ScanMyTesla & TM-Spy

Technische Informationen zum Model 3...

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von michi84 » 7. Dez 2019, 01:47

b4it hat geschrieben:Hallo,

wisst ihr ob ScanMyTesla und TM-Spy die selbe Datenbasis verwendet wie dieses hier oder gibt es dazu noch Ergänzungen?
https://github.com/joshwardell/model3dbc

Beim ersten Test hatte ich mit dieser Datenbasis einige Signale im Model 3 AWD Europa nicht :(
Weis noch nicht warum aber grade die Temperaturen im Speicher fehlen.
Es gibt aber zahlreiche Botschaften mit möglicherweise interessanten Signalen auf dem Bus, die nicht in der DBC sind.


Die Heizungsdaten aus dem vorletzen ScanMyTesla Update stammen aus dem DBC. Ich war da ein wenig beteiligt mit dem Testen, ob die Signale korrekt sind. Es gibt noch ein weiteres DBC mit viel mehr Signalen, die aber nur auf der Ethernet-Schnittstelle verfügbar sind, wo wir nicht rankommen (verschlüsselt). Ein Teil davon funktioniert aber am CAN. Josh hat sein DBC daraus ergänzt:

https://brianman.visualstudio.com/DBCTo ... n=GBmaster

Das Problem ist, dass sich seit der Erstellung im Winter einige Signale geändert haben bzw. die Adressen verschoben wurden. Manchmal auf andere IDs, manchmal nur um ein paar Bit.

Ich habe so gut es geht die Brianman DBC angepasst. Wer Interesse daran hat: https://www.dropbox.com/s/e7jfxy2rh5uju ... H.dbc?dl=0

Vorsicht: Die Werter zur "Dissipation" bei den Drive Units passen noch nicht so ganz, es gibt da irgendein Offset, auf das ich noch nicht gekommen bin. Dafür gehen jetzt die "Heat Power" (Anteil der Motorleistung zum Akku-Heizen) Werte wieder.

Ich habe außerdem beim VCFRONT Logging 1hz eine Anpassung vorgenommen, da der Wert, der früher "RadiatorFanFET Temp" hieß, jetzt offenbar der Radiator Bypass ist, der vorher auf VCFRONT Logging 10Hz war. Das ist aber nicht 100% gesichert, aber meine Beobachtungen von Temperaturverhalten und dem Umschaltventil für seriellen/parallelen Kreislauf deuten darauf hin.

Ich habe bisher immer mit ScanMyTesla CAN dumps gemacht, die ich mir nachher mit dem CanbusAnalyzer (vom gleichen Entwickler) angesehen habe.
 
Beiträge: 27
Registriert: 22. Apr 2019, 22:55
Land: Oesterreich

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von M3-75 » 7. Dez 2019, 16:33

Kann man eigentlich in einer der Apps "Trigger" setzen und dann z.B. vor und nach jeder Fahrt, täglich oder so bestimmte Datensätze abspeichern?
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2786
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von Neo » 8. Dez 2019, 00:59

Hallo Phil_m3p
Da ich hier neu bin kann ich dir leider keine PM schreiben. Hätte gerne ein Adapter falls noch verfügbar.
Kannst du mir eine PM senden mit deiner E-Mail?

Danke im Voraus für deine Rückmeldung
Gruß und ein schönes Wochenende
 
Beiträge: 3
Registriert: 25. Feb 2019, 15:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von Chris Metz » 8. Dez 2019, 11:40

Hallo Leute...bin neu hier und kann noch keine PN an Mitglieder versenden.....bin am dem OBD Adapterksbel interessiert, das phil_m3p hier vorgestellt hat. kann mich jemand mit ihm quasi zusammen bringen?.....z.b. meine emal weiter leiten Chlud@freenet.de.....danke
 
Beiträge: 1
Registriert: 8. Dez 2019, 09:23
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von wl01 » 8. Dez 2019, 12:02

Neo hat geschrieben:Da ich hier neu bin kann ich dir leider keine PM schreiben. Hätte gerne ein Adapter falls noch verfügbar.
Bestellink steht ganz am Anfang des Threads:
https://www.e-mobility-driving-solutions.com/produkt/diagnose-kabel-tesla-m3-01-2019-bundle/
Hier mein Tesla:
Model 3 LR 4WD, "Blue Lightning", Deep Blue Metallic, 19" Hankook, Innenraum schwarz/weiß, Vin 46...
Vers 2020.16.2.1 Standard AP, ausgeliefert 21.09.2019

mein Referral-Code: https://ts.la/justin37271
Benutzeravatar
 
Beiträge: 599
Registriert: 28. Sep 2019, 11:48
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von Geri » 8. Dez 2019, 14:14

Hallo Leute,

Hoffentlich blamiere ich mich nicht zu sehr.
Ich habe mir das Adapterkabel bestellt und eingebaut.
Scan my Tesla installiert. Klappt alles so weit.
Nur mit der Bedienung vom Programm komme ich nicht ganz klar.
Habe mir extra ein Android Handy besorgt. Bis jetzt immer nur iPhone.
Jetzt meine Fragen.
Kann man die Tab‘s Perf, Temp, usw. konfigurieren? Wenn ja, wie?
Kann man die Daten eines Trip‘s aufzeichnen und später wiedergegeben oder auswerten? Wo werden die gespeichert?
Was bedeutet der rote Punkt rechts unten?
Bei manchen Anzeigen sind die Daten mit einem Balken hinterlegt? Bedeutung?
Vielleicht gibt es auch irgendwo eine Anleitung. Bis jetzt hab ich da nichts gefunden.
Zumindest eine Übersicht der Abkürzungen der verschiedenen Anzeigen. Temp. Km/h usw. sind ja selbsterklärend.
Vielen Dank, im Voraus!
Und sorry für die blöden Fragen.
 
Beiträge: 134
Registriert: 20. Mär 2019, 20:59
Land: Deutschland

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von Kumasasa » 8. Dez 2019, 14:28

Hier ist die Anleitung: https://sites.google.com/view/scanmytesla/home

Ja, du kannst die Tabs ändern (auch eigene hinzufügen): Langes drücken auf einer Zeile lässt dich diesen verschieben oder löschen.
Der rote Punkt ist der Record-Button. Drücken, dann blinkt der, Aufzeichnung läuft. CSV-Datei wird im Telefonspeicher abgelegt.
Der Balken hinter den Werten ist relativ zu den gelesenen Min-/Max-Werten (Balken links = Aktueller Wert ist gleich Min-Wert, rechts = Max-Wert).
Abkürzungen? Welche sind unverständlich?
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5235
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von Geri » 8. Dez 2019, 14:37

Vielen Dank!
Werde ich mal testen. Vor allem das mit hinzufügen von Anzeigen in den Tabs habe ich bisher nicht hinbekommen.
 
Beiträge: 134
Registriert: 20. Mär 2019, 20:59
Land: Deutschland

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von b4it » 9. Dez 2019, 12:45

michi84 hat geschrieben:Die Heizungsdaten aus dem vorletzen ScanMyTesla Update stammen aus dem DBC. Ich war da ein wenig beteiligt mit dem Testen, ob die Signale korrekt sind. Es gibt noch ein weiteres DBC mit viel mehr Signalen, die aber nur auf der Ethernet-Schnittstelle verfügbar sind, wo wir nicht rankommen (verschlüsselt). Ein Teil davon funktioniert aber am CAN. Josh hat sein DBC daraus ergänzt:

https://brianman.visualstudio.com/DBCTo ... n=GBmaster

Das Problem ist, dass sich seit der Erstellung im Winter einige Signale geändert haben bzw. die Adressen verschoben wurden. Manchmal auf andere IDs, manchmal nur um ein paar Bit.

Ich habe so gut es geht die Brianman DBC angepasst. Wer Interesse daran hat: https://www.dropbox.com/s/e7jfxy2rh5uju ... H.dbc?dl=0

Vorsicht: Die Werter zur "Dissipation" bei den Drive Units passen noch nicht so ganz, es gibt da irgendein Offset, auf das ich noch nicht gekommen bin. Dafür gehen jetzt die "Heat Power" (Anteil der Motorleistung zum Akku-Heizen) Werte wieder.

Ich habe außerdem beim VCFRONT Logging 1hz eine Anpassung vorgenommen, da der Wert, der früher "RadiatorFanFET Temp" hieß, jetzt offenbar der Radiator Bypass ist, der vorher auf VCFRONT Logging 10Hz war. Das ist aber nicht 100% gesichert, aber meine Beobachtungen von Temperaturverhalten und dem Umschaltventil für seriellen/parallelen Kreislauf deuten darauf hin.

Ich habe bisher immer mit ScanMyTesla CAN dumps gemacht, die ich mir nachher mit dem CanbusAnalyzer (vom gleichen Entwickler) angesehen habe.


Danke, da sind noch Fehler in deiner DBC, lässt sich nicht öffnen, und ist das dann für den CAN? ETH im Dateiname.

Grundsätzlich die Frage, wie wurden die Signale ermittelt?
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Dez 2019, 11:37
Land: Deutschland

Re: ScanMyTesla & TM-Spy

von Neo » 9. Dez 2019, 13:30

wl01 hat geschrieben:
Neo hat geschrieben:Da ich hier neu bin kann ich dir leider keine PM schreiben. Hätte gerne ein Adapter falls noch verfügbar.
Bestellink steht ganz am Anfang des Threads:
https://www.e-mobility-driving-solutions.com/produkt/diagnose-kabel-tesla-m3-01-2019-bundle/


Danke für die Info, aber ich habe den Adapter via Phil bestellt ;)
nochmals danke Phil
 
Beiträge: 3
Registriert: 25. Feb 2019, 15:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: PeterJ und 11 Gäste