich um irgendwelche Geheimnisse sondern dass jemand vorrechnet warum die Stromtragfähigkeit bei CCS besser ist. Das ist allgemeines Ingenieurswissen und unterliegt keiner Geheimhaltung.

Healey hat geschrieben:Sorry für die leicht "böse" Kritik.

Die Kritik ist nicht bösse sondern substanzlos. Ungewöhnlich für Beiträge von Dir.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1441
Registriert: 25. Aug 2014, 21:37
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Berndte » 11. Nov 2018, 17:32

em.zwei hat geschrieben:..vor ein paar Wochen hatte ich einen Vorgang auf dem Schreibtisch, da war ein kleiner Schalter für die Detektion eines eingesteckten Ladesteckers zu teuer. Das musste auch billiger gehen....

Sorry für´s Offtopic:
Aber logisch geht das günstiger und auch fehlerunanfälliger -> Widerstandcodierung des Steckers auswerten!
Habe ich bei meiner selbstgebastelten Ladesteuerung des selbstgebauten Typ2 am Kangoo so gemacht.
Schalter für Steckererkennung ist einfach zu fehleranfällig.
M3 LR AWD MidnightSilver - 18" - AP
[x] Reserviert (31.03.16) --- > [x] Auslieferung (04.04.19 16:30)

1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762
Benutzeravatar
 
Beiträge: 673
Registriert: 11. Mär 2016, 19:38
Wohnort: Oyten (bei Bremen)
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Healey » 11. Nov 2018, 18:09

@Dornfelder, ich bin im Moment völlig überarbeitet, seit etlichen Wochen arbeite ich 60 bis 80 h, da habe ich einfach keine Zeit, die Beiträge herauszusuchen. Die gewünschte Berechnung gab es hier vor ca. einem Jahr, in irgendeinem Thread. Bei dieser Fragestellung war damals Eberhard involviert. Namen von Usern, deren Meinung ich aus bestimmten Gründen für besonders kompetent halte werde und würde ich sowieso nicht nennen.

Das hat jetzt nichts mit diesem Thema zu tun. Aber es gab hier einmal einen Mitarbeiter von Tesla (nicht im Ownersbereich) der hat oft sehr kompetente Antworten und Winks gegeben. Wie allen anderen wurde auch Ihm oft nicht geglaubt. User welche Ihn kannten haben dann öfters diskret darauf hingewiesen, dass man diesem Posting trauen sollte. Wenn aber solche Winks nicht helfen...mehr kann, darf unf sollte man auch nicht tun.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 150.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 19.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10494
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Beatbuzzer und 30 Gäste