Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von maboko4711 » 12. Mai 2020, 14:09

Juergen515 hat geschrieben:Nein, mit 16 kWh fährt man definitiv nicht „recht flott“ ;)

Natürlich kann man(n)/Frau das.

„Recht flott“ ist nun mal relativ...
M3 LR AWD 18'' Aero FSD AHK silber, ausgeliefert am 20.12.2019

Bestelle Deinen Tesla über http://ts.la/martin5819 und wir beide bekommen 1500 km freies Laden extra!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 878
Registriert: 3. Okt 2019, 11:24
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von Tom4k » 12. Mai 2020, 14:29

Absolut! Demnächst ist bei mir ein Jahr um, dann poste ich mal meine Werte. Aber aktuell liegt mein Durchschnittsverbrauch über alles bei, ich glaube, unter 155 Wh/km. Und ich bin noch mit keinem meiner vorigen Autos so flott unterwegs gewesen. Ich trete ihn halt nur nicht sinnlos, Klimatisiere nur bei Bedarf (Effizienz-Junkie) und fahre auch überwiegend nicht auf unbeschränkter Autobahn - aber wenn, dann gerne 150 bis 180, je nach Lust und Laune.
Seit 2019-05-23: Tesla Model 3 LR RWD, 18", rot/schwarz, FSD
https://ts.la/thomas81876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 9. Nov 2014, 20:50
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von Lukas_Model3 » 12. Mai 2020, 20:10

Juergen515 hat geschrieben:Nein, mit 16 kWh fährt man definitiv nicht „recht flott“ ;)


Ich fahre natürlich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben in Österreich, auf der Autobahn 130 kmh und auf der Landstraße 100 kmh bzw. etwas darüber. Mit flott war eher die Beschleunigung gemeint und glaub mir die nutze ich echt oft wo es möglich ist und Überholmanöver passieren auch nicht im Kriechtempo.

Der RWD is halt sehr sparsam, das kann ich auch nicht ändern. :lol:
Mein „Sparky“: Model 3 LR RWD black, black, AP + FSD, Aero

Referral-Link für 1.500 km gratis beim Supercharger: https://ts.la/lukas28040
 
Beiträge: 57
Registriert: 14. Apr 2019, 12:18
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von Tom4k » 23. Mai 2020, 18:10

So, mein "Dude" (einer der seltenen Long Range RWD) ist jetzt genau ein Jahr alt! Ich habe über die letzten 365 Tage laut Bordcomputer 19.863 km zurückgelegt und dabei 3.029 kWh verbraucht, was sich in knapp 152 Wh/km umrechnet. Bereifung: 18" mit den Aeros drauf, die ersten 12.600 km mit den mitgelieferten Michelin, seitdem Kleber Quadraxer 2 GJR. Immer 3 bar kalt.

Ich habe noch nie so viel Strecke im Jahr zurückgelegt - normalerweise liegt mein Durchschnitt unter 15.000 km - woran das liegt, muss ich anderen Teslafahrern wohl nicht erläutern. Ohne Pandemie hätte ich locker drei- bis viertausend Kilometer mehr auf der Uhr. (Es sind diverse fest geplante Trips ausgefallen, darunter einer nach Polen, was alleine schon mindestens 2000 km gewesen wären.)

Das Fahrprofil kann ich dabei nur grob schätzen auf etwa 40% Autobahn (deutsche, dänische, schwedische, norwegische), 10% Landstraße, Rest innerorts. (Wenn ihr mich in einer Woche nochmal fragt, nenne ich wahrscheinlich andere Zahlen.)

Auf der Autobahn fahre ich in aller Regel nur so schnell, wie es der Autopilot bzw. das Geschwindigkeitslimit hergibt und "ökologisiere" generell nicht hinter LKW her (anders als vorher notgedrungen mit dem e-Golf). Vmax über 150 km/h kommt nur selten vor. Anfangs schon, aber mittlerweile nur noch, wenn mich der Hafer sticht. Ich brauche das nicht mehr! Lieber gemütlich die Fahrt genießen.

Ach, vielleicht auch noch wichtig zur Erklärung des niedrigen Verbrauchs: Ich klimatisiere bedarfsgerecht - so, dass ich weder frieren noch schwitzen muss. Wenn ich weiß, dass ich nur 10 Minuten fahre, brauche ich die Heizung gar nicht erst anwerfen...

Hier noch das obligatorische Beweisfoto:

img_eggsif_8982091568720877360_.jpg


Und zum Schluss noch ein kurzes Fazit: Das Model 3 RWD ist nach wie vor die beste Ausgabe, die ich je getätigt habe! Dieses Auto würde ich - wenn es möglich wäre - heute wieder genauso bestellen, selbst wenn es das Model Y schon zu kaufen gäbe. Auf letzteres steige ich dann vielleicht in fünfzehn Jahren um, wenn ich alt, grau und gebeugt bin. :mrgreen:

(Edit: Bereifung)
Seit 2019-05-23: Tesla Model 3 LR RWD, 18", rot/schwarz, FSD
https://ts.la/thomas81876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 9. Nov 2014, 20:50
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von bero » 23. Mai 2020, 23:39

Tom4k hat geschrieben:Ich habe noch nie so viel Strecke im Jahr zurückgelegt - normalerweise liegt mein Durchschnitt unter 15.000 km - woran das liegt, muss ich anderen Teslafahrern wohl nicht erläutern.

Genau. Früher konnte ich mit dem Wort "Fahrspass" wirklich gar nix anfangen. Und der ist auch nie aufgekommen, auch nicht in teureren und PS starken Autos aus deutscher Produktion. Autos waren für mich Jahrzehnte lang nur das Mittel, von A nach B zu kommen. Das Wort "Fahrspass" habe ich für blöden Marketingunfug gehalten.

Das Model 3 hat das komplett gedreht, auch nach einem Jahr noch immer. 20.000km Spass statt vorher 12000 Quälerei. Meine Frau ist auch dankbar, 4x Urlaub im Jahr statt 1x. Danke Elon :,-)

P.S. Sorry für das OT.
Model 3 LR AWD, AccBoost, schwarz/schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, HW2.5, 2019-03
 
Beiträge: 1067
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von flyfan » 24. Mai 2020, 10:31

Seit ich ihn habe - 175 Wh/km.
Wobei ich derzeit, dank Corona, ein absolut unübliches Fahrprofil habe -> viel viel Kurzstrecke mit maximal 20-30km/Tag in der Stadt (1200km/Monat), gegenüber nie weniger als 50km/Tag (2800-3000km/Monat) auf Landstraßen/Autobahnen. Bin wirklich gespannt, wie sich der Verbrauch ändert, wenn sich die Strecken wieder ändern.
--------------
~Thomas~
--------------
 
Beiträge: 19
Registriert: 23. Jul 2019, 19:31
Land: Oesterreich

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von Heico » 24. Mai 2020, 11:52

Jetzt achte ich immer mal auf die Akkutemperatur. Ab 25 bis 30° fährt das Fahrzeug sehr effizient.

Die letzten 2337 km mit 111 Wh/km
Tesla Model3 LR RWD blau seit 27.Aug 2019, Lupo 3L, Sparfahrer, PV Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Registriert: 3. Mär 2017, 10:45
Wohnort: 27318
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von jens.p » 24. Mai 2020, 13:11

Heico hat geschrieben:Jetzt achte ich immer mal auf die Akkutemperatur. Ab 25 bis 30° fährt das Fahrzeug sehr effizient.


Darum lade ich nach Möglichkeit recht früh und nur kurz bei Langstrecke ;).
 
Beiträge: 454
Registriert: 14. Jan 2020, 19:55
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von AndiSkwd » 24. Mai 2020, 14:50

Ich habe mein Auto (Long Range AWD) jetzt genau ein Jahr lang und habe bei 18 000 km im Durchschnitt
- 172 Wh/km nach der Anzeige im Fahrzeug
- unter 210 Wh/km inkl. Ladeverluste und Standheizung (Zähler vor der Ladebox, Werte von SuC, Plugsurfing und Fastned zusammengezählt)
verbraucht.
Model 3 LR AWD+ - blau - FSD - seit 24. Mai 2019 - 172 Wh/km, ab Steckdose max. 210 Wh/km
 
Beiträge: 23
Registriert: 15. Apr 2019, 18:29
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Durchschnittsverbrauch bitte eintragen

von CG1997 » 24. Mai 2020, 21:14

Mit 3 Tagen Verspätung berichte ich nun auch vom Durchschnittsverbrauch meines zweiten M3, nach genau einem Jahr (+ 3 Tage). Was soll ich sagen...Corona hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. War davon überzeugt, den Verbrauch unter die magische 150Wh/km Grenze zu bekommen, was mir ohne Corona vielleicht auch gelungen wäre. Die Verbräuche im April und Mai, auf den wenigen km, lagen bei deutlich unter 120Wh/km. So ist leider nichts daraus geworden und der Verbrauch ist deutlich höher ausgefallen, als ich mir das erwartet hatte, schade. Hoffe dann auf das nächste Jahr.

IMG_1688.jpg


Und nun zu den wichtigen Daten:

IMG_1700.jpg


Reiner Fahrverbrauch (Drive Total): 4761kWh bzw. 159Wh/km (31kWh Differenz zu SMT Drive Total waren seit der Übergaben vorhanden).
Regen Total: 1476kWh bzw. 31%
Standverbrauch (Stationary): 695kWh bzw. 23Wh/km
Heat Loss (Charge Total - Discharge Total): 260Wh/km (3.6%) bzw. 9Wh/km.
DC Charge: 1672kWh
AC Charge: 4044kWh
DC vs AC 29% vs 71%
Ladeverluste (geschätzt): 285kWh bzw. 10Wh/km.
Dadurch ergibt sich ein Gesamtverbrauch inklusive Ladeverlusten von genau 200Wh/km. Der relativ hohe Standverbrauch wird dabei ins Auge springen. Sentry ist bei mir häufig an und vor allem TeslaFi zeichnet alles auf. Schlafen nur zwischen 24 Uhr und 6 Uhr.

Etwas ungläubig bin ich bezüglich der "negativen" Degradation...77.3kWh sollte vielleicht eine neue Batterie haben und nicht eine nach einem Jahr und 30tkm. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich meistens auf 60% auflade und mich meistens im Bereich 45-60% aufhalte. Die letzte Langstrecke war vor Corona und die nächst, soweit es die Situation zulässt, wird erst Ende August sein.

Trotz Corona lässt sich zusammenfassen. Der LR RWD ist ein Verbrauchswunder. Der beste Tesla den ich je hatte, mit Abstand. So muss ein richtiges Langstrecken E-Fahrzeug sein. Alle anderen werden sich daran messen lassen müssen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man ein effizienteres Auto herstellen kann. Das P3D ist hingegen, wie ich bereits hier berichtet habe, verbrauchstechnisch eher enttäuschend.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1786
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Herami, nullnullsieben, oldy47, Teslanova56 und 12 Gäste