Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

Technische Informationen zum Model 3...

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von Ludwig II » 11. Jan 2020, 22:06

Tesla3Model hat geschrieben:Kumasas lösche bitte alles was lero und ich hier OT zum Laden geschrieben haben, der ist hier tatsächlich nur zu trollen. Dasselbe bitte auch aus dem Winterreichweiten Test Thema.

Das verwässert nur. Danke!

Der trollt nicht, sondern hat wie einige andere ein Problem mit seinem Auto, das sich nicht durch die vorgeschlagenen Maßnahmen lösen lässt.
Bei mir ist der Verbrauch auch um bis zu 20 Prozent zu hoch, hat weder was mit der Fahrweise noch mit meinem Heizverhalten zu tun, wie mittlerweile auch Tesla bestätigt hat.
Schauen gerade ob sie das OTA lösen können, ansonsten bleibt es beim SeC Termin übernächste Woche.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 769
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von tornado7 » 11. Jan 2020, 22:30

realschmide hat geschrieben:Ich habe festgestellt dass in kaltem akku Zustand das Geräusch bei der rekuperation vom Front Motor deutlich hörbar ist. Es ist ein hochfrequentes Pfeifen wie beim vorkonditionieren. Ich vermute er nimmt zu dem Zeitpunkt auch einen schlechteren Wirkungsgrad in Kauf um den Akku zu heizen. Bei warmen Akku ist das Geräusch weg. Falls das so ist, fände ich das sehr smart.

Ich fände das ebenfalls sehr gut gelöst, denn genau das haben wir hier vor etwa zwei Jahren schon diskutiert, damals allerdings noch ausschliesslich für Model S und X. Der Vorschlag war, bei kaltem Akku und schwacher Rekuperation zumindest immer die 5,5 kW des Tauchsieders (bei S und X noch ein separates Bauteil, dafür geräuschlos) zuzuziehen und statt Wärme an den Bremsscheiben zu erzeugen Wärme in den Akku zu stecken.

Klar 5,5 kW sind nicht die Welt, aber es gibt schon Situationen wo man in flachem Gefälle gut mal 10-20 min in diesem Bereich sein kann. Oder auch in steilerem Gefälle, da halt stellenweise zusätzlich mit der Betriebsbremse, aber immerhin hat man unten einen wärmeren Akku als ohne.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3584
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von Jabe » 11. Jan 2020, 23:44

realschmide hat geschrieben:Was in dem Zusammenhang möglicherweise auch noch interessant ist: Ich habe festgestellt dass in kaltem akku Zustand das Geräusch bei der rekuperation vom Front Motor deutlich hörbar ist.

Das müsste mal jemand mit SR vergleichen, ob es auch das hochfrequente Fiepen hat und ob es wirklich von vorne kommt. Das Fiepen tritt übrigens auch beim Reku auf, wenn die Batterie voll ist und keine Energie aufnehmen kann. Model 3 verheizt die Energie dann wohl sehr clever immer in die Heizung, auch bei milden Temperaturen im Herbst. Kann nicht sagen wie das im totalen Hochsommer ist.
 
Beiträge: 170
Registriert: 1. Mär 2018, 16:21
Wohnort: Landau i.d. Pfalz
Land: Deutschland

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von macman1010 » 13. Jan 2020, 13:32

Das "Fiepen" scheint auf jeden Fall ein ineffizient betriebener Motor zu sein, der Strom verheizt. Weil das geräusch tritt auf, wenn der Akku im Stand geheizt wird, es tritt auf, wenn man einen SuC ansteuert und vorklimatisiert wird und es tritt ebenfalls auf, wenn man mit sehr kaltem Akku rekuperiert.
Aktuell: Tesla Model 3 AWD LR 18" Aero mit EAP
http://www.eniktric.de - go-eCharger sofort lieferbar - Für Forenmitglieder mit 15 EUR Rabatt (Gutscheincode: "GeschenkFürTFF")
Benutzeravatar
 
Beiträge: 270
Registriert: 5. Sep 2018, 19:00
Land: Deutschland

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von Tesla3Model » 13. Jan 2020, 13:46

m0tte hat geschrieben:Hi,

ich würde mir zwei Dinge bezüglich Akkuvoklimatisierung wünschen. Erstens einen Hinweis, dass diese vorgenommen wird und zweitens einen Knopf zum deaktivieren.
Es ist nervig, nicht zu wissen ob oder ob nicht. Zu Neujahr unterwegs gewesen zwischen meinen Geschäften. Als Selbständiger arbeitet man ja eh selbst und ständig. Während der jeweils kurzen Aufenthalte die Klimaanlage auf an gelassen. Mein Ansatz immer wieder von neuen den Innenraum hochheizen ist weniger effizient als für eine definierte Zeit eine schon erreichte Temperatur zu halten. Leider hat die Akkuheizung gemacht was sie soll, nämlich volle pulle den Akku auf Temperatur gebracht, was sich sehr negativ auf die Reichweite ausgewirkt hat.
Die letzten Tage zuhause an der Wallbox angeschlossen und ausprobiert. Ja er hat geheizt, aber der Akku blieb kalt. Scheinbar gibt es eine def. Akkutemperatur bei der er überhaupt erst anfängt!?. Und warum muss der Akku auf Idealtemperatur gebracht werden, wenn er heizt und bei leicht höheren Temperaturen passiert gar nichts. ein bisschen mehr da und ein bisschen weniger da wäre doch vl. besser? weg.


Wer es noch nicht bemerkt hat - Tesla ist wie Apple, die wissen es besser. Für den Anfang finde ich es auch gut, denn würden alle hier anfangen die Batterieheizung auszustellen, dann reduziert sich die Kapazität. Dann heißt es schön - Batterieaustausch bitte.

Natürlich kann die Software nicht alle Situationen auswendig und natürlich gibt es Situationen wo du 10km fährst die Batterieheizung aber die Batterie mit 8kW auf 20° bringt.
Deswegen haben wir aber auch SMT und können mit bisschen Wissen alles selbst steuern.

Die kWh kostet immer noch 30c, eine neue Batterie 8-10,000€. Da muss ich hier Tesla recht geben, ich komme mit dem Halbwissen was ich aus SMT habe zurecht...
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1417
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von m0tte » 13. Jan 2020, 15:46

Das Tesla und Apple viel gemeinsam haben sieht man schon am Updatebildschirm. Ob gut oder schlecht muss jeder selber Wissen.
Nicht falsch verstehen, ich finde die Akkuheizung per se gut und richtig. Nur ist es so, ich weiß wie weit ich fahre und wohin und könnte bei entsprechender Strecke regelnd eingreifen. Dazu wäre es aber schön vorher zu wissen was das Auto tut. Heize ich gar nicht mehr vor, bleibt der Akku ja auch immer kalt. Einziger Unterschied ich friere auch. SMT zeigt mir erst im Auto an was los ist, dann sehe ich es aber auch ohne SMT. Kurze pushmeldung aufgrund der gegenwärtigen Akkutemperatur wird dieser zu dessen Schutz mit klimatisiert. Jeder könnte dann seine Schlüsse und Konsequenzen ziehen.
Modell 3 Dualmotor_____ Weiß, EAP, VIN 490xxx seit 30.09.19
https://ts.la/thorsten86212
 
Beiträge: 21
Registriert: 3. Okt 2019, 08:50
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von honkytonk » 13. Jan 2020, 15:55

Ich fände das auch gut (Auswahl Klimatisierung Kabine, Klimatisierung Akku), aber genau solche Optionen macht das Fahren für die Masse komplexer. Beim Verbrenner macht man sich darum ja auch keine Gedanken, da schaltet man die SHZ ein und fertig.

Um Komplexität zu umgehen, müsste das Fahrzeug die zu fahrende Strecke kennen. Dann könnte ein simple Logik über Akku temperieren oder nicht "entscheiden". Die deutlich bessere Alternative ist für Kurzstrecken ein passenderes Verkehrsmittel zu nutzen ;)
 
Beiträge: 252
Registriert: 7. Jul 2019, 22:43
Land: Deutschland

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von Wolfgang357 » 13. Jan 2020, 20:40

realschmide hat geschrieben:Was in dem Zusammenhang möglicherweise auch noch interessant ist: Ich habe festgestellt dass in kaltem akku Zustand das Geräusch bei der rekuperation vom Front Motor deutlich hörbar ist. Es ist ein hochfrequentes Pfeifen wie beim vorkonditionieren. Ich vermute er nimmt zu dem Zeitpunkt auch einen schlechteren Wirkungsgrad in Kauf um den Akku zu heizen. Bei warmen Akku ist das Geräusch weg.
Falls das so ist, fände ich das sehr smart.


Das kann man mit ScanMyTesla unter der Fahrt gut beobachten:
Wenn z.B. wg. kälterer Batterie das Max Regen auf 30 kW steht und ich stärker rekuperiere, dann wird der hintere Motor mit -32,5 kW gebremst und im vorderen Motor werden + 2,5 kW "verheizt". In den Akku laufen dann nur -30 kW und der vordere Stator wird etwas erwärmt.
Tesla Model 3 schwarz/schwarz, 19" Sport, AP
2019.40.50.7 29.762 km VIN 201.xxx
Tesla Powerwall2 seit 4.9.2019
 
Beiträge: 48
Registriert: 17. Apr 2016, 20:16
Wohnort: Furth im Wald
Land: Deutschland

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von jens.p » 18. Jan 2020, 19:27

Danke für die Dokumentation.
 
Beiträge: 224
Registriert: 14. Jan 2020, 19:55
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Leistung der Batterievorheizung während Klima / Laden

von FrankBergfloh » 23. Jan 2020, 12:58

Habe heute mal mit ScanmyTesla gemessen:

Mit 7° Zelltemp. an die 3,6kW Wallbox. Die ersten 25min gingen 2 x 1,5kW in die Statoren um über das Glykolsystem die Akkus zu heizen (die restlichen 600 Watt gingen in die Grundlast der Karre und in die während des Ladens auf 12L/min hochgekurbelten Glykolpumpe(n)). Nichts von der Ladepower kam im Akku an. Nach 25min hatten die Zellen 15 Grad und ab dann wurden die Akkus geladen.

Werde das auch noch an meiner 11kW AC-Ladestation versuchen. Schätze, dass dann von Anfang an etwas geladen wird, da nicht die ganzen 11kW in die Statoren gehen können. Mal sehen...
 
Beiträge: 7
Registriert: 12. Jun 2019, 15:21
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Rigoros und 12 Gäste