Antrieb/Motorisierung

Infos zum elektrischen LKW...

Re: Antrieb/Motorisierung

von tripleP » 26. Nov 2017, 14:48

Wie hoch ist die erforderliche Bremsleistung bei 10% Gefälle bei 40T Gesamtgewicht?

Die 4 Motoren mit Model 3 Grösse werden wohl kaum mehr als 4x100kW können. Mein gefühl sagt mir, das reicht niemals.

Der Ansatz in separate Widerstände zu rekuperieren wenn der Akku nicht aufnehmen kann scheint mir hingegen plausibel.

Edit: Mein altes Formelbuch meint etwa 1000kW bei 10%, 40T und konstant 40km/h. Das ist schon echt viel...
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3628
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Antrieb/Motorisierung

von Wim » 26. Nov 2017, 15:04

wenn ich mich recht entsinne, reicht ein retarder plus motorbremse für dauergefällestrecken von bis zu 5% gefälle. bei höherem gefälle muss dann die normale mechanische bremse dazu.

vielleicht bewegt sich ja die tesla-"motorbremse" in dem 5%-gefällebereich?
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 987
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Antrieb/Motorisierung

von founder » 26. Nov 2017, 15:06

tripleP hat geschrieben:Wie hoch ist die erforderliche Bremsleistung bei 10% Gefälle bei 40T Gesamtgewicht?

Die 4 Motoren mit Model 3 Grösse werden wohl kaum mehr als 4x100kW können. Mein gefühl sagt mir, das reicht niemals.

Der Ansatz in separate Widerstände zu rekuperieren wenn der Akku nicht aufnehmen kann scheint mir hingegen plausibel.

Edit: Mein altes Formelbuch meint etwa 1000kW bei 10%, 40T und konstant 40km/h. Das ist schon echt viel...


40 km/h und 10% sind 4 km Höhenverlust pro Stunde. Jede Tonne sind da 11 kWh.
40 Tonnen sind 440 kWh. Also konstant 440 kW.

Habe mal für 40 Tonnen, 8% und 90 km/h gerechnet. Da sind es
800 kW Energie aus Bergabfahren
30 kW Luftwiderstand
70 kW Rollwiderstand
700 kW könnte durchaus noch im Bereich der Rekuperation liegen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Antrieb/Motorisierung

von Cupra » 26. Nov 2017, 15:40

Rechne das mal mit 12% oder 14.. dafür nur 50 bis 60 km/h. Mit 40t bergab fährst keine 90...

Irgendwo gibt es ne Vorschrift welche Masse bei welchem Gefälle dauerhaft ohne Betriebsbremse gehalten werden muss.
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1990
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: Antrieb/Motorisierung

von founder » 26. Nov 2017, 15:46

Cupra hat geschrieben:Rechne das mal mit 12% oder 14.. dafür nur 50 bis 60 km/h. Mit 40t bergab fährst keine 90...

Irgendwo gibt es ne Vorschrift welche Masse bei welchem Gefälle dauerhaft ohne Betriebsbremse gehalten werden muss.


14% 50 km/h sind 780 kW.
Also noch immer im Bereich der Rekuperation.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Antrieb/Motorisierung

von tripleP » 26. Nov 2017, 15:55

founder hat geschrieben:
Cupra hat geschrieben:Rechne das mal mit 12% oder 14.. dafür nur 50 bis 60 km/h. Mit 40t bergab fährst keine 90...

Irgendwo gibt es ne Vorschrift welche Masse bei welchem Gefälle dauerhaft ohne Betriebsbremse gehalten werden muss.


14% 50 km/h sind 780 kW.
Also noch immer im Bereich der Rekuperation.


Wie definierst Du den Bereich der Rekuperation?

In der Praxis sind zumindest model s+x sehr weit von 780kw entfernt.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3628
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Antrieb/Motorisierung

von founder » 26. Nov 2017, 16:06

tripleP hat geschrieben:Wie definierst Du den Bereich der Rekuperation?

In der Praxis sind zumindest model s+x sehr weit von 780kw entfernt.


Model S und X gibt es derzeit mit 75 oder 100 kWh Akku.
Den Semi schätze ich auf 1100 kWh Akku.

Bei den größeren Akku kann man schon mit 800 kW Rekuperation rechnen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Antrieb/Motorisierung

von Wim » 26. Nov 2017, 16:51

wenn ich die daten richtig im hirn habe, sind retarder + motorbremse für gefälle bis 5% ausgelegt.
bei stärkerem gefälle muss die "normale" bremse mit dazu.

wenn dem so ist, muss dann wohl das system beim tesla (ohne "normale" bremse) bis 5% gefälle arbeiten, um mit den bestehenden systemen mithalten zu können.

eine rechnung mit 5% gefälle wäre also ausreichend ;-)
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 987
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Antrieb/Motorisierung

von Cupra » 26. Nov 2017, 17:01

Mein Retader im "klassischen" LKW kann 43t bei 11% Gefälle konstant bei 35km/h halten ohne dass was auf Dauer heiss wird oder sonst wie abregelt. Egal ob bei -15 Grad oder +40 Grad. Wird im Schnitt 2 - 3 mal die Woche gebraucht.

Die Gotthardrampen gehen mit 70km/h, aber da weiss ich das Gefälle nicht auswendig, dafür geht's da 10 oder noch mehr km weit konstant bergab...
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1990
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: Antrieb/Motorisierung

von Fritz! » 26. Nov 2017, 17:55

tripleP hat geschrieben:...

Die 4 Motoren mit Model 3 Grösse werden wohl kaum mehr als 4x100kW können. Mein gefühl sagt mir, das reicht niemals.

...


Nach noch nicht offiziel bestätigten Meldungen haben die Model 3 Motoren jeweils 257 PS (189 kW) pro Stück.

Liegt also grob im Bereich.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 681
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast