Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von ChrisModel3 » 8. Nov 2019, 19:59

BernhardLeopold hat geschrieben:3. 100 % ist nicht gleich 100 %. Jeder Hersteller baut einen mehr oder weniger großen Puffer nach oben ein, um eben den Akku zu schonen. Tesla läßt dem Benutzer aber die Wahl (gelegentlich) die volle Kapazität auszunutzen. Nutze das mit Umsicht!


Gibt es denn eine Quelle dazu?
BernhardLeopold hat geschrieben:4. Langes Stehen

Was ist denn unter lang zu verstehen?
M3 LR AWD (06/2019)
Total Schaden (07/2019) - RIP
M3 Performance mit 19" Reifen (P3D-) (09/2019)
 
Beiträge: 829
Registriert: 29. Mai 2019, 22:30
Land: Schweiz

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von BernhardLeopold » 8. Nov 2019, 22:06

ChrisModel3 hat geschrieben:
BernhardLeopold hat geschrieben:3. 100 % ist nicht gleich 100 %. Jeder Hersteller baut einen mehr oder weniger großen Puffer nach oben ein, um eben den Akku zu schonen. Tesla läßt dem Benutzer aber die Wahl (gelegentlich) die volle Kapazität auszunutzen. Nutze das mit Umsicht!

Gibt es denn eine Quelle dazu?

Das deutlichste Indiz dafür ist die Ladegeschwindigkeit bzw. das Fehlen der Rekuperation nahe 100 %. Das entspricht der Ladekennlinie einer Zelle die wirklich bis zur Ladeschlussspannnung betrieben wird. Im Gegensatz dazu lädt der Audi eTron auch bei 100 % noch mit 50 kW, das könnte er nicht, wenn die Zellen nicht noch weit weg von der Ladeschlussspannung wären. https://www.youtube.com/watch?v=IRxTbeyNbfs
ChrisModel3 hat geschrieben:
BernhardLeopold hat geschrieben:4. Langes Stehen

Was ist denn unter lang zu verstehen?

Bei 100 % (sofern es sich um echte 100 % handelt) geht es um wenige Stunden, wenn man es täglich macht. Erfahrene Tesla Besitzer laden ihr Auto zeitgesteuert so, dass es erst zur geplanten Abfahrtszeit den gewünschten Ladezustand erreicht.
Tesla Model 3 LR AWD (VIN 5YJ3E7KF203xxx)
Mein Referral Link: https://ts.la/bernhard12455
Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Registriert: 21. Apr 2014, 15:39
Wohnort: Graz, Österreich
Land: Oesterreich

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von ChrisModel3 » 8. Nov 2019, 22:16

Ok. Super danke!
M3 LR AWD (06/2019)
Total Schaden (07/2019) - RIP
M3 Performance mit 19" Reifen (P3D-) (09/2019)
 
Beiträge: 829
Registriert: 29. Mai 2019, 22:30
Land: Schweiz

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von FFF » 8. Nov 2019, 22:50

BernhardLeopold hat geschrieben: Erfahrene Tesla Besitzer laden ihr Auto zeitgesteuert so, dass es erst zur geplanten Abfahrtszeit den gewünschten Ladezustand erreicht.
Und erfreulicherweise entfällt zukünftig die Rechnerei, so daß man einfach Abends beim Abstellen sagen kann: 7:15 bitte 95% und temperiert auf 22°, Kabel dran und gut. :P
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 66000km, @2019.32.12.3, 210Wh/km
 
Beiträge: 1692
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von Marst » 9. Nov 2019, 00:06

FFF hat geschrieben:
BernhardLeopold hat geschrieben: Erfahrene Tesla Besitzer laden ihr Auto zeitgesteuert so, dass es erst zur geplanten Abfahrtszeit den gewünschten Ladezustand erreicht.
Und erfreulicherweise entfällt zukünftig die Rechnerei, so daß man einfach Abends beim Abstellen sagen kann: 7:15 bitte 95% und temperiert auf 22°, Kabel dran und gut. :P


Geht zeitgesteuertes temperieren auch ohne Kabel?
Tesla Model 3 | LR | AWD | AP | Deep Blue Metallic

Nutze meinen Referral-Code und bekomme 1.500 km kostenfreies Supercharging: hier klicken
 
Beiträge: 134
Registriert: 23. Jun 2019, 16:25
Land: Deutschland

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von QueenMary3 » 9. Nov 2019, 03:11

Sollten das so stimmen macht es bei 200.000km nicht wirklich einen Unterschied. Richtig interessant wird das ganze dann erst "später".. :D
Laut SeC US soll/kann man ohne Probleme auf 90% laden um das interne Management bei Laune zu halten. Die reale Degeneration hat ja im Grunde nichts mit der kalkulierten zutun die man angezeigt bekommt wenn ich das richtig verstanden habe.

Bildschirmfoto 2019-11-09 um 03.02.17.png



Bildschirmfoto 2019-11-09 um 03.01.10.png
 
Beiträge: 22
Registriert: 13. Okt 2019, 18:06
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von MEroller » 9. Nov 2019, 12:47

Habe jetzt kurz etwas überschalgen, das mir beim ersten Anblick dieser Degenerationkurve vor einigen Jahren schon durch den Kopf geschossen ist: Kann es sein, dass egal, wie die Ladestrategie ist, die tatsächlich mögliche Fahrstrecke aller Kurven etwa gleich ist? Klar ist es vermutlich der Versuchsdauer geschuldet, dass nicht alle Kurven bis 75% Restakapa durchgefahren wurden, aber man kann ja schon mal die bestehenden Ladestrategien der Kurven mit z.B. der Reichweite eines M3 LR RWD (besagte 310 Meilen) und der erreichten Zyklenzahl multiplizieren:
Für 100-25% ergibt sich bis Kurvenende eine Gesamtreichweite von geschlagenen 1 023 000 Meilen, über 1,6 Millionen km :shock:
Für die oberste 75-65% Kurve sind es erst 261 950 Meilen... Die müsste also zum Erreichen der 1 023 000 Meilen bis auf 33 000 75-65% Ladezyklen gehen. Bin jetzt zu faul, das in Excel zu hacken und zu extrapolieren bis 33 000 Ladezyklen, aber es ist durchaus denkbar, dass dann auch beim 10%igen Ladehub gegen 75% Restkapa zur Verfügung ständen... Aufgrund kalendarischer Alterung käme die aber womöglich überhaupt nicht mehr auf diese Laufleistung!

Jetzt ist natürlich wahrscheinlich, dass diese Degradationskurven nicht Teslas NCA Chemie gelten, aber es zeigt, dass wir von Zyklenzahlen im Fahrzeug nichts haben, sondern nur die gesamte mögliche Lade-/Entlademenge (und somit Gesamtlaufleistung) ist für uns relevant. Ich finde, das relativiert solche Kurven ungemein :D
Model ≡ LR RWD, deep blue metallic "orange peel effect" (its not a bug, its a feature :-) ), FSD; Zero S ZF6.5 11kW
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von E-Fahrern für E-Fahrer, Interessierte u. E- Lobbyismus in BW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 789
Registriert: 28. Apr 2019, 22:14
Wohnort: DE, bei Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von AndyMt » 9. Nov 2019, 13:08

Ich bin mir nicht sicher, aber "DST-Cycles" in obiger Grafik bedeuten doch "Vollzyklen"? Man müsste also die Zyklenzahl immer mit 310 Meilen multiplizieren.
Tesla M LR-AWD Rot/Schwarz/18" leider mit TACC/AP...

Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung:
https://ts.la/andreas79779
Benutzeravatar
 
Beiträge: 520
Registriert: 4. Feb 2019, 10:32
Wohnort: Münsingen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von QueenMary3 » 9. Nov 2019, 13:19

Ja, so ist es. In dem Fenster wo wir uns bewegen macht es fast keinen Unterschied ob man auf 80 oder 90% ladet. Vorausgesetzt du Grafik stimmt, was Musk ja auf Twitter bestätigt.

Bildschirmfoto 2019-11-09 um 03.01.38.png
 
Beiträge: 22
Registriert: 13. Okt 2019, 18:06
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von MEroller » 9. Nov 2019, 14:36

Ich müsste mal das Originaldokument finden, denn wir müssen da schon wissen, für was das Kürzel "DST" steht... Die zwei Hauptverdächtignen Jens Groot und Dr. Languang Lu waren es schon mal nicht.
Model ≡ LR RWD, deep blue metallic "orange peel effect" (its not a bug, its a feature :-) ), FSD; Zero S ZF6.5 11kW
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von E-Fahrern für E-Fahrer, Interessierte u. E- Lobbyismus in BW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 789
Registriert: 28. Apr 2019, 22:14
Wohnort: DE, bei Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Sascha73 und 4 Gäste