Tempomat - Geschwindigkeit

Technische Informationen zum Model 3...

Re: Tempomat - Geschwindigkeit

von Kumasasa » 4. Sep 2019, 16:03

cer hat geschrieben:
Tourist hat geschrieben:Wenn ich zu schnell fahre, wird die gefahrene Geschwindigkeit vorgegeben.

Das ist bei .28 auch schon so.

Das ist doch schon seit .8 so.
Toyota Prius+ "Bixi" : 03/2015 -
Tesla Model 3 "Tess" AWD FSD HW:2.5 FW:2019.36.2.1 Nav:EU-2019.20 03/2019 -
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2993
Registriert: 26. Dez 2018, 12:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tempomat - Geschwindigkeit

von Hartnegg » 6. Sep 2019, 20:45

Hartnegg hat geschrieben:Ich beobachte manchmal etwas überraschendes wenn ich in zeitlicher Nähe zu einem Beschleunigen den Autopilot einschalte und am Rad drehe. Normalerweise würde der Autopilot sich auf die falsch hinterlegte Geschwindigkeit einstellen, und man hätte dann viel zu drehen. Aber manchmal geht er in der geschilderten Situation statt dessen auf die aktuell gefahrene oder auf die kurz zuvor zuletzt mit dem Autopilot gefahrene Geschwindigkeit.


Manchmal nimmt der Tempomat die richtige Geschwindigkeit, obwohl er für diese Stelle eine andere (höhere) hinterlegt hat.
Inzwischen habe ich dazu ein paar mehr Beobachtungen.

Es gibt zwei Situationen. Die eine ist im Handbuch beschrieben. Da nimmt der Tempomat stur die (oft falsch) hinterlegte Höchstgeschwindigkeit. Die andere Situation dürfte es laut Handbuch nicht geben. In der nimmt er eine niedrigere Geschwindigkeitm, obwohl er eine höhere anzeigt.

Laut Handbuch lässt sich der Tempomat nur aktivieren wenn man entweder mindestens 30 km/h schnell fährt, oder wenn ein anderes Auto vor einem steht. In diesen beiden Fällen ist die Geschwindigkeits-Empfehlung (grau unter der aktuell gefahrenen Geschwindigkeit) permanent sichtbar, und der Wert ist gleich der angezeigten vermeintlichen Höchstgeschwindigkeit (rechts davon, rot umringt).

Es gibt aber einen zweiten Fall. Manchmal blitzt kurz eine graue Geschwindigkeits-Empfehlung auf, obwohl man langsamer als 29 km/h fährt, und kein stehendes Auto weiter vorne zu sehen ist. Das kann man beispielsweise manchmal auf dem Bildschirm kurz aufblitzen sehen, wenn man an einer Kreuzung warten muss, wobei andere Autos von links kommen, und aus ihrer Sicht nach links abbiegen.

In diesen Fällen ist die kurz aufblitzende empfohlene Geschwindigkeit niedriger als die vermeintlich zulässige. Und es passiert nicht nur, wenn man an einer Kreuzung warten muss, sondern manchmal auch beim Fahren. Wenn man genau in so einem Moment den Tempomat aktiviert, fährt er anschießend mit der niedrigeren Geschwindigkeit, die oft die korrekte ist.

Also müssen hierfür drei Bedingungen erfüllt sein:
1. die aktuell gefahrene Geschwindigkeit ist unter 29 km/h.
2. das Radar sieht kein anderes stehendes Auto vorne.
3. Mysterium

Was genau Mysterium ist, weiß ich noch nicht sicher. Aktuell vermute ich, es kann unterschiedliches sein, zum Beispiel ein langsames Auto weit vorne, oder ein die Straße überquerender Radfahrer, manchmal (sehr selten) auch ein eintgegenkommendes Auto.

Gezielt provozieren lässt sich das also nicht, es ist eher ein seltener Glücksfall. Und vermutlich ein Software-Fehler, der irgendwann beseitigt werden wird.

Man darf übrigens auf keinen Fall den rechten Hebel drücken, wenn man an der Kreuzung stehend eine Geschwindigkeits-Empfehlung aufblitzen sieht. Dann fährt das Auto nämlich sofort los.

Ich möchte auch davon abraten, bei der Fahrt auf den Bildschirm zu starren, ob da mal kurz die richtige Geschwindigkeit aufblitzt, um dann schnell den Hebel zu drücken. Denn natürlich bekommt man währenddessen nicht mit, was gerade auf der Straße vor einem passiert. Und so gut ist der Notbrems-Assistent noch nicht, dass man sich auf den verlassen sollte.
M3 AWD LR, FSD, AP.2.5, VIN 233xxx
 
Beiträge: 208
Registriert: 12. Dez 2018, 21:44
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tempomat - Geschwindigkeit

von Teslanova56 » 8. Sep 2019, 12:20

Hallo @pollux, ich schätze deine Tesla-Erfahrungen und bezweifle deine Kompetenz in keinster Weise.
Es gibt aber auch zumeist noch andere Ansichten und Meinungen zu den meisten Dingen. Ich möchte hier niemanden belehren, sondern lediglich meine Vorstellungen bzw. "Erfahrungen" hier einbringen.

pollux hat geschrieben:Du überschreitest also vorsätzlich die erlaubte Höchstgeschwindigkeit? :evil:
Ja, mach ich ab und an. ;)

Dann willst Du als grauer den roten hier Ratschläge geben wie sie ihren Tempomaten zu bedienen haben :?
Sorry, daß ich nicht der eingetragene Besitzer des Fahrzeugs bin, sondern lediglich einer der Fahrer. Ich werde also auf unbestimmte Zeit hier immer ein "Grauer" bleiben. 8-)

Ich bleibe dabei: Das unangenehmste Verhalten ist die Übernahme der vermeintlichen Höchstgeschwindigkeit statt der aktuell gefahrenen wenn man den Tempomaten aktiviert.
+100

Anscheinend hat es aber beim letzten Update (welches bei uns Mi-Nacht ankam, aber am Do-Morgen wieder verschwunden war) eine Änderung gegeben. Aber die 130km/h bedeuten dann anstatt 18mal "nur" 14mal scrollen bei Baustelle (60km/h). :)
Ich riskiers dann halt und fahre ohne Tempomat durch die Baustelle, solange die kamerabasierte Schildererkennung nicht funzt.

Lerne trotz fortgeschrittenen Alters gerne dazu, wenn ich falsch liege.

Gruß
 
Beiträge: 147
Registriert: 6. Jun 2019, 07:29
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: teslamath und 21 Gäste