Von Nürnberg nach Portugal mit Model 3

Erfahrungen und Fotos zu elektrischen Langstreckenfahrten...

Re: Von Nürnberg nach Portugal mit Model 3

von Eugenius » 4. Feb 2020, 15:55

Guarda -> Tordesillas:
Da gibt es in Salamanca 2x 50kW Charger. EasyCharger ist leider nachts zu. Iberdrola Charger sollte mit Maingau freischaltbar sein. (Ansonsten kann ich meine Zugangsdaten für Iberdrola app geben, wobei die Registrierung ziemlich Easy war... mit irgendeiner Spanischen Adresse :lol: )
Als Notfall, gibt es noch konstenlosen 7.4kW Charger auf dem Baumarktparkplatz. D.h. da würde ich mir nicht so große Gedanken machen.
Tordesillas -> Reocin:
Ja, da ist nicht so toll, aber es gibt noch einen IBIL 50kW auf dem Weg und als Notfalllösung 22kW von Iberdrola.

Bordeaux -> Brive-la-Gaillarde -> Clermont: da gibt es auch ein paar Fast-Charger, so viel ich weiß kann man die mit NewMotion (teuer) freischalten, aber als Backup sollte ja reichen.

P.S. wie man merkt, ohne IBIL und Iberdrola App wird es schwierig.

P.P.S. mit 10% Rest bist du viel zu sicher unterwegs :lol:
Ich fahre letzte Zeit bis auf 5% runter (wenn man zu einem SuC fährt)
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: V10.2 2020.4.1
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2156
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Von Nürnberg nach Portugal mit Model 3

von Faxe » 13. Feb 2020, 18:23

Sehr schöne Story von der Reise. Kommt mir alles bekannt vor. Im August fahre ich auch wieder nach Portugal.
Seit 20.11.2018 Besitzer eines Model S85

Seit 10.02.2018 Besitzer eines Smart Fortwo ED

Seit dem 09.09.2019 Besitzer einer PV-Anlage mit Tesla Powerwall 2
 
Beiträge: 458
Registriert: 1. Jul 2017, 19:53
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Schlichti, Teslatihis und 1 Gast