Wasser im Rücklicht - POLIZEI !!

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Wasser im Rücklicht - POLIZEI !!

von tesla3.de » 2. Okt 2019, 06:53

Könnt ihr bitte noch darauf eingehen mit welchem Bohrer (Größe und Material) ihr gute Erfahrungen gemacht habt?
Ich werde mein Rücklicht zwar erstmal im SeC austauschen lassen, aber für die Zukunft oder ältere Fahrzeuge sind solche Informationen vielleicht hilfreich.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3645
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wasser im Rücklicht - POLIZEI !!

von Helmilectric » 2. Okt 2019, 06:56

Wer dafür eine Anleitung braucht sollte es evtl. besser lassen. Ohne das selbst probiert zu haben aber mit einem stinknormalen 2mm Metallbohrer machst du in Kunststoff dieser Art nichts falsch. Reichen würde sicher auch schon 1mm, aber den brechen viele evtl. ab bevor ein Loch drin ist.
» Logbuch Elektromobilität: helmilectric.com

Twitter | Instagram | Tesla-Ref
Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Registriert: 19. Mai 2019, 09:25
Wohnort: 86 Raum Augsburg
Land: Deutschland

Re: Wasser im Rücklicht - POLIZEI !!

von Healey » 2. Okt 2019, 07:09

tesla3.de hat geschrieben:Könnt ihr bitte noch darauf eingehen mit welchem Bohrer (Größe und Material) ihr gute Erfahrungen gemacht habt?
Ich werde mein Rücklicht zwar erstmal im SeC austauschen lassen, aber für die Zukunft oder ältere Fahrzeuge sind solche Informationen vielleicht hilfreich.

Steht auf der ersten Seite...genau beschrieben.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 150.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 19.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10507
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wasser im Rücklicht - POLIZEI !!

von Kumasasa » 2. Okt 2019, 07:12

tesla3.de hat geschrieben:... mit welchem Bohrer (Größe und Material) ...

... ein Metallbohrer ...
Toyota Prius+ "Bixi" : 03/2015 -
Tesla Model 3 "Tess" AWD FSD HW:2.5 FW:2019.36.2.1 Nav:EU-2019.20 03/2019 -
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2950
Registriert: 26. Dez 2018, 12:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wasser im Rücklicht - POLIZEI !!

von tesla3.de » 2. Okt 2019, 07:49

Danke euch!
Also, da ich früher auch meine AMD Duron erfolgreich mit Zahnarzt-Diamantbohrer bearbeitet habe, würde ich mir das durchaus zutrauen ;)
Innerhalb der Garantie bervorzuge ich allerdings ein mangelfreies Rücklicht. Auf der rechten Seite hatte ich das Problem noch kein einziges Mal, daher gibt es auf jeden Fall Rücklichter ohne dieses Problem.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3645
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wasser im Rücklicht - POLIZEI !!

von John.Robie » 14. Nov 2019, 20:32

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob's ne Chance gibt, dass Tesla mein Rücklicht tauscht, wenn man sogar richtig Wassertropfen darin sieht? Es ist auch großflächig beschlagen. Allerdings kommen wir gerade aus dem Skiurlaub und das MX war quasi komplett unter Schnee. Ans Bohren traue ich mich irgendwie nicht ran.
Mir ist aufgefallen, dass das Problem scheinbar häufig nur auf der linken Seite ist, wo der Ladeanschluss sitzt. Hat es was damit zu tun? Viele Dank im Voraus!
 
Beiträge: 66
Registriert: 1. Jul 2018, 20:47
Land: Deutschland

Re: Wasser im Rücklicht - POLIZEI !!

von tesla3.de » 14. Nov 2019, 21:14

Ja, meines haben sie ohne Diskussion getauscht.
Bohren wäre für mich an einem Neufahrzeug keine Option.
Ich denke nicht dass ein Zusammenhang zum Ladeport existiert, aber bei mir war es auch die linke Seite.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3645
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste