Preis 18“ Felgen

Technische Informationen zum Model 3...

Re: Preis 18“ Felgen

von e-tplus » 7. Okt 2019, 00:02

Hier 'mal die Gedanken von einem Fahrer aus NRW dazu:

In den letzten Wintern hier waren Winterreifen vielleicht an insgesamt 14 Tagen sicherer als Sommerreifen und gesetzlich erforderlich. An den meisten anderen Tagen zwischen November und März waren Sommerreifen sicherer als Winterreifen. Jetzt nicht die "7 Grad-Lüge" bringen. Eigentlich müsste man es in Stunden messen, denn oft ist Glätte nur ein "Morgenproblem".

Auf meinem vorigem Auto hatte ich "Sommerreifen mit M+S" Symbol (Conti Cross Contact UHP) die auch auf Schnee nicht völlig verloren waren. Leider gibt es die Größe nicht für das Model 3.

Und: Für 1800 Euro könnte man sich über 70 Tage lang einen - winterbereiften - Leihwagen mieten.
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 854
Registriert: 27. Dez 2018, 10:26
Land: Deutschland

Re: Preis 18“ Felgen

von Earlian » 7. Okt 2019, 01:05

Das ist regional wohl unterschiedlich. Würde ich den kommenden Winter nach den letzten 8 Wintern beurteilen, wären Winterreifen nur in den Skiferien +~7Tagen nötig.

Gibt es aber mal wieder so einen Ausschlag wie 2010/11, dann fahre ich wochenlang hier im Hinterland auf ungeräumten Straßen und auf Schnee. Denn leider wird nördlich der bayrischen Grenze miserabel geräumt.

Also ich zieh noch ein paar Winter richtige Winterreifen auf.
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2773
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Preis 18“ Felgen

von Ash » 7. Okt 2019, 04:25

e-tplus hat geschrieben:Hier 'mal die Gedanken von einem Fahrer aus NRW dazu:

In den letzten Wintern hier waren Winterreifen vielleicht an insgesamt 14 Tagen sicherer als Sommerreifen und gesetzlich erforderlich. An den meisten anderen Tagen zwischen November und März waren Sommerreifen sicherer als Winterreifen. Jetzt nicht die "7 Grad-Lüge" bringen. Eigentlich müsste man es in Stunden messen, denn oft ist Glätte nur ein "Morgenproblem".

Auf meinem vorigem Auto hatte ich "Sommerreifen mit M+S" Symbol (Conti Cross Contact UHP) die auch auf Schnee nicht völlig verloren waren. Leider gibt es die Größe nicht für das Model 3.

Und: Für 1800 Euro könnte man sich über 70 Tage lang einen - winterbereiften - Leihwagen mieten.

M+S Kennzeichnung reicht seit 2018 nicht mehr, es muss das Alpine-Symbol (Schneeflocke) vorhanden sein.
 
Beiträge: 581
Registriert: 13. Dez 2018, 11:39
Land: Deutschland

Re: Preis 18“ Felgen

von umrath » 7. Okt 2019, 07:58

e-tplus hat geschrieben:Hier 'mal die Gedanken von einem Fahrer aus NRW dazu:

In den letzten Wintern hier waren Winterreifen vielleicht an insgesamt 14 Tagen sicherer als Sommerreifen und gesetzlich erforderlich. An den meisten anderen Tagen zwischen November und März waren Sommerreifen sicherer als Winterreifen. Jetzt nicht die "7 Grad-Lüge" bringen. Eigentlich müsste man es in Stunden messen, denn oft ist Glätte nur ein "Morgenproblem".

Auf meinem vorigem Auto hatte ich "Sommerreifen mit M+S" Symbol (Conti Cross Contact UHP) die auch auf Schnee nicht völlig verloren waren. Leider gibt es die Größe nicht für das Model 3.

Und: Für 1800 Euro könnte man sich über 70 Tage lang einen - winterbereiften - Leihwagen mieten.


Hast du eine Quelle für diese These und für welche Region gilt das?
Ich habe hier im letzten Winter so einige Tage gehabt, in denen ich heilfoh war, (echte) Winterreifen auf meinem Auto zu haben.
ehemals Hyundai IONIQ und Hyundai Kona
Model 3 LR AWD
https://ts.la/thoralf67427
 
Beiträge: 52
Registriert: 24. Jan 2019, 12:11
Wohnort: Regensburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Preis 18“ Felgen

von e-tplus » 7. Okt 2019, 09:16

Region "östliches NRW". Ist mir klar, dass das schon in den Mittelgebirgen anders aussieht. Aber: Wie viele Fahrer wohnen in unkritischen Ballungszentren?

Und richtig: Es sind nur "einige Tage". Ich muss auch dazu sagen, dass bei mir keiner mit dem Wagen morgens zwingend raus muss.

Sommerreifen sicherer auch <7 Grad:

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42736577.html

Die groß angelegten PR-Kampagnen verfehlen wohl nicht Ihre Wirkung: Die Reifenindustrie verkauft 16 Mill. Sommerreifen und 23 Mill. Winterreifen obwohl die Sommersaison länger dauert.
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 854
Registriert: 27. Dez 2018, 10:26
Land: Deutschland

Re: Preis 18“ Felgen

von alfman » 7. Okt 2019, 19:43

Ash hat geschrieben:M+S Kennzeichnung reicht seit 2018 nicht mehr, es muss das Alpine-Symbol (Schneeflocke) vorhanden sein.


Für neu produzierte Winterreifen, für ältere gibt es eine Übergangsphase bis 9/2024
M3P
 
Beiträge: 309
Registriert: 3. Apr 2016, 13:33
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Preis 18“ Felgen

von e-tplus » 7. Okt 2019, 21:21

Die oben von mir erwähnten Reifen gibt es so auch nur, weil der US-Markt so etwas verlangt. Die Straßenverhältnisse auf dem Foto haben die Reifen sicher gepackt. Konnte den Bernadino rauf alles "verheizen".

Hier zieht man den Kunden ja lieber das Geld für "richtige" Winterreifen aus der Tasche. Ob man die will/braucht oder nicht.

Vielleicht hilft ja die "Klimawandelpanik".
Dateianhänge
bernadino.jpg
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 854
Registriert: 27. Dez 2018, 10:26
Land: Deutschland

Re: Preis 18“ Felgen

von Jossele » 8. Okt 2019, 17:27

Bin nicht gerade glücklich mit den Aussagen hier. Bei eigentlich jedem anderen Thema heißt es immer wieder: Safety first! Nur bei Winterreifen werden viele kreativ wie man deren Kauf umschiffen könnte!!
Hängt aber evt. mit meiner bergigen Umgebung zusammen und den Erfahrungen die man da bei Winterfahrten macht... und den regelmäßig auf der Tauernautobahn feststeckenden und/oder querstehenden deutschen (und holländischen ;-)) Winterurlaubern.
Für alle Besteller: 1.500 km gratis Supercharger : https://ts.la/gert69229
Model LR RWD
Bild
[x]reserviert 2016.04.01 [x]bestellt 2019.04.15 [x]abgeholt 2019.05.24
 
Beiträge: 153
Registriert: 6. Feb 2019, 08:52
Wohnort: AT-Althofen
Land: Oesterreich

Re: Preis 18“ Felgen

von FrecherFuchs » 8. Okt 2019, 18:35

Wenn bei dir Safety First gilt, rüstest du dann im Winter wenn es trocken ist und Plusgrade hat immer tageweise auf Sommerreifen zurück oder gibst dich da mit dem faulen Kompromiss Winterreifen und längerem Bremsweg, schlechterem Handling ab ?

Keine Ahnung wer bei dir warum quer steht, ich bin mit GUTEN Allwetterreifen schon genug in den bayerischen Bergen zu Skipisten auf ungeräumten Strecken unterwegs gewesen. Dort wo ich Probleme mit der Traktion bekommen habe, war auch für den Winterreifen Feierabend.
 
Beiträge: 52
Registriert: 23. Feb 2019, 13:23
Land: Deutschland

Re: Preis 18“ Felgen

von e-tplus » 8. Okt 2019, 18:45

So sieht es aus. Wenn an 90% der Tage von November - März Sommerreifen sicherer sind als Winterreifen, was ist dann "Safety First"?

Wenn denn 'mal ein paar Flocken fallen, wird bei uns ab 6 Uhr morgens geräumt und gestreut. Ich würde 'mal sagen dass 80% der Bewohner Deutschlands nicht im Gebirge wohnen. Man denke nur an Ruhrgebiet, Rhein-Main, Berlin/Brandenburg außerdem das ganze nördliche Drittel...
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 854
Registriert: 27. Dez 2018, 10:26
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: BlueElectric, Dr.No, snooty83 und 10 Gäste