Tesla Semi Womo

Infos zum elektrischen LKW...

Tesla Semi Womo

von PeterMüller » 12. Jan 2019, 15:01

Nach etlichen Fahrten mit 9 bis 12 Meter US Womos der Kategorie "Euro Liner", "Winnebago" oder "Monaco Dynasti"
ist mir kürzlich der Gedanke gekommen, diese nicht zu unterschätzende Art des Reisens mit dem Semi zu tätigen.
Von den kaufmännischen Eckdaten gibt es kaum etwas zu monieren, ob man einen US Vollintegrierten kauft, oder einen
base Semi und dann einfach einen "Absetzer" dazu. Mir ist bekannt, das im Forum einige andere User mit dem Thema
schwanger gehen, daher hier der Faden dazu. Europa ist gut erschlossen mit SuCs, der Trailer wird hier und da etwas
abseits warten mussen wenn der Semi lädt, aber die Art und Weise mit Strom Europa noch weiter zu entdecken, lässt
mich gerade am Stuhl von links nach rechts gleiten.

Wohnmobil Freunde bitte melden.
Dateianhänge
us trailer.jpg
us trailer.jpg (49.6 KiB) 1043-mal betrachtet
us trailer2.jpg
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Tesla Semi Womo

von egn » 12. Jan 2019, 15:45

Ich würde gegebenfalls die Kabine von meinem 6x6 auf den Semi setzen.

Voraussetzung ist natürlich ein ausreichende Ladeinfrastruktur.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tesla Semi Womo

von Tomt24 » 8. Mai 2019, 00:39

Die Idee finde ich ansich interessant, aber ob sich der SEMI im normalen Betrieb am SuC laden lassen wird?
Hab da bisher keine offiziellen Informationen gesehen. Nur weil das beim Prototyp gemacht wird, heißt das ja nicht
zwingend, dass das für die Serie auch der Plan ist.

Was vielleicht auch eine Idee sein könnte wäre der geplante Pick Up von Tesla mit nen Anhänger wie in deinen zweiten Bild.
Der soll ja größer ausfallen als der F150, hat dann bestimmt auch ordentlich Anhängelast.
 
Beiträge: 5
Registriert: 23. Dez 2017, 20:14
Land: Deutschland

Re: Tesla Semi Womo

von partfinder » 8. Mai 2019, 08:24

Ich könnte mir sogar vorstellen, das dies von den Kosten interessant sein könnte. Womos brauchen Akkus für den Aufbau. Die sind meist recht knapp bemessen und so allmählich setzten sich hier Lion Akkus durch. Der Fahrzeugakku würde hier eine extreme Unabhängigkeit ermöglichen. Der große Aufbau bietet darüber hinaus einiges an Dachfläche für PV Module. Auf Campingplätzen kann langsam über mehrere Tage Standzeit mit dem blauen CE Stecker nachgeladen werden. Hohe Anlaufströme von Klimaanlagen puffert einfach der Fahrzeugakku weg. In südlichen Ländern sind Campingsteckdosen gerne sehr schwach abgesichert. Eine Wärmepumpe liefert die Beheizung und Kühlung.
Ideal wäre natürlich, wenn Tesla wie VW mit dem Crafter oder California direkt ein fertiges Mobil auf die Räder stellen würde.
Im Forum berichten ja einige von ohren Campingausflügen im Model S oder 3.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 368
Registriert: 18. Jul 2017, 08:07
Wohnort: Wahlrod
Land: Deutschland

Re: Tesla Semi Womo

von Teatime » 6. Jul 2019, 13:57

 
Beiträge: 666
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: Tesla Semi Womo

von alfman » 6. Jul 2019, 14:01

Teatime hat geschrieben:Rendering eines Semi zum Wohnmobil

https://www.motor1.com/news/358386/tesl ... rv-render/


Das sieht ja mal richtig gut aus.
M3P
Benutzeravatar
 
Beiträge: 229
Registriert: 3. Apr 2016, 14:33
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla Semi Womo

von M3-75 » 6. Jul 2019, 14:44

Ja, gefällt mir, nur die Bodenfreiheit an den seitlichen ??? -was auch immer- ist ein bißchen praxisfremd ;-)

Apropos WoMo: Die Dinger sind ja eh schon teuer und wenn man sie nicht mietet sondern kauft und die dann so oft nur ungenutzt rumstehen, wäre das Ding eine Prima "Powerwall".

Alternativ könnte man zumindest den Langstreckenakku demontierbar machen und nur bei Bedarf mieten, dürfte dem Preis gut tun...
 
Beiträge: 1967
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast