Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von TommyP. » 11. Mär 2019, 07:48

Es ist ja nicht nur der Ladestand, sondern dann auch während des Verbrauchs die Kapazität zu betrachten. Je nach Verbrauch würde ich so einstellen, dass es sich im Mittel um die 50% bewegt. Also bei 20% pro Tag bis 60% laden.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2019.32.12.7

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1202
Registriert: 23. Jan 2018, 14:29
Wohnort: D - Grünheide (Mark)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von Mathie » 11. Mär 2019, 08:01

Eifel.stromer hat geschrieben:Das hat Herr Musk aber neulich anders getwittert. Er meinte, dass man besser immer auf 70% oder noch besser auf 80% laden soll. Ich hatte vorher immer 60% eingestellt und lade nun immer auf 80%.

Meist Du diesen Tweet?

https://twitter.com/elonmusk/status/1068745921079345152

Da sagt er nicht, dass 80% besser für den Akku sei, sondern nur, dass es sich seiner Meinung nach nicht lohne das Limit unter 80% zu setzen. Mutmaßlich weil er den Nutzen für die Lebensdauer der Zellen für so gering hält, dass es sich nicht lohnt auf die zusätzliche Reichweite zu verzichten.

Schlechter für die Zellen ist das Ladelimit bei 60% ggü. 80% jedoch auch laut dieses Tweets nicht.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8765
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von Dr. Schiwago » 11. Mär 2019, 08:31

Sorry aber da liegt ihr falsch!
7x von 70% auf 80% bedeutet für einen Li-Ion-Akku weniger Degradation als 1x von 10% auf 80%.


Das ist pauschal so nicht richtig. Es kommt eben auch darauf an, wie der Akku gelagert wird, sprich in welchem Ladezustand der Akku die meiste Zeit verbringt - optimal für eine geringe kalendarische Degratation ist hier um 50% - mit deiner Methode befindet sich der Akku aber ständig auf 70-80%. Insgesamt ist das für die Degratation des Akkus ungünstiger, auch wenn ein geringer Ladehub tatsächlich besser ist !
Ich denke, hier muss jeder selbst entscheiden, zwischen Benutzbarkeit des Autos - bei 50% habe ich natürlich keine großen Reserven mehr für spontane Ausflüge - und kalendarische Alterung des Akkus.
Tesla Model S 70D
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/till9938
 
Beiträge: 441
Registriert: 20. Jul 2015, 22:41
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von trimaransegler » 11. Mär 2019, 09:07

Die einzig richtige Antwort auf diese Frage ist: Mach es einfach wie es für dich am Besten passt. Du kannst laden wie du willst, der Akku hält eh und du hast 8 Jahre Garantie. :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5195
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von Eifel.stromer » 11. Mär 2019, 09:56

Mathie hat geschrieben:
Eifel.stromer hat geschrieben:Das hat Herr Musk aber neulich anders getwittert. Er meinte, dass man besser immer auf 70% oder noch besser auf 80% laden soll. Ich hatte vorher immer 60% eingestellt und lade nun immer auf 80%.

Meist Du diesen Tweet?

https://twitter.com/elonmusk/status/1068745921079345152

Da sagt er nicht, dass 80% besser für den Akku sei, sondern nur, dass es sich seiner Meinung nach nicht lohne das Limit unter 80% zu setzen. Mutmaßlich weil er den Nutzen für die Lebensdauer der Zellen für so gering hält, dass es sich nicht lohnt auf die zusätzliche Reichweite zu verzichten.

Schlechter für die Zellen ist das Ladelimit bei 60% ggü. 80% jedoch auch laut dieses Tweets nicht.

Gruß Mathie

Eher nicht - aber zumindest der Kontext stimmt.
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1294
Registriert: 16. Apr 2016, 00:08
Wohnort: Eifel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von Dr. Schiwago » 11. Mär 2019, 09:57

Naja, damit ein Eauto gegenüber einem Verbrenner überhaupt sinnvoll wird muss es schon auch 15 Jahre halten, wenn nach 10 Jahren der Akku kaputt ist und ersetzt werden muss (und ein Austauschakku unverhältnismäßig teuer ist), ist zumindest ein Teil der positiven CO2 Bilanz des Eautos dahin - aber bisher sieht es ja ganz gut aus. Bei mir nach 3,5 Jahren 0% sichtbare Degratation, unverändert 350KM Reichweite :D
Tesla Model S 70D
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/till9938
 
Beiträge: 441
Registriert: 20. Jul 2015, 22:41
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von Yellow » 11. Mär 2019, 10:14

Das ist eine Steilvorlage, um vom Thema abzudriften! Bleibt bitte beim Thema!
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9954
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von Dr. Schiwago » 11. Mär 2019, 10:44

aber macht es wirklich Sinn bei nur 30km Wegstrecke den Akku jeden Tag aufzuladen b


Aber das war die Eingangsfrage des Threads - kurzfristig egal, langfristig nicht, hier ist die Haltbarkeit des Akkus eben ganz entscheidend für die Gesamtbilanz Elektroauto.
Tesla Model S 70D
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/till9938
 
Beiträge: 441
Registriert: 20. Jul 2015, 22:41
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von segwayi2 » 11. Mär 2019, 10:50

Aus meiner Erfahrung heraus würde ich klar sagen immer anstecken immer mindestens auf 80% (ich lade immer 90%)
Wieso? Meine Thesen dazu:
1. den Degratationsunterschied bei immer um 50% oder immer Kurz oder oder einmal die Woche Lang, wirst du never ever im Laufe des Wagens feststellen
2. Die Wahrscheinlichkeit das ein Akku mit zig tausend Zellen und knapp 100 Bänken während der 8 Jahre Laufzeit gen Mutterschiff zur Überholung muss ist extrem hoch und macht damit Punkt 1 noch unwichtiger
3. Es ist immer gut den Wagen auf mind. 80% zu halten man weiss nie ob man das nicht mal braucht (Erfahrung aus 250tsd km)

Wie trimaransegler schon anmerkte fahr wie es dir am besten passt
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
280.000 km
Vers.: 2019.28.2
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8481
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Jeden Tag laden bei 30km Wegstrecke

von tuxianster » 11. Mär 2019, 11:47

Danke für eure Antworten.
Jeden Tag anstecken und auf 80% zu laden sollte daher kein Problem darstellen. 80% sind sicher sinnvoller als 50-60% wenn man spontan auch mal längere Strecken fahren muss.
Abgesehen von der Alterung und dem Ladezustand hat das ja auch den Vorteil, dass Akku und Innenraum mit Energie aus dem Netz und nicht aus dem Akku temperiert werden korrekt?

Bezieht sich das eine 1 % Verlust Ladung bei Stillstand pro Tag nur auf die Temperierung des Akkus oder auch auf den Innenraum?
 
Beiträge: 76
Registriert: 10. Mär 2019, 20:56
Land: Oesterreich

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste