Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

Erfahrungen und Fotos zu elektrischen Langstreckenfahrten...

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von Faxe » 3. Aug 2019, 16:40

So das letzte Mal laden am SC Apeldoorn um nach Hause zu kommen.

IMG_20190803_163615-2560x1178.jpg


IMG_20190803_163634-2560x1184.jpg
Dateianhänge
IMG_20190803_163648-2560x1184.jpg
Seit 20.11.2018 Besitzer eines Model S85

Seit 10.02.2018 Besitzer eines Smart Fortwo ED

Seit dem 09.09.2019 Besitzer einer PV-Anlage mit Tesla Powerwall 2
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Jul 2017, 20:53
Land: Deutschland

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von mcm23 » 4. Aug 2019, 01:07

DI77I hat geschrieben:Es waren ja noch ein paar frei. Solange die Leute am Auto bleiben, alles okay. Ist ja Urlaub :mrgreen:
Da müsstest ihr ja bald zu Hause sein.


Hmm... offen ausgesprochen finde ich daran exakt gar nichts ok...
Ich weiß nicht mal, wie man überhaupt auch nur auf die Idee kommt.

Aber wenn alle Menschen immer nur rücksichtsvoll wären, dann bräuchten wir vermutlich keine Polizei und auch keine Justiz...
Model 3 SR+, 18'' Aero, FSD, VIN 372XXX, FW2019.28.3.1
PVA mit 16,8 kWp, Robotik auf dem Rasen und im Haus, Fan von SmartHome-Anwendungen
Auf der Suche nach der „Richtigen“ Ladestation
https://ts.la/wulf19378 für 1500km free charge
Benutzeravatar
 
Beiträge: 231
Registriert: 2. Jul 2019, 19:35
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von Faxe » 4. Aug 2019, 09:41

mcm23 hat geschrieben:
DI77I hat geschrieben:Es waren ja noch ein paar frei. Solange die Leute am Auto bleiben, alles okay. Ist ja Urlaub :mrgreen:
Da müsstest ihr ja bald zu Hause sein.


Hmm... offen ausgesprochen finde ich daran exakt gar nichts ok...
Ich weiß nicht mal, wie man überhaupt auch nur auf die Idee kommt.

Aber wenn alle Menschen immer nur rücksichtsvoll wären, dann bräuchten wir vermutlich keine Polizei und auch keine Justiz...



Wir sind in der Vergangenheit mit dem Verbrenner samt Anhänger nach Portugal und zurück gefahren.
Dabei haben wir uns schon immer Gedanken gemacht, wo wir parken und wie wir uns verhalten um niemanden zu stören oder zu viel Parkfläche in anspruch zu nehmen.
So wie ich mich kenne würde ich vorher den Anhänger an einem SC vom Auto abnehmen und mich ohne zum Laden begeben. Alles andere wäre mir peinlich. Wenn man mit so einem riesigen Gespann elektrisch unterwegs ist, dann sollte man sich schon überlegen wie man das am besten macht. Das An- und Abkuppeln kostet dann natürlich viel Zeit. Aber das kann man m.M.n. doch nicht auf Kosten der Zeit von anderen Leuten machen, die nicht oder nur langsam laden können weil ich 6 Stalls auf einmal blokiere. Nun war das ja am SC in Lille, der hat 16 Stalls. Aber jeder weitere Tesla hätte zu der Zeit auf jeden Fall nur noch langsamer laden können. Und die Teslas kamen da rein wie Bienen im Bienenstock. Da das Gespann schon vor uns dort war und auch noch nach uns weiter geladen hat, kann ich leider nicht sagen wie das weiter ging.
Seit 20.11.2018 Besitzer eines Model S85

Seit 10.02.2018 Besitzer eines Smart Fortwo ED

Seit dem 09.09.2019 Besitzer einer PV-Anlage mit Tesla Powerwall 2
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Jul 2017, 20:53
Land: Deutschland

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von Faxe » 4. Aug 2019, 10:17

Wir sind wieder zu Hause angekommen. Knapp 6000 km haben wir damit in 3 Wochen abgespult.
Alles ohne Probleme oder Schäden am Fahrzeug und komplett ohne Stau. :D Wir selbst haben auch alles unbeschadet überstanden.
Das Laden des Teslas war quasi überall möglich. An den Autobahnen ist es überhaupt kein Problem gewesen. Nur einmal in Burgos waren 7 von 8 Stalls belegt und wir konnten so für 5 Minuten nur relativ langsam laden. In Frankreich sind die SC mit relativ vielen Stalls großzügig ausgestattet und wenn nicht durch Gespannfahrer blockiert immer genügend frei. In Spanien sind die SC fast immer komplett leer. Laden in Spanien ohne Tesla und die SC kann man glaube ich getrost vergessen. Die Spanier haben das Eauto und Ladeinfrastruktur noch so gut wir gar nicht auf dem Schirm.
In Portugal habe ich meistens privat mit ca. 1,5 KW an Schuko während der Standzeiten geladen.
Manchmal gegenüber an der Tankstelle und wenn es übers Land ging an Trippelladern mit 22KW dank Doppellader.
Nur einmal wurde der Strom knapp, als wir recht spontan mit der Verwandschaft Richtung Aveiro unterwegs waren. Am Ziel angekommen mussten wir Laden. In der App Elecfromaps nachgeschaut, ergab sich dann eine Lademöglichkeit an einen Tesla Destinationcharger in einem Hotel.
Das sehr freundliche Hotelpersonal gab uns die Möglichkeit dort gegen Bezahlung zu laden.
Das sollte 27 Cent pro KW kosten. Das Laden mit 22 KW brach einmal ab, weil das Netz des Hotels die hohe Ladung wohl nicht ab konnte. Ich bin dann zum Hotel hin, habe dann die Ladeleistung auf 12 KW reduziert. Das hat dann funktioniert. Die morgendlichen Spaziergänge an unserem bevorzugtem Strandabschnitt an der Kapelle Senhor da Pedra, wurden uns versüsst, weil dort genau passend für uns eine 11KW Ladesäule steht. Die Shoppingtouren waren auch immer sehr günstig, da es i allen Shoppincentren mitlerweile Lademöglichkeiten gibt. Allerdings immer nur bis max. 11 KW.
Teilweise muß das Laden bezahlt werden, teilweise ist es kostenlos. So richtig durchblicken was das Laden wo kostet ist quasi unmöglich. So wirklich teuer ist es wenn es etwas kostet aber nicht.
Die Ladungen die ich bezahlen musste haben pro kw/h 28 Cent gekostet. Kostenpflichtig habe ich 81 kw/h geladen. Wie viel es kostenlos an öffentlichen Ladesäulen waren kann ich nicht sagen. Ich schätze, das es noch einmal die gleiche Menge war. Dadurch reduziert sich der Preis dann auf die Hälfte. Ein Eauto fahren und laden in Portugal ist somit schon sehr günstig.
Zuletzt geändert von Faxe am 4. Aug 2019, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Seit 20.11.2018 Besitzer eines Model S85

Seit 10.02.2018 Besitzer eines Smart Fortwo ED

Seit dem 09.09.2019 Besitzer einer PV-Anlage mit Tesla Powerwall 2
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Jul 2017, 20:53
Land: Deutschland

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von krouebi » 4. Aug 2019, 12:12

Hi allerseits,

wir waren gestern mit den italienisch/tessinischen "Teslaris" in Brescia zum Mittagessen.

Treffpunkt war das SuC Brescia, wo neben unsere knapp 20 Teslas auch ein niederländischer MX mit ein wahrhaft GROSSER Wohnanhänger anwesend war. Im Gegenteil zu der in Faxe's Foto abgebildete DEPPE (OK, sein MX hat die erst vor kurzem eingeführten teilschwarzen Felgen, und vielleicht war es sein "Jungfernfahrt") hat dieser Fahrer sein Wohnanhänger ordnungsgemäß abgekuppelt und in der Nähe abgestellt.

Sein MX parkte er ein paarmal um - er ist also ein etwas älterer Hase, der die Problematik mit den A/B-Säulen kennt.

Und sein Wohnanhänger hat er dann auch AUTONOM umgeparkt - und dieses "Wohnanhänger-Summon" hat bei den anwesenden Teslaris für fast genau so viel Staunen gesorgt, als wenn man unter Verbrennerfahrer den Tesla per "Summon" umparkt.

@Faxe: Sorry für's Einmischen in dein Thema - aber ich finde es doch hier nicht ganz unpassend. Und willkommen nach Hause nach der langen Fahrt!!
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2588
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von Faxe » 4. Aug 2019, 12:19

Danke für deine immer willkommenen Kommentare.@krouebi
Seit 20.11.2018 Besitzer eines Model S85

Seit 10.02.2018 Besitzer eines Smart Fortwo ED

Seit dem 09.09.2019 Besitzer einer PV-Anlage mit Tesla Powerwall 2
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Jul 2017, 20:53
Land: Deutschland

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von Lobo42 » 6. Aug 2019, 22:09

Faxe schrieb:
In Spanien sind die SC fast immer komplett leer. Laden in Spanien ohne Tesla und die SC kann man glaube ich getrost vergessen. Die Spanier haben das Eauto und Ladeinfrastruktur noch so gut wir gar nicht auf dem Schirm.

Das kann ich so nicht bestätigen, in Spanien gibt es vor allem in den größeren Orten genug Lademöglichkeiten für die "anderen" Elektroautos. Schaut euch die Karte von "electromaps" an, dort sind viele Ladestationen in Spanien und ganz Europa aufgelistet.
Natürlich nicht alle, leider gibt es noch keine Karte, auf der wirklich alle Ladepunkte sind.

Zum Abschluss vielen Dank, Faxe, für Deine Fotos und das Du uns auf Deinen Reisen teilhaben läßt.
Ich habe mir übrigens heute in Hamburg den CCS Adapter einbauen lassen aber noch nicht ausprobiert. Vielleicht in Nordspanien das nächste Mal.

LG
Wolfgang
90 D - vom 5.7.2016
 
Beiträge: 162
Registriert: 18. Sep 2016, 20:52
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von Eugenius » 6. Aug 2019, 22:39

Abetterroutplaner ccs-map.eu nehmen die Daten aus vielen Bekannten Quellen. Da ist wohl die beste Dichte.
Ich habe die letzten Tagen in GE alle Iberdrola und noch ein paar EasyCharger Säulen aus den jeweiligen Apps eingetragen. Es wird langsam:)

Nachteil für andere Fahrzeuge: In Spanien gibt es nur 1 charger über 50kW...
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: 2019.32.2.2
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1449
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Unterwegs mit dem Model S von Deutschland nach Portugal

von mcm23 » 6. Aug 2019, 22:45

Eugenius hat geschrieben:...Ich habe die letzten Tagen in GE alle Iberdrola und noch ein paar EasyCharger Säulen aus den jeweiligen Apps eingetragen...


+1
Model 3 SR+, 18'' Aero, FSD, VIN 372XXX, FW2019.28.3.1
PVA mit 16,8 kWp, Robotik auf dem Rasen und im Haus, Fan von SmartHome-Anwendungen
Auf der Suche nach der „Richtigen“ Ladestation
https://ts.la/wulf19378 für 1500km free charge
Benutzeravatar
 
Beiträge: 231
Registriert: 2. Jul 2019, 19:35
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste