Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

Erfahrungen und Fotos zu elektrischen Langstreckenfahrten...

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von MichaMeier » 13. Jun 2018, 10:23

Kuba hat geschrieben:Bin schon gespannt auf deine nächste Reise. :)

Ich auch.
Als Steigerung im Schwierigkeitsgrad würde mir spontan eigentlich nur die Sahara und Antarktis einfallen.
bestellt/bestätigt am 3.4.2014; abgeholt am 26.7.2014
 
Beiträge: 839
Registriert: 4. Apr 2014, 06:34

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von Stackoverflow » 13. Jun 2018, 11:40

Hey univ, auch von mir nochmal herzlichen Dank!
ich hoffe dir geht's gut und du bist noch nicht an akuter Teslanitis (dauerndes Grinsen trotz innerlicher Depression aufgrund von ausbleibender Tesla-Fahrerei durch Tesla-Abstinenz) erkrankt ;) :lol:
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 874
Registriert: 6. Jun 2017, 21:46
Wohnort: Hamburg

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von jonny007 » 13. Jun 2018, 15:05

Großartiger Bericht, sehr spannend geschrieben und einzigartige Fotos und Videos.
Herzlichen Dank und ich freue mich mit Euch, dass am Ende alles gut ausgegangen ist ;)
 
Beiträge: 85
Registriert: 7. Apr 2018, 07:22

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von univ » 5. Jul 2018, 14:31

Hey Leute, nochmals danke fuer das nette Feedback.

Grund für dieses Posting: Israel hat heute die Kaution per Banküberweisung zurückgezahlt. Es kamen sogar etwas über 8000 EUR raus. Evtl. steht der Kurs gerade gut, und ein kleines bisschen Zinsen gab es auch habe ich auf der Abrechnung gesehen. :)

Es war aber wieder ein kleiner Akt. Man konnte nur über ein spezielles Web-Formular, nur auf hebräisch verfügbar, mit dem Zollamt in Verbindung treten. Am 12.06. erste Kontaktaufnahme. Am 18.06. Antwort per E-Mail: "In order to transfer the money, we need a photo of a check and the IBAN number". Auf diese E-Mail konnte man aber nicht antworten, so dass man wieder das Web-Formular bemühen musste. Ich teilte mit, dass ich keine Checks habe, und habe stattdessen meine Girokarte abgelichtet, und in weiser Voraussicht gleich alle Israel-Formulare von damals, meinen Pass, meine Geburtsurkunde, die Festnetz-Telefonnummer unserer Mietswohnung, die wir hatten, als ich 6 Jahre alt war, den Stammbaum meiner Grosseltern mütterlicherseits sowie einen Auszug meiner Unternehmensbeteiligungen auf Antigua und Barbuda mitübermittelt ;) (als eine PDF-Datei, geuploaded via Web-Formular).

Dann war 2 Wochen Funkstille. Gestern habe ich dann, mangels E-Mail-Adresse vom Zollamt, einfach mal alle E-Mail-Adressen die auf der Ashdod-Hafen-Website veröffentlicht sind, angeschrieben (per CC:), es kam prompt eine Antwort vom "Head of Customer Service Department", der schrieb, dass er die E-Mail weitergeleitet habe an den zustaendigen Mitarbeiter beim Zollamt. Daraufhin kam praktisch sofort eine weitere Antwort auf das damals per Web-Formular erstellte Ticket: "A bank transfer has been prepared to refund the deposit." und parallel sogar eine E-Mail direkt von dem zustaendigen Bearbeiter mit PDF-Anhang: Abrechnung (Zinsen) und Ueberweisungsbestaetigung.

Heute war das Geld drauf. Juchu!

Ok, jetzt ist aber wirklich Ende hier. Gruss!
S 85D, Deep Blue Metallic, 19"/Pano/AP/Prem/Air/UHF/Winter. 08/2015 - 305.000 km (univ)
S 85, Black, 19"/Pano/TP/Air (CPO EZ 12/13 62k km). 09/16 - 35k km (univ's Vater) - SOLD 07/18
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 - 49k km) 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1827
Registriert: 19. Mai 2015, 21:00
Wohnort: im tiefsten Taunus

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von db1nto » 6. Jul 2018, 11:58

Hallo univ,

auch von mir ein herzliches Dankeschön für diesen Wahnsinns Reisebericht!
Ich hätte mich nicht getraut :-)
Das nenn eich mal ein Erlebnis.

Gruß Taner
Benutzeravatar
 
Beiträge: 33
Registriert: 8. Mai 2018, 13:42
Wohnort: Zirndorf

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von DI77I » 6. Jul 2018, 12:27

Super, gut gemacht.

Ich hätte mir das getraut. Aber mit dem Geld und dem Auto von UNIV :lol:
Niemals mit meinem eigenen.
Ich traue mich schon nicht nach Italien, wenn man immer hört was da so abgeht mit Behörden.
TESLA S P85
2014er

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
Walter Röhrl

Mein Link für mehr Spass: https://ts.la/mathias85652
Benutzeravatar
 
Beiträge: 784
Registriert: 7. Mai 2018, 12:37
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von foxada » 6. Jul 2018, 14:58

Super Reisebericht und frei nach dem Motto:"wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erzählen".

Ich hatte schon langweiligere Autoreisen :D .

Was wäre denn der Preisunterschied gewesen zu einem normalen Fährentransfer? Ich glaube, den "günstigen" Transport hast Du mit viel Geld, Zeit, Frust und Ärger teuer bezahlt.

Wir hätten dann natürlich nicht diesen unterhaltsamen und lehrreichen Bericht bekommen.
Tesla Model S 100D, Solid Black 1/2018 "Electric Pilot" 2018.42.2 19e7e44
Smart453 ed Cabrio 11/2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 162
Registriert: 17. Dez 2017, 09:37

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von univ » 7. Jul 2018, 09:08

foxada hat geschrieben:Was wäre denn der Preisunterschied gewesen zu einem normalen Fährentransfer? Ich glaube, den "günstigen" Transport hast Du mit viel Geld, Zeit, Frust und Ärger teuer bezahlt.

Was genau meinst du mit Fährentransfer? Fähre von Italien nach Israel? Gibt es nicht. Es gibt nur diese eine Verbindung, von Grimaldi, auf einem Autotransporter/big fat Containerschiff. Die Wahl die du hast, ist, Auto alleine verschiffen, oder zusammen mit dem Auto reisen. Aber du hast recht, zu den Kosten kann ich noch was schreiben, falls auch mal jemand diesen Trip machen moechte. Das Auto zu verschiffen von Italien nach Israel hat 460 EUR gekostet. Je Passagier 575 EUR. Also insgesamt 1610 EUR. Zurück von Israel nach Italien hat das Auto ca. 500 EUR gekostet. Jeweils zzgl. "unloading fee" am Hafen (in Italien waren es 265 EUR, in Israel auch so was in dem Dreh).
S 85D, Deep Blue Metallic, 19"/Pano/AP/Prem/Air/UHF/Winter. 08/2015 - 305.000 km (univ)
S 85, Black, 19"/Pano/TP/Air (CPO EZ 12/13 62k km). 09/16 - 35k km (univ's Vater) - SOLD 07/18
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 - 49k km) 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1827
Registriert: 19. Mai 2015, 21:00
Wohnort: im tiefsten Taunus

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von Heico » 1. Sep 2018, 09:32

Hab erst jetzt den Reisebericht gesehen. Klasse gemacht!! War mir klar, dass bei den Häbräern alles sehr genau genommen wird. Da können wir was lernen, wenn es um die Sicherheit geht. Ich hätte nie so eine Fahrt zustande bekommen und mich auch nicht getraut, Bilder an der Grenze zu machen geschweige denn die Zöllner ins Auto einzulagen für den Spurt.
Etwas erinnert mich in Israel an die DDR - einmal die Mauer um Betlehem und die Garagen an der Grenze, wo das Auto auseinandergenommen wird. :)
War es einfach möglich, von Israel im Norden nach Jordanien zu fahren und später über Aqaba nach Elat zu fahren?
Lupo 3L, Reservierung M3, PV: 110 kWp, E-Fahrer seit 4/2017 mit E18PH
 
Beiträge: 40
Registriert: 3. Mär 2017, 09:45
Wohnort: 27318

Re: Reisebericht: Mit dem Model S nach Israel und Jordanien

von Lobo42 » 23. Okt 2018, 22:53

Erst heute habe ich den Faden "Reiseberichte" gefunden und dann Deinen absolut dramatischen Bericht mit den Fotos in einem Rutsch bis zum glücklichen Ende gelesen - Chapeau!! Univ.
Es gehört schon eine Menge Mut, Selbstbeherrschung, Gelassenheit und Entscheidungswillen, diese Reise trotz des Zeitdrucks und der Widrigkeiten dann auch durchzuführen.
Die Videos werde ich mir dieser Tage dann peu á peu ansehen.

Ganz herzlichen Dank dafür!

LG
Wolfgang
90 D - multi-coat rot - AP - Luftfederung - Sitze hellbraun vom 5.7.2016
Model 3 reserviert: April 16 - Wer einen Tesla bestellen möchte: http://ts.la/wolfgang8075
 
Beiträge: 117
Registriert: 18. Sep 2016, 19:52
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CarstenM und 4 Gäste