Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

Technische Informationen zum Model 3...

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von 1234567890 » 1. Okt 2019, 12:24

Ich sage immer explizit, dass ich mit einem Elektroauto komme, allein schon um nicht unnötig einen Termin gemacht zu haben, wenn sie dann bemerken, dass sie wegen fehlender Qualifikation nicht am Fahrzeug arbeiten dürfen.
 
Beiträge: 392
Registriert: 20. Jun 2017, 09:22
Land: Deutschland

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von Cableguy » 1. Okt 2019, 23:05

der HV schein is für die Werkstatt notwendig wenn die an einem Auto mit HV System arbeiten.. egal ob BEV oder PHEV oder HEV.. und auch egal WO an dem Auto.

In der Regel reicht aber 1 Arbeiter dort mit HV Schein der weis was zu machen is und denn anderen eine Einweisung gibt die die auch Unterschreiben müssen, denn EGAL was da mit Strom passiert, is die Fachkundige Person dafür haftbar.

Euch als Kunden braucht das nicht zu stören, da würde ich die Werkstatt eher auf sonderheiten wie Luftfederung oder Initalisierung der RDKS sensoren hinweisen.
M3 LR AWD+ since 2/19
2020.8.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 992
Registriert: 25. Nov 2018, 20:56
Wohnort: Oberhausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von Wideglide » 2. Okt 2019, 20:09

Also ich lasse die Reifen in meiner Werkstatt nebenan um stecken. Ich weise darauf hin auf die Aufnahmepunkte… Ansonsten ist es wichtig dass im Winter auch Winter Luft in die Reifen rein kommt und die Sommer Luft heraus gesaugt wird. Sonst könnte es sein das die Reifendrucksensoren verrückt spielen. Und dann ist wieder jemand mit Hochvoltschein gefragt.

Ein nicht ganz ernst gemeinter Gruß
Seid Februar 2019 M3P
Bis Januar 2019 MS D75FL mit 85ger Akku
CT reserviert November 2019
 
Beiträge: 311
Registriert: 31. Okt 2017, 10:26
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von skip » 2. Okt 2019, 20:24

"Sommerluft" finde ich klasse. Werde in meiner Werkstatt mal fragen welche "Luftsorte" die für die Reifen verwenden... :-))))
Benutzeravatar
 
Beiträge: 433
Registriert: 12. Aug 2014, 11:58
Wohnort: Lübeck
Land: Deutschland

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von Ralf W » 2. Okt 2019, 20:29

Den "Hochvoltschein" gibt es in verschiedenen Klassifizierungen. Irgrendwo in den tiefen des TFF habe ich sie mal beschrieben.

Reifenhändler brauchen den kleinsten Schein, aber sie brauchen ihn.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2099
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von Cableguy » 2. Okt 2019, 20:31

Es gibt Hv1 Hv2 und es kommt Hv3

1. is Freischalten und Feststellen
2. is zusätzlich diagnostizieren und passive bauteile instandsetzen/öffnen
3. ist arbeiten an Aktiven Bauteilen wie die Batterie. und deren reparatur.
M3 LR AWD+ since 2/19
2020.8.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 992
Registriert: 25. Nov 2018, 20:56
Wohnort: Oberhausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von douglasflyer » 2. Okt 2019, 20:41

Ralf W hat geschrieben:"Hochvoltschein" - Irgrendwo in den tiefen des TFF habe ich sie mal beschrieben


Meinst Du hier?

„Der Hochvoltschein hat 3 Stufen, ist in Deutschland in der BGI/GUV-I8686 geregelt.

Zum Reifenwechsel braucht man die erste Stufe.“

viewtopic.php?f=87&t=26026&p=655555&hilit=+Hochvoltschein#p655555

Etwas runterscrollen zu Ralf W s Beitrag - krieg mit dem Smartphone den „Directjumptolink“ nicht hin... :oops:
TESLA MS 75D Midnight 03/18 2020.8.2 AP2.5/NoA/FSD0.0 CCS 179 Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 06/18
PV 9kWp seit 13.04.18 - 20.50MWh - 8.03T CO2 gespart + 3.4kWp geplant
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1718
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von just_cruise » 2. Okt 2019, 21:22

Meine Erfahrung mit Euromaster: der Monteur hat sich nicht getraut, den Wagen in die Halle zu fahren, wollte kaum glauben, dass das Anzugsmoment beim MS 175 Nm und der Luftdruck 3,1 bar betragen soll. Der hat garantiert noch nie etwas von einem Hochvolt-Schein gehört.
Mein Tesla: S 75, seit Dez. 2017
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1070
Registriert: 27. Apr 2014, 22:00
Wohnort: Region Rhein-Neckar
Land: Deutschland

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von e-tplus » 2. Okt 2019, 21:38

...und der hochvoltige Techniker noch nix von Anzugsdrehmomenten und Luftdruck ;)
Tesla Model 3 AWD LR FSD
 
Beiträge: 1412
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Reifenwechsel ohne Hochvoltschein?

von Teslanova56 » 2. Okt 2019, 21:50

Hast du dem "Euro-Master of Desaster" auch gleich den Schlagschrauber aus der Hand genommen
und ihm dafür einen Drehmomentschlüssel in die Hand gedrückt? :o

Gruß
Reisen statt rasen, mit möglichst wenig BAB, denn die ist "ABM-Kriegsgebiet" in unserer Region.
M3 LR RWD, rot, FSD seit 06/2019.
 
Beiträge: 571
Registriert: 6. Jun 2019, 08:29
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Fischkopp2020, GuBo, Kay, le frere, Niklas, Oberfranke, Sebmuel, tingel und 8 Gäste