[gelöst]Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Anschluß

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Anschluß

von ft90d » 23. Feb 2019, 12:01

TinyTiny hat geschrieben:Der in Deutschland ausgelieferte UMC läd ohne Erde nicht !
Man müsste schon wenigstens den norwegischen haben.

Mit der Bitte um Berichtigung wenn ich hier was falsches schreibe.

Erde ist beim "bauernstrom-stecker vorhanden. was fehlt, ist der nullleiter. und ohne den lädt keiner.
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 688
Registriert: 17. Mär 2016, 20:39
Land: Deutschland

Re: Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Anschluß

von Healey » 23. Feb 2019, 12:21

Schau noch nochmals hier nach, die fundierten Antworten sind dieselben:
viewtopic.php?f=9&t=158&start=300
Oder hier:
viewtopic.php?f=55&t=23131&start=10

Ein NRGKick, Juice Booster oder was auch immer hilft nichts bei fehlendem Nullleiter (Erklärungen sind teilweise in den verlinkten Beiträgen zuu finden). Einen Nullleiter kann man sich theorethisch basteln, davon ist aber abzuraten wenn man nicht sehr genau weiß was man tut.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 150.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 19.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10502
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Anschluß

von Mathie » 23. Feb 2019, 14:31

Sollte die blaue Dose nicht ein einphasiger CEE16 mit Null und Erde sein?

Wie die Teile verkabelt sind, weiß man im Zweifel natürlich erst hinterher, aber das wäre meine Vermutung.

Ich hatte vor Jahren so ein Teil in der Garage meiner FeWo in Verona und hab mit Einem günstigen Adapter mt 3x2,5 mm² wie diesem hier geladen.

https://www.amazon.de/ADAPTER-Kupplung- ... B00BIHCNA4

Dann den UMC mit Schuko verwenden, (regelt automatisch auf 13A runter) je nach dem was die Gesamtinstallation abkann, muss man dann gegebenfalls noch weiter runter, der Adapter mit neuer Schuko und 2,5 mm² Kabeln sollte die 13 A dauerhaft abkönnen ohne zu überhitzen (meiner kann das jedenfalls).

Das ist mMn die einfachste und kostengünstigste Lösung. Solltest aber bei Ankunft noch genug Energie im Akku haben, um eine Alternative Lademöglichkeit zu erreichen, wenn anders verkabelt ist, als ich mutmaße.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8777
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Anschluß

von Mo111 » 23. Feb 2019, 16:53

Mathie hat geschrieben:Sollte die blaue Dose nicht ein einphasiger CEE16 mit Null und Erde sein?

Wie die Teile verkabelt sind, weiß man im Zweifel natürlich erst hinterher, aber das wäre meine Vermutung.

Ich hatte vor Jahren so ein Teil in der Garage meiner FeWo in Verona und hab mit Einem günstigen Adapter mt 3x2,5 mm² wie diesem hier geladen.

https://www.amazon.de/ADAPTER-Kupplung- ... B00BIHCNA4

Dann den UMC mit Schuko verwenden, (regelt automatisch auf 13A runter) je nach dem was die Gesamtinstallation abkann, muss man dann gegebenfalls noch weiter runter, der Adapter mit neuer Schuko und 2,5 mm² Kabeln sollte die 13 A dauerhaft abkönnen ohne zu überhitzen (meiner kann das jedenfalls).

Das ist mMn die einfachste und kostengünstigste Lösung. Solltest aber bei Ankunft noch genug Energie im Akku haben, um eine Alternative Lademöglichkeit zu erreichen, wenn anders verkabelt ist, als ich mutmaße.

Gruß Mathie


Hab mir mal so einen auch noch besorgt.

Werde es dann im Aprol versuchen und hier berichten.

Danke an alle für die Unterstützung
 
Beiträge: 182
Registriert: 11. Dez 2016, 13:16
Land: Deutschland

Re: Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Anschluß

von Eugenius » 26. Feb 2019, 18:11

Reiesebericht und Eintrag auf GE nicht vergessen. Alle wollen ja davon profitieren ;)
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: V10.1 2019.36.2.1
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1706
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

[gelöst]Re: Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Ansc

von Mo111 » 28. Apr 2019, 09:36

Bin euch noch mein Bericht schuldig. Resümee vorab: Alles hat super geklappt. Unten die Bilder von den aufgeklappten Steckern.
Wie hier schon erwähnt und erwartet habe ich einphasig laden können. D.h. Ca. 14 km/h. Dies jedoch konstant und stabil. Das hat uns vollkommen gereicht um fast jeden Tag einen Trip in eine andere Stadt zu machen. Ich habe übrigens unten abgebildeten Adapter bei amazon für 7,74 Euro gekauft:
Perel ECEEC3M-G Kabel Schuko... https://www.amazon.de/dp/B009EO39D8?ref ... b_ap_share
Zusätzlich gab es in der 5 Autominuten entfernten Stadt Lucca einen CHAdeMO Lader von Enel. Auch hier hat das Laden super funktioniert. Dank Chargemap und Enel X App habe ich auch in Pisa und Sienna während dem Parken mit Typ 2 geladen. Hier hat das Laden weniger gekostet als ich für das Parken hätte zahlen müssen. Das musste man auf den Elektroparkplätzen nicht. In Florenz gibt es am Bahnhof ein Parkhaus wo man sogar kostenlos laden konnte. Falls jemand eine Reise in die Toskana plant kann ich diese Unterkunft absolut empfehlen. Hier der Link.:
https://www.fewo-direkt.de/ferienwohnun ... luded=true
Die letzte Bewertung ist von mir. Die Abrechnung des Ladestroms in der Unterkunft erfolgte übrigens ganz fair mittels ablesen des entsprechenden Stromzählers vorher und nachher. Falls jemand Interesse hat und noch Informationen zur Unterkunft oder Tipps für Toskana braucht kann er sich gerne per PN melden.
Wieder einmal ein toller Urlaub mit dem Tesla.
Dateianhänge
Enlight 4.jpg
Enlight 3.jpg
Enlight 2.jpg
Enlight 1.jpg
Enlight.jpg
 
Beiträge: 182
Registriert: 11. Dez 2016, 13:16
Land: Deutschland

Re: [gelöst]Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Ansc

von siggy » 28. Apr 2019, 14:42

Super. Danke das Du uns den Abschluss mitgeteilt hast.
www.borkum-exklusiv.de Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 340.000km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2893
Registriert: 23. Sep 2013, 12:41
Wohnort: DE
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: [gelöst]Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Ansc

von Eugenius » 28. Apr 2019, 17:18

Danke für die Infos.
Also hatten wir Recht mit der 4 poligen Dose ohne N Leiter... Typisch Italien. Mit einem richtigen Adapter und Multimeter könnte man auch 3 phasig laden ;)
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: V10.1 2019.36.2.1
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1706
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: [gelöst]Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Ansc

von krouebi » 28. Apr 2019, 21:14

Hi,

Eugenius hat geschrieben:Typisch Italien.


Ärgerlich, das wir jetzt zurück ins Regel-Europa sind.

Sonst hätten wir dir einige nette Beispiele wie man's anderswo macht einstellen......
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2740
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: [gelöst]Hilfe. Laden in Italien an einem bestimmten Ansc

von Eugenius » 29. Apr 2019, 11:07

krouebi hat geschrieben:Hi,

Eugenius hat geschrieben:Typisch Italien.


Ärgerlich, das wir jetzt zurück ins Regel-Europa sind.

Sonst hätten wir dir einige nette Beispiele wie man's anderswo macht einstellen......

Warum gleich so negativ. Es war reine Festellunng von mir, dass in Italien solche 4 pollige Dosen sehr verbreitet sind. Die sind typisch für Italien. Das ist weder negativ, noch positiv, es ist halt so.

Dem TE habe ich sogar einen passenden Adapter angeboten, aber wie man sieht, ist auch so gut ausgegangen.
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: V10.1 2019.36.2.1
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1706
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Pat1428 und 4 Gäste