Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

Erfahrungen und Fotos zu elektrischen Langstreckenfahrten...

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von endurance » 4. Jul 2019, 12:24

Cooler Reisebereicht - hilft mir sehr, da ich gerade auch eine ähnliche Strecke plane. Danke
PV 18.8kWp - BHKW EcoPower 1.0 - SolarCarport - BMW i3 (no REX)
M3 LR w/w non p Aero 18 Zoll bestellt - bezahlt - zehn Termine - endlich got it!
Mein Blog: http://www.elektrifiziert.net
Tesla Refcode 1500km free SC: https://ts.la/olaf41297
 
Beiträge: 847
Registriert: 3. Aug 2014, 05:56
Wohnort: Nearby Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von tesla-andi » 4. Jul 2019, 12:30

Walter hat geschrieben:Ich würde beide Dinge aufgrund der Zeitknappheit direkt mit den Mautgesellschaften klären. Bei der Straßenmaut kannst Du Dir eine auf Autopass.no raussuchen (https://www.autopass.no/de/chip-bestellen), ich würde die Situation schildern und fragen, wie das mit dem Chip an der Grenze dann funktioniert.

Bei der Karte für die Fähren sieht es wohl schlechter aus, da würde ich den Customer Support kontaktieren, ob da was kurzfristig bzw. vor Ort möglich ist.

Aber auch schon mit dem Autopass-Chip bekommst Du 10% bei den Fähren, zusätzlich zur Ermäßigung für ein eAuto.


Habe jetzt sogar auf der HP von autopass ein pdf gefunden, wo die ganzen Ausgabestellen der Chips (pass tag) an Grenze und Fähren sind. Das sollte zumindest klappen, wenn dies auch eine Mail von autopass nach Anfrage verneint hat. Wir werden sehen.
Ob das dann mit der Karte für die Fähren dann genauso klappt werde ich dann ja sehen. Ich nehme zumindest mal die Rechnung mit, vielleicht hilft es ja.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1398
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von Wideglide » 11. Jul 2019, 08:14

Hallo Leute ich befinde mich gerade in Norwegen. Wir sind komplett durch Norwegen gefahren und sind jetzt oben auf den Lofoten. Ich habe uns bei EPC angemeldet und auch bei Autopass.

Ich musste in Deutschland in norwegischen Kronen den Pfand für den TAG überweisen da habe ich mehr Gebühren bei der Bank bezahlt als dieser Transponder kostet :-)

Ob es sich lohnt?
Das werde ich erst sagen können wenn ich wieder daheim bin und die Rechnung habe. Mautgebühren muss man öfter schon mal zahlen immer wieder stehen diese Mautstationen Cameras an den Straßen.

Thema Fähren:
Absolut unproblematisch....man muss nur sagen „ein Elektroauto und die Anzahl der Insassen“ nennen. Fahrer ist frei.

Man bekommt für das Elektroauto 50 % Rabatt. Ist ne tolle Sache das freut uns sehr… Reservieren braucht man auch nicht
Die Fähren sind ziemlich groß und sollte wirklich mal eine voll sein (bei uns nicht einmal passiert) nimmt man halt die nächste.

Jeder der nach Norwegen fährt kann sich wirklich auf eine grandiose Landschaft freuen.

Thema Laden:
Beim Model 3 funktioniert das mitgelieferte Ladegerät tadellos!!!
Wir haben jetzt knapp 2500 km in Norwegen gefahren und absolut Null Probleme mit dem Laden gehabt. Super Charger sind ausreichend vorhanden.

Die letzten 1000 km bin ich ohne SuperCharger gefahren. Habe nur abends im Hotel bzw. am Campingplatz geladen... an einer normalen 240 V Steckdose.

Habe an Schuko 3 KW bekommen und mit dem blauen Campingstecker 4 KW

Tipp: die Fv17 von Steinkjer nach Bodø ist der Knaller. (Mehr Zeit einplanen)
Lofoten sind der absolute Knaller....traumhaft!!!!

Euch allen viel Spaß
Seid Februar 2019 M3P
Bis Januar 2019 MS D75FL mit 85ger Akku
 
Beiträge: 265
Registriert: 31. Okt 2017, 09:26
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von douglasflyer » 11. Jul 2019, 08:55

Wideglide hat geschrieben:Jeder der nach Norwegen fährt kann sich wirklich auf eine grandiose Landschaft freuen.


Falls Du neben der Landschaft auch Vögel magst - die Insel Runde ist sehenswert.

Es hat einen Camping - von dort aus ist es etwa eine Dreiviertelstunde zu den Vögeln. Die Puffins/Papageitaucher kommen kurz nach zehn Uhr abends vom Meer zu ihren Nestern zurück:

http://insel-runde.de

Puffins.jpg


Weiterhin viel Spass im wunderschönen Norwegen!
TESLA MS 75D Midnight Silver VIN 234xxx 03/18 2019.36.2.1 AP2.5/NoA/FSD0.0 CCS 179 Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 06/18
PV 9kWp seit 13.04.18 - 17.89MWh - 7.01T CO2 gespart
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1499
Registriert: 6. Okt 2017, 12:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von DSOne » 11. Jul 2019, 17:38

Ich habe die 200 NOK Pfand für den AutoPass-Brikk nach Tageskurs in Euro umgerechnet und 20,xx Euro überwiesen. War dann in Norwegen kein Problem.
Liebe Grüße aus dem Bremer Umland

MS 75D, 5/18, AP2.5, Midnight Silver, 2019.32.12.2
ZOE Z.E.40, 9/19
Referral-Code für 1500 km Supercharging: ts.la/matthias13509
 
Beiträge: 17
Registriert: 15. Nov 2018, 19:37
Wohnort: Bremen Umzu
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von tesla-andi » 11. Jul 2019, 20:57

Wir sind auch zur Zeit in Norwegen unterwegs und gerade in Oslo. Morgen geht es nach Trondheim.
Wir haben uns kurzfristig für die Reise entschieden und daher war die Zeit zu kurz, damit man uns den TAG zuschickt.
Habe den Chip dann in Dänemark an der Fähre bei Colourline abgeholt. Hat nicht mal was gekostet. Leider haben die mir nicht gesagt von welcher Gesellschaft der TAG war und hab den Vertrag dann natürlich bei einer anderen Gesellschaft abgeschlossen. Daa funktioniert dann nicht, da jede Gesellschaft ihre eigenen Chips verwendet. Hab dann bei der Gesellschaft in Trondheim angerufen. Die haben mir dann die Problematik erläutert und eine Lösung gesucht.
Und jetzt kommts: Die hinterlegen den Chip für uns morgen im Hotel. Dann haben wir den Chip bevor es auf die Fähren geht, damit gibt es dann 50% Rabatt auf Fähren, die den Chip akzeptieren.
Wenn man sich bei EPC angemeldet hat und den Nachweis erbracht hat, dass man ein EV hat, dann braucht man wohl den TAG nicht für die Autobahnen, da man dann wohl eh umsonst fährt. Hat mir zumindest die freundliche Dame am Telefon erklärt. Wird man dann sehen, ob eine Rechnung kommt.
Auf jeden Fall haben die sich total bemüht und ich wusste gar nicht, wie ich mich für den tollen Service bedanken sollte.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1398
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von SECAN » 15. Jul 2019, 12:41

Toller Reisebericht. Würde am liebsten gleich wieder starten. :)

Habe bei EPC den Tesla registriert.
Der erste Antrag wurde abgelehnt. Nach Rücksprache erfuhr ich, dass der Fahrzeugausweis nicht verarbeitet werden konnte.
Anschliessen habe ich den Ausweis gescannt, ein PDF erstellt und dies erneut gesendet. Kurze Zeit später wurde der Antrag genehmigt.
Anschliessend habe ich bei Autopass ein Konto erstellt und den Tag bestellt.

So sieht das Ganze in meinem Autopass Account aus.

Die dreimal Kr. 17.40.- sind fällig, wenn man die richtige Ausfahrt, für die Rückerstattung der norwegischen MWST, verpasst. :D
Es ist die zweitletzte Ausfahrt die ich verpasst habe.
Dateianhänge
4DDF2972-9891-460C-A2A5-340B6E27F4ED.jpeg
Benutzeravatar
 
Beiträge: 78
Registriert: 6. Mär 2019, 18:11
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von tesla-andi » 15. Jul 2019, 20:46

Wir haben heute zum ersten Mal eine Fähre genommen, die den Auto Pass TAG zur Zahlung akzeptiert hat. Bin gespannt, was da jetzt abgerechnet wird.
Bislang haben wir die Fähren immer mit der Kreditkarte bezahlt da die Zeit für eine Auto Pass Karte zu kurz war. Haben im Schnitt für den Tesla mit einem Beifahrer zwischen 9 und 13 € bezahlt. Weiß jetzt nicht ob wir mit der Auto Pass Karte hierauf noch 50% Rabatt bekommen hätten.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1398
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von Walter » 15. Jul 2019, 21:43

Ich habe es so verstanden, dass Du auf das Auto sowieso 50% bekommst und mit dem Transponder nochmal 10% (evtl. auf die 50%, also real 5%). Mit der Autopassferje-Karte sollte noch mehr drin sein, aber das hat ja bei Dir nicht mehr geklappt.
Mit welcher Fähre bist Du gefahren? Evtl. können wir den bezahlten Preis vergleichen, die Überfahrt sollte ja die nächsten Tage dann bei Dir in der Maut-Übersicht auftauchen
Seit 20.11.13 auf der Strasse: Model S 60, braun, Tech, Luftfederung, Panorama, Sensoren, Supercharger, Winterpaket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 673
Registriert: 7. Sep 2012, 23:09
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Meine 14 Tage Reise nach Norwegen...

von tesla-andi » 15. Jul 2019, 22:22

Es war die Fähre Halhjem - Sandvikvåg. Wenn ich den Preis in meinem Account angezeigt bekomme, stelle ich ihn hier ein.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1398
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Neticle [Bot] und 1 Gast