Dachbox oder Heckträger ?

Technische Informationen zum Model 3...

Dachbox oder Heckträger ?

von etmuenster » 22. Sep 2019, 11:59

Hallo,

ich werde am nächsten Samstag mein M3 in Empfang nehmen. Jetzt denke ich über die anstehenden Ski Urlaube nach. Da ich das Auto mit AHK bestellt habe, stelle ich mir nun die Frage, ob ich eine Dachbox montiere, oder einen Heckträger verwende. Was würdet ihr tun ?
 
Beiträge: 2
Registriert: 22. Sep 2019, 11:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von MEroller » 22. Sep 2019, 16:40

Aerodynamisch (und von daher reichweitenrelevant) besser ist der Heckträger, außer er wäre äußerst ausladend und stünde rundum übers Fahrzeug hinaus.
Model ≡ LR RWD, deep blue metallic "orange peel effect" (its not a bug, its a feature :-) ), FSD; Zero S ZF6.5 11kW
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von E-Fahrern für E-Fahrer, Interessierte u. E- Lobbyismus in BW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 849
Registriert: 28. Apr 2019, 22:14
Wohnort: DE, bei Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von xordinary » 27. Sep 2019, 06:49

Habe mich für eine Heckbox (Alutrans BackBOXX Premium) entschieden, da die Dachträger alleine schon fast so viel kosten wie das ganze System für die AHK! Das ist unverschämt, und außerdem habe ich Rücken und Angst um das Glasdach. Spricht alles für hinten!
 
Beiträge: 58
Registriert: 5. Aug 2019, 19:05
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von virtubit » 5. Okt 2019, 19:56

Sofern der AP durch die Heckbox nicht beeinträchtigt wird, def. Heckbox. Einfacher zu beladen und kommst weiter und günstiger.
Base Performance / P3D- (2019.36.2.1) 18" FSK
Vorstellung: https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=86&t=31063#p791962
https://ts.la/benjamin47031
 
Beiträge: 164
Registriert: 29. Jul 2019, 16:46
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von Der-Kieler » 7. Okt 2019, 03:39

virtubit hat geschrieben:Sofern der AP durch die Heckbox nicht beeinträchtigt wird, def. Heckbox. Einfacher zu beladen und kommst weiter und günstiger.

AP funktioniert sogar mit Fahrrädern, also bestimmt auch mit Box. Bin gespannt wie hoch der Mehrverbrauch ist, denn mit Fahrrädern ist er erheblich (ca. 7KW).
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 893
Registriert: 21. Mai 2019, 13:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von Earlian » 7. Okt 2019, 10:14

Ich hab mir ja auch einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung zugelegt, wegen dem Verbrauch. Der Autopilot geht. Allerdings funktioniert „Navigate on Autopilot“ nicht, da die Heckkamera ja keine Sicht hat.

Wem also die zukünftigen „Full Self Driving“ Funktionen (zur Zeit noch vernachlässigbar) wichtig sind, der sollte wohl eher auf eine Dachbox zurückgreifen, wohl wissend, dass man damit gerade im Winter auf der Langstrecke etwas häufiger am Supercharger steht.

Wer eh lieber selber steuert, oder nur mit etwas Assistenz, für den sind Heckboxen, oder -halter gerade für den Winter (Hoher Verbrauch durch höheren Luftwiderstand bei dicker Luft) die erste Wahl.
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2759
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von MikeyF » 7. Okt 2019, 13:25

Servus,

da der Ersteller dieses Themas "etmuenster" konkret bzgl. Ski Urlaub gefragt hat, und hier viele Empfehlungen Richtung Heckträger zurückkommen, muss ich die Frage stellen - welche Heckträger für Ski gibt es eigentlich?

Google spuckt dazu nicht gerade viel aus.

In eine "normale" Heckbox passt zwar viel hinein, aber passen da wirklich Ski (ca. 1.80m lang) hinein?

lg
michael
 
Beiträge: 36
Registriert: 19. Jun 2019, 08:36
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von Earlian » 7. Okt 2019, 14:48

Da ich schon selbst in die Richtung schiele:

MFT

https://mft.systems/de/portfolio/p_backbox/

Towbox 1

https://www.towbox-deutschland.de/TowBo ... r::10.html

Passender Skihalter:

https://www.towbox-deutschland.de/TowBo ... ::485.html

Natürlich sollten die Ski nicht 180cm überragen.

Bin offen die andere Lösungen!!
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2759
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von MikeyF » 7. Okt 2019, 15:49



Hmm - die MFT Lösung sieht tatsächlich interessant aus. Mit 1.90m Breite überragt die Box zwar etwas die Breite vom Model 3 (lt. Google 1.849m) aber daran soll's nicht scheitern.

Was ich aus der MFT Produktbeschreibung nicht herauslesen konnte ist, wieviele Paar Ski da hineinpassen. Wir fahren immer zu viert, einer von uns ist so unbescheiden und hat immer 2 Paar Ski mit (ups, das bin wohl ich) - somit sind es 5 Paare. Muss ich wohl mal bei MFT nachfragen.

Bis dato hatte ich vor eine breite, aber nicht so hohe Dachbox zu kaufen. Die kostet aber auch ganz ordentlich - zusätzlich zu den recht teuren Tesla Dachträger.

lg
michael
 
Beiträge: 36
Registriert: 19. Jun 2019, 08:36
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Dachbox oder Heckträger ?

von SebastianR » 7. Okt 2019, 15:58

Earlian hat geschrieben:Ich hab mir ja auch einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung zugelegt, wegen dem Verbrauch. Der Autopilot geht. Allerdings funktioniert „Navigate on Autopilot“ nicht, da die Heckkamera ja keine Sicht hat.

Wem also die zukünftigen „Full Self Driving“ Funktionen (zur Zeit noch vernachlässigbar) wichtig sind, der sollte wohl eher auf eine Dachbox zurückgreifen, wohl wissend, dass man damit gerade im Winter auf der Langstrecke etwas häufiger am Supercharger steht.

Wer eh lieber selber steuert, oder nur mit etwas Assistenz, für den sind Heckboxen, oder -halter gerade für den Winter (Hoher Verbrauch durch höheren Luftwiderstand bei dicker Luft) die erste Wahl.


Hat Dein Traeger Lichter?

Mein AHK-Traeger hat Beleuchtung / eigenes Nummernschild und sobald ich den Stecker einstecke geht der Trailer Mode an und ich habe "nur" noch TAC.

Ansonsten kann ich die AHK-Version empfehlen: klappt sehr gut, ist einfacher zu handeln...
Model 3, LR, RWD, AHK, AP, FSD
Referral code: https://ts.la/sebastian50121
 
Beiträge: 548
Registriert: 31. Mai 2014, 11:31

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: beecee, Mytoys und 11 Gäste