Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

Technische Informationen zum Model 3...

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von R2D2 » 29. Dez 2019, 13:30

Thomas1130 hat geschrieben:Das gilt üblicherweise für Waren (physisch) - nicht für "digitale Inhalte"...

Kannst ja einen Film, einen Song, oder MS Office auch nicht nach einer Woche "zurückgeben" ;)

Nicht alles was hinkt ....

Bei Software sind Trials durchaus üblich; und den Boost kann man schließlich nicht raubkopieren wie Musik, oder konsumieren wie Filme, die i.d.R. nach einmaliger Nutzung "verbraucht" sind. Bin zwar kein Jurist, schätze aber, daß man rechtlich mit dem Ansinnen einer Rückabwicklung bei Gericht nicht auf Unverständnis stoßen würde. Die Frage ist hier wohl eher, wie lang der Instanzenweg wird und ob man sich das ggf. antun will.
M3 | AWD | FSD | 18"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 71
Registriert: 5. Feb 2019, 08:34
Wohnort: Südhessen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von e-tplus » 29. Dez 2019, 13:51

sonixdan hat geschrieben:Ich habe den Boost auch deshalb gekauft, damit ich mir keine Gedanken mehr über den Kauf machen muss :D
Thema erledigt, fahren und geniessen.


??? Machst Du das immer so? Wie lange schon? Und: Wie lange noch? 8-) 8-) 8-)
Tesla Model 3 AWD LR FSD
 
Beiträge: 1414
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von car-tel » 29. Dez 2019, 14:20

panzi hat geschrieben:nach der vielen "lobhudelei" hier, hab ich einen krasseren unterschied erwartet - nichtsdestotrotz gefällts mir und ich bin gespannt auf morgen bei ~90%soc, ob ich da nochmal einen Unterschied merke zu den jetzigen 50%


Ich hab’s ja versucht... :lol:

Wie gesagt, keine Frage, dass das Auto diese Mehrleistung auch bekommen hat. Aber andererseits — wenn man früher das Pedal nicht bis zum Boden durchgedrückt hatte, wäre ja trotzdem noch mehr Leistung drin gewesen. Ich würde die Entscheidung davon abhängig machen, wie oft man tatsächlich “to the Metal” drückt.

Rein psychologisch ist die Wahrnehmung noch etwas anders. Weil es jetzt bei jedem gegebenen Stellwinkel vom Gaspedal etwas mehr Power kommt, fühlt der Wagen sich agiler an. Das ist der Trick, mit dem viele der Tuning-Spezialisten arbeiten — Gaspedal Kennlinien-Optimierung. Man lässt die Power einfach früher kommen als normal (dafür bleibt am Ende dann nicht mehr so viel). Gut, hier ist es nicht getrickst und die Mehrleistung gibt es über das ganze Spektrum. Trotzdem, wenn man vorher schon nicht mit 100% von der “Gas”-Stellung gefahren ist — warum auch immer, Straßenverhältnisse, oder weil man den Beifahrer nicht ständig mit dem Hinterkopf gegen die Kopfstütze schlagen möchte :lol: — wird man nach dem Boost eben mit 70% fahren dort, wo man vorher mit 80% gefahren ist. Wie ich schon geschrieben habe, die ersten Wochen freut man sich darüber, dass der Wagen jetzt spritziger ist, dann zügelt man sich eben noch etwas mehr, so dass am Ende alles beim Alten bleibt.

Wenn aber jemand Ampelstarts mag, oder überhaupt oft 90-100% der Leistung jetzt ohne Boost abruft — für den wird der Boost-Unterschied nachhaltig.

So, wenn ich jetzt jemandem die 1.8K für die Urlaubskasse gespart habe, darf sich gerne bei mir bedanken :D Für mich selbst rechtfertige ich das damit, dass ich mir dadurch den noch teureren Kauf von Performance erspart habe. Wenn es eine einfache Rückgabe-Möglichkeit gäbe, würde ich davon gebrauch machen. Aber doch nicht übers Gericht und solche Geschichten. Ich wusste ja im Grunde vorher schon, worauf ich mich einlasse. Und vielleicht bringe ich mein Model 3 doch noch mal zum Track, um die ein paar Petrolheads zu bekehren ;) :lol:

Aber so oder so — das Geld war ja für ein gutes Zweck, und ich hoffe, dass Tesla davon profitiert.
 
Beiträge: 12
Registriert: 28. Aug 2019, 15:20
Land: Deutschland

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von ponline » 29. Dez 2019, 14:34

Fakt ist, die Leistung ist spürbar und messbar höher und es macht nochmal mehr Bock.

Ob man es bestellt oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Für all jene die sich zunächst gegen das Performance Model entschieden haben, aber jetzt nachträglich mehr Power haben wollen, ist das Geld sehr gut investiert.

Wenn jemand dafür z. B. auf einen Urlaub verzichten muss, stellt sich ohnehin die Frage, ob dieser jemand einen AWD LR fahren sollte.
 
Beiträge: 199
Registriert: 9. Sep 2018, 22:13
Land: Deutschland

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von Stromsegler » 29. Dez 2019, 14:44

Ich habs auch gekauft. Das Einzige was für mich die Freude trübt, ist der Gedanke, warum die Karre das nicht schon ab Werk hatte. Ansonsten eine Spende an Tesla für die GF4 :-)
Model 3 LR AWD+ FSD seit dem 19.02.2019 :)
FW: 2020.8.2
Referallink:
https://ts.la/norbert44092
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1037
Registriert: 27. Jan 2019, 23:01
Wohnort: Berlin/Málaga
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von Geri » 29. Dez 2019, 16:31

Ken hat geschrieben:Leistung kann man nicht genug haben, sofern man damit umgehen kann. Meine Meinung.


Leider sind die Meisten eben der Meinung gerade SIE können damit umgehen und lassen sich dann wegen der vorhandenen Leistung zu riskanten Manövern hinreißen.
Meine Meinung.
 
Beiträge: 130
Registriert: 20. Mär 2019, 20:59
Land: Deutschland

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von lightrider » 29. Dez 2019, 16:34

Habe es am zweiten Tag (nach einmal schlafen) gekauft, werde zur Zeit aber leider durch einen immer wieder nach wenigen Metern Fahrt temporär deaktivierten Frontmotor ausgebremst (Schildkröte). Termin im SC angefragt.
- Model 3 LR AWD multicoat red 19" EAP (nun FSD) am 30.03.2019 abgeholt -
Benutzeravatar
 
Beiträge: 370
Registriert: 22. Nov 2016, 10:44
Wohnort: St. Gallen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von CSZ » 29. Dez 2019, 17:15

Kommt sowas häufiger vor? Lese das gerade zum ersten Mal mit der Schildkröte.
Model 3 LR AWD + Boost, weiß, schwarz, 18", keine AHK, kein FSD
Bestellt: 14.09.
Abholung in Hamburg am 18.12.
Kilometer: ca. 5.500 (06.02.), Verbrauch Schnitt: 22,8 kwh / 100km
 
Beiträge: 138
Registriert: 24. Sep 2019, 08:06
Land: Deutschland

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von Deemer » 29. Dez 2019, 17:21

Thomas1130 hat geschrieben:Das gilt üblicherweise für Waren (physisch) - nicht für "digitale Inhalte"...
Kannst ja einen Film, einen Song, oder MS Office auch nicht nach einer Woche "zurückgeben" ;)


Selbstverständlich gilt das Fernabsatzgesetz auch für digitale Güter.

Beispiele: Bei Apple kannst du bequem innerhalb von 2 Wochen zurückgeben und die ASFINAG versteckt sich hinter einer Aktivierungsfrist bei der elektronischen Maut um nicht in diese Falle zu tappen.
 
Beiträge: 848
Registriert: 30. Dez 2018, 00:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Model 3 LR AWD "Acceleration Boost"

von M31 » 29. Dez 2019, 17:36

Ich wäre stark dafür, das man auch wieder die Auswahl Standard hätte und nicht nur lässig und sport.
M3D+LR+FSD+Acceleration Boost - White Pearl (28.03.2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 63
Registriert: 2. Jul 2019, 14:11
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Basica77, Deemer, Der-Kieler, mgt, RapidR3D, S3b4st1an, Shirley, TimTaylor, virtubit und 6 Gäste