Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von Mr.Darcy » 3. Feb 2019, 23:17

1. man kann eine Wallbox auch einphasig betreiben, wenn bereits ein Steomanschluss vorhanden ist. Aber dann ist die Nutzung des mitgelieferten Chargers kostengünstiger. Eine Wallbox macht aus meiner Sicht nur dreiphasig Sinn.
2. da gibt es viele am Markt. Der ADAC hat welche getestet. Wallbe hat gut abgeschnitten. Oder auch Heidelberg ist günstig. Tesla bietet auch eine an.
3. NRW fördert bis 50% der Kosten bis maximal 1000€. Inklusive Installation bei Verwendung von Ökostrom oder eigener PV.
4. Nicht unbedingt Genehmigung aber ab 11kW in der Regel meldepflichtig. Die Wallbox muss auch von einem Elektriker installiert werden. Der übernimmt die Anmeldung.
Danke für das Nicht-Benutzen von unverständlichen Abkürzungen.

Model 3 - 03/2017 reserviert, 21.12.2018 bestellt, bezahlt 19.2., angemeldet 28.2., Auslieferung (11. Termin): irgendwann im Mai vielleicht
 
Beiträge: 930
Registriert: 22. Dez 2018, 12:18

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von Bingo » 3. Feb 2019, 23:26

Danke für die schnelle Antwort. Zu 1 noch. 2 Fragen:

1) 1-phasig bedeutet normale Steckdose und 3-phasig = Starkstrom?
2) Wieviel schafft man denn 1-phasig über Nacht zu laden?
 
Beiträge: 13
Registriert: 3. Feb 2019, 22:49

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von Kumasasa » 4. Feb 2019, 00:17

Bingo hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort. Zu 1 noch. 2 Fragen:

1) 1-phasig bedeutet normale Steckdose und 3-phasig = Starkstrom?
2) Wieviel schafft man denn 1-phasig über Nacht zu laden?


Siehe https://www.tesla.com/de_DE/support/cha ... edirect=no
Ladeleistung pro Stunde:
Schuko: 3 kW oder 12-19 km
Blauer Industrieadapter : 3.7 kW oder 15-23 km
Toyota Prius+ "UFO" : 03/2015 -
Tesla Model 3 "Tess" AWD EAP FSD 2019.12 : 03/2019 -
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
Benutzeravatar
 
Beiträge: 597
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von wildcard1503 » 6. Feb 2019, 12:23

Hallo. Ja ein 16A Drehstrom Anschluss (Starkstrom) inkl. Dose wäre super. Damit kannst du 11kW pro Stunde in dein Auto pumpen und einfach einen mobilen Lader damit verwenden. Ich verwende den Go - e Charger, den ich bei Bedarf von der Wand nehmen und im Auto auf Reisen mitnehme. Mit den Adaptern 230 Schule, 230 Camping, 380 16A und montiert ist bereits der 380 32A Stecker. Ums Kabel in die Garage kommst nicht rum. Mit 230V zu laden, dauert bei 3,*kw zu lange und ist nur eine Notlösung (in meinen Augen). Kannst Dir auch eine Wallbox setzen lassen. Braucht aber auch 380V und mind. 16A Anschluss. Die 11kW kann dein Haus normaler Weise leisten, dann wirds schwierig, aber Model 3 kann nur mit 11kw also völlig ausreichend.
Gruß Markus
Model 3 AWD blau 18Zoll
R.: 01.04.16, B.: 14.12.18, R.: 26.2.19, L.:4.3.19, VIN:201XXX
 
Beiträge: 165
Registriert: 21. Dez 2018, 12:14
Wohnort: Kärnten (Österreich)

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von wildcard1503 » 6. Feb 2019, 12:24

Förderfähig ist er auch, steht weiter oben im Thread
Model 3 AWD blau 18Zoll
R.: 01.04.16, B.: 14.12.18, R.: 26.2.19, L.:4.3.19, VIN:201XXX
 
Beiträge: 165
Registriert: 21. Dez 2018, 12:14
Wohnort: Kärnten (Österreich)

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von macman1010 » 6. Feb 2019, 13:09

wildcard1503 hat geschrieben:Förderfähig ist er auch, steht weiter oben im Thread

Aber vielfach nur die Variante mit Festkabel ohne CEE-Stecker.
Aktuell: Tesla Model 3 AWD LR 18" Aero mit EAP
http://www.eniktric.de - go-eCharger ab 639 EUR sofort lieferbar
Benutzeravatar
 
Beiträge: 196
Registriert: 5. Sep 2018, 19:00

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von macman1010 » 6. Feb 2019, 13:11

Kumasasa hat geschrieben:
Bingo hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort. Zu 1 noch. 2 Fragen:

1) 1-phasig bedeutet normale Steckdose und 3-phasig = Starkstrom?
2) Wieviel schafft man denn 1-phasig über Nacht zu laden?


Siehe https://www.tesla.com/de_DE/support/cha ... edirect=no
Ladeleistung pro Stunde:
Schuko: 3 kW oder 12-19 km
Blauer Industrieadapter : 3.7 kW oder 15-23 km

Man kann einphasig mit maximal 32 A laden, das sind dann 7,4 kW. Zu beachten ist aber, dass das eine Schieflast verursachen würde, deswegen ist einphasiges Laden in Deutschland eigentlich auf 20 A begrenzt. Das sind dann 4,6 kW.
Aktuell: Tesla Model 3 AWD LR 18" Aero mit EAP
http://www.eniktric.de - go-eCharger ab 639 EUR sofort lieferbar
Benutzeravatar
 
Beiträge: 196
Registriert: 5. Sep 2018, 19:00

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von chris_bonn.de » 6. Feb 2019, 13:18

macman1010 hat geschrieben:Man kann einphasig mit maximal 32 A laden, das sind dann 7,4 kW. Zu beachten ist aber, dass das eine Schieflast verursachen würde, deswegen ist einphasiges Laden in Deutschland eigentlich auf 20 A begrenzt. Das sind dann 4,6 kW.

Das ist aber eher ein Sonderfall, daß man eine dicke einphasige 32A Leitung liegen hat. In diesem Fall gehört es sich, wg. og Schieflast beim Netzbetreiber eine Ausnahmeerlaubnis versuchen zu bekommen. Außerdem benötigt man eine "große" Wallbox (22kW, einphasig angeschlossen) oder den großen blauen 32A Zusatzadapter für den UMC, oder beides.
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1002
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von macman1010 » 6. Feb 2019, 15:40

Alles korrekt. Aber es ist technisch möglich ;)
Aktuell: Tesla Model 3 AWD LR 18" Aero mit EAP
http://www.eniktric.de - go-eCharger ab 639 EUR sofort lieferbar
Benutzeravatar
 
Beiträge: 196
Registriert: 5. Sep 2018, 19:00

Re: Tesla Wallbox? Oder doch Alternative?

von e-tplus » 12. Feb 2019, 15:05

Ganz kurz für mich zusammengefasst:

Mit dem Go E-charger könnte ich max. laden:

3-phasig 32 A mit 22 kW
1 phasig 32 A mit 7,4 kw

Mit dem UMC (und Adapter) max:

1 phasig 32 A mit 7,4 kw

Korrekt?
 
Beiträge: 293
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste