Anhängerkupplung - Sammelthread

Technische Informationen zum Model 3...

Re: Anhängerkupplung - Sammelthread

von trimaransegler » 1. Feb 2019, 18:31

Ich kenne drei Firmen, die genauso versprochen haben, die AHK fürs S zu bringen, solange Tesla keine Anhängelast einträgt, kann man sich auf den Kopf stellen, es wird nichts mit der Zulassung. :o
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm
 
Beiträge: 5004
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Anhängerkupplung - Sammelthread

von joschka » 2. Feb 2019, 10:06

mon konnte dem beitrag nicht entnehmen dass "es kommt nix von TESLA" gemeint war ... insofern sorry, missverständnis

ich hoffe trotzdem weiter dass für den 3er was kommt
Grüße aus dem Süden,

Joschka

Zoe R40 (seit 03/2017 ... verkauft)
Leaf ZE1 (seit 12/2018)
2014er Smart ED (seit 08/2018)
Model X bei drivetesla.eu

Tesla Model (to be ordered soon)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 123
Registriert: 25. Okt 2017, 11:33
Wohnort: Göppingen

Re: Anhängerkupplung - Sammelthread

von okt-i » 2. Feb 2019, 11:00

Tesla würde wohl kaum Anschlusskabel verlegen wenn nichts kommen würde.
 
Beiträge: 455
Registriert: 13. Jul 2017, 01:08

Re: Anhängerkupplung - Sammelthread

von Frischling » 2. Feb 2019, 12:31

trimaransegler hat geschrieben:Ich kenne drei Firmen, die genauso versprochen haben, die AHK fürs S zu bringen, solange Tesla keine Anhängelast einträgt, kann man sich auf den Kopf stellen, es wird nichts mit der Zulassung. :o


Das ist so nicht ganz richtig.

Wie schon mal geschrieben, gab/ gibt es bei einigen Autos durchaus AHKs, obwohl ab Werk keine Anhängelast erlaubt, siehe z.B. Mercedes CLC, Toyota Aygo oder Renault Zoe.

Dann entwickeln Fremdfirmen eine AHK und lassen ein aufwendiges Gutachten erstellen, so dass im Zuge einer Einzelabnahme doch eine Anhängelast eingetragen werden kann und man dann auch einen Anhänger ziehen kann, sowie einen Fahrradträger nutzen kann.

Dieses Verfahren ist teuer, das gibt es daher nur für wenige Autos, von denen sich der Anbieter einen gewissen Absatz verspricht.

Bleibt aber stets die Frage, wie sich der Autohersteller bei Garantiefragen anstellt, der Antriebsstrang und auch die Karosserie werden zumindest prinzipiell durch einen Anhänger stärker belastet.

Gibt Tesla eine Anhängelast frei, dann wäre es sehr einfach und es gäbe innerhalb überschaubarer Zeit auch Angebote.
 
Beiträge: 184
Registriert: 20. Dez 2018, 17:12

Re: Anhängerkupplung - Sammelthread

von Hein Mück » 4. Feb 2019, 11:09

Frischling hat geschrieben:Gibt Tesla eine Anhängelast frei, dann wäre es sehr einfach und es gäbe innerhalb überschaubarer Zeit auch Angebote.

So ists und Tesla würde dokumentiert einem nachträglichen Anbau zustimmen (Stichwort: Garantie/Gewährleistung). Würde mir schon reichen.

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 555
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40

Re: Anhängerkupplung - Sammelthread

von Exce » 9. Feb 2019, 09:28

Tja leider ist im CoC keine Anhängelast zugelassen. Das war es dann also erstmal mit Anhänger.
Model ☰ LR AWD 18 EAP schwarz bestellt
 
Beiträge: 61
Registriert: 14. Aug 2017, 12:00
Wohnort: Stade

Re: Anhängerkupplung - Sammelthread

von Frischling » 10. Feb 2019, 13:33

Das war ja ohnehin klar.

Falls es irgendwann doch noch eine Anhängelast gibt, ist fraglich, was mit den früher produzierten Fahrzeugen ist.

Der einzige Fall, an den ich mich erinnere, ist der Audi A 2 vor vielen Jahren: der bekam irgendwann doch eine AHK erlaubt (außer den 3 Liter Versionen) und für ältere Modelle gab es eine nachträgliche Freigabe von Audi.
 
Beiträge: 184
Registriert: 20. Dez 2018, 17:12

Anhängerkupplung -> Spekulation

von TeslaFRA » 11. Feb 2019, 22:53

Hi,
so ein paar Gedanken von mir:

Es wurde bereits festgestellt, die Anhängerkupplungskabel könnten bei Fahrzeugen liegen, welche ab dem 09.Jan.2019 gebaut worden sind.
Habe bei Bloomberg mal geschaut wegen der angemeldeten VIN - Nummern.

Genau am 09.1.2019 fangen neue VINs an. Siehe Grafik unten.
Das könnte bedeuten Fahrzeuge mit VIN-Endung 208440 sollten eigentlich danach produziert worden sein.
Könnte sein, das noch ein paar Wagen davor ebenfalls noch das zusätzliche Kabel haben. Weil die Nummern werden bestellt und danach die Fahrzeuge produziert. Ab dieser VIN sollten es aber eigentlich alle danach verbaut haben.
So wenigstens meine Vermutung.
Meine VIN 224000. :P

Könnte was dran sein an der Spekulation ?
Dateianhänge
Bildschirmfoto.png
Benutzeravatar
 
Beiträge: 44
Registriert: 21. Dez 2018, 16:27

Re: Anhängerkupplung -> Spekulation

von Hein Mück » 12. Feb 2019, 09:08

TeslaFRA hat geschrieben:Könnte was dran sein an der Spekulation ?

Klar, auch die M3 Firmware könnte ab dann für einen AHK-Betrieb vorbereitet sein. Könnte aber auch alles die Vorbereitung für das MY sein. Ich bin erst dann überzeugt, wenn das erste Fahrzeug mit 'ner Stütz-/Zuglast auftaucht.

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 555
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste