Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

Infos zum elektrischen LKW...

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von Adastramos » 25. Nov 2017, 19:21

Nun in der Präsentation des Semi (Min. 20:20) wurden für eine dieselmotorisierte Zugmaschine Kosten von 1,51$/mi veranschlagt, für den Semi 1,26$/mi. Kaufpreis eines konventionellen LKW 120.000$, Semi 150.-180.000$. Entsprechend müsste die Kosten nach knapp 11.000mi oder 22.000mi gedeckt sein. Meine Annahmen lagen bei 1,51x+120.000 zu 1,26x+150.000, bzw. +180.000.
Laut einem Artikel aus 2014 fährt ein durchschnittlicher Sattelschlepper um die 45.000mi/Jahr: https://hdstruckdrivinginstitute.com/se ... s-numbers/

Alles Gute!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 767
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von Wim » 25. Nov 2017, 20:05

@greenline

bei mir ist aus dem artikel folgendes angekommen:

tesla sollte viel lieber die teuren akkupacks zur produktion weiterer ms und mx verwenden (hohe marge) statt in die trucks zu verbauen (geringe marche).

wenn DAS die aussage des artikels sein soll, dann ist das unsinnig (zumindest mir nicht verständlich)
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von Fritz! » 25. Nov 2017, 21:56

Cupra hat geschrieben:Gibt es denn inzwischen offizielle ..., ob die Batterien im Preis mit drin sind
...


Wie kommen Sie auf die absurde Idee, Tesla würde eine so nutzerunfreundliche Idee wie Akku-Vermietung machen?

Das ist ähnlich absurd, wie wenn Mercedes nur noch 6-rädrige SUVs bauen würde oder Audi nur noch Einräder oder VW nur noch saubere Motoren.

Also wirklich, was rauchen Sie eigentlich? :mrgreen:
Zuletzt geändert von Fritz! am 26. Nov 2017, 03:02, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 903
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von harlem24 » 25. Nov 2017, 23:53

Tesla wird sich bei der Produktplanung schon was gedacht haben, sonst würden sie es nicht machen.
Außerdem wird auch Tesla nicht so doof sein und kurzfristig versuchen Rohmaterial zum Börsenpreis zu kaufen.
Die haben, wie sonst überall üblich, langfristige Verträge, die schon vor bestimmt einem oder zwei Jahren für 4-6 Jahre zu festen Konditionen abgeschlossen worden sind.
Deswegen kann ich mir schon vorstellen, dass der Semi, zumindest bei der Preislage, ein Erfolg wird...
 
Beiträge: 789
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von tripleP » 28. Nov 2017, 19:36

http://www.autobild.de/artikel/tesla-tr ... 02683.html

Angeblich 110'000 Euro für die kleine und 150'000 Euro für die grössere Semi Variante?

Als Vergleich: Powerpack2 mit 210kWh kostet 90'000 Euro. Der grosse Semi müsste um die 1000kWh haben!
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3756
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von Fritz! » 29. Nov 2017, 19:26

tripleP hat geschrieben:http://www.autobild.de/artikel/tesla-truck-vorstellung-und-video-8902683.html

Angeblich 110'000 Euro für die kleine und 150'000 Euro für die grössere Semi Variante?

Als Vergleich: Powerpack2 mit 210kWh kostet 90'000 Euro. Der grosse Semi müsste um die 1000kWh haben!


Es sind 150.000,-- $ und 180.000,-- $, jeweils in Euro umzurechnen und die MwSt. gehört da noch oben drauf (in den USA sind die Preise immer netto). Bei einem Dollar-Kur von 1,18 sind es dann 151.271,-- Euro und 181.525,-- Euro. Die Founder-Edition 20.000,-- $ mehr.

Diese Preise sind aber spekulativ, Tesla wird sie sicherlich anders festlegen...

https://www.tesla.com/semi/
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 903
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von redvienna » 20. Dez 2017, 23:10

Irgendetwas passt bei den Preisen nicht.

Also wenn der Preis nur irgendwie stimmt sind die derzeitigen Tesla ja sauteuer.

100 kWh Akku kostet ca. 25k

Das wären ja alleine 250k für den Akku.

Die Preise müssen deutlich unter 100 $ / kWh schon 2019 fallen wenn Tesla das wirklich mit Akku meint.
Zuletzt geändert von redvienna am 20. Dez 2017, 23:37, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von tripleP » 20. Dez 2017, 23:31

Richtig redvienna. Da passt so einiges nicht bei semi und roadster. Ich hoffe ich irre.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3756
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von my0346 » 21. Dez 2017, 00:44

tripleP hat geschrieben: Da passt so einiges nicht bei semi und roadster. Ich hoffe ich irre.


Ich denke, dass Tesla in ihrer Entwicklungsabteilung in 1 bis 2 Jahren soweit ist, in Bezug auf Energiedichte und Preisen so weit sein wird, die Projekte Semi und Roadster im beschriebenen Umfang zu realisieren....
VW-BetrugsDiesel verkauft.
Model 3 reserviert im Dezember. 2016.
Überbrückung mit Zoe 40, Intens blau mit Kaufbatterie. Warten ist nun angesagt.
 
Beiträge: 10
Registriert: 24. Mai 2017, 13:27
Wohnort: Ennepe-Ruhr-Kreis

Re: Preis(e) (Spekulation + Diskussion)

von egn » 21. Dez 2017, 09:43

Endkundepreise orientieren sich nicht unbedingt an den Kosten sondern an der Wettbewerbssituation. Bei Model S/X kann Tesla mehr verlangen da es bisher keinen richtigen Wettbewerb gibt. Zudem werden die neuen Zellen alle in der Gigafactory produziert und kommen nicht mehr aus den Panasonic Fabriken. Dies sollte die Kosten erheblich reduzieren. Preise unter 100 USD/kWh sind denkbar,

Det Tesla Semi wird von Anfang an im harten Wettbewerb mit den konventionellen Trucks stehen. Die müssen sich rechnen, sonst investiert niemand.

Es muss da auch erst mal eine Preisfindung stattfinden. Wenn die Produktion mal läuft und gut ausgelastet ist, dann wird Tesla ähnlich wie beim MS auch die Preise weiter nach oben treiben.

Und zuletzt sind das natürlich Nettopreise für die Unternehmen. Private Käufer müssten mehr zahlen.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.34.1 3dd3072, ca. 103 TKm
 
Beiträge: 3426
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast