Navi rechnet neuerdings falsch!?

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Navi rechnet neuerdings falsch!?

von Gorg » 10. Sep 2018, 15:33

Hallo zusammen,

bin am Wochenende von Bremen nach Hildesheim gefahren, einfache Strecke 140 km.

In der Nacht vorher habe ich in der Garage auf 100% geladen, dass macht bei meinem 90D 383km Reichweite in der Cockpitanzeige.

Hildesheim vor der Fahrt ins Navi eingegeben, 140km wurden angezeigt. Als Restladung bei Ankunft wurden 40% angezeigt, Ladung nach Rückfahrt zum Startpunkt -10%. Nochmal zur Erinnerung, hin und zurück sind 280 km.

Mal ehrlich, das würde einer Batteriereichweite von 250 km entsprechen !?

Bin dann auch ganz normal gefahren und hatte bei Ankunft in Hildesheim 60% Restladung und nach Ankunft back in Bremen von 18%, passt.

Übrigens hatten die letzten 10km vor der Fahrt einen Durchschnittsverbrauch von ca. 20 kWh/100km, daran kann es auch nicht liegen.

Eine Idee?

Gruß Gorg.

P.S.: Habe SW 2018.32.4 drauf.
 
Beiträge: 39
Registriert: 28. Okt 2017, 08:30

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von saga » 10. Sep 2018, 16:09

Sehr wahrscheinlich werden zur Berechnung der Zukunft die Werte aus der Vergangenheit genommen. Wenn Du also zuvor etwas flotter unterwegs warst bzw. weshalb auch immer davor etwas mehr Strom pro km verbraucht wurde (Heizung/Kühlung der Batterie ohne dass Du gefahren bist ergibt gleich mal einen ziemlich hohen Verbrauch pro km), ist die erste Näherung etwas ungenauer. Wenn Du dann fährst, werden die Werte automatisch angepasst bis dahin, dass Du am Ende genau weißt, was Du wirklich verbraucht hast.
Benzin gibt es nur an der Tankstelle, Strom an jeder Steckdose . . .
 
Beiträge: 40
Registriert: 6. Apr 2017, 08:59

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von UTs » 12. Sep 2018, 08:12

saga hat geschrieben:Sehr wahrscheinlich werden zur Berechnung der Zukunft die Werte aus der Vergangenheit genommen...

Nein, das ist meines Wissens zum Glück bei Tesla definitiv nicht der Fall!

Ich fahre gerade immer wieder mit einer Zoe rum, die machen das leider so. Dann kann man die Restreichweite in die Tonne kloppen. Nicht mal auf Prozent kann man umstellen oder ich habe es nicht herausgefunden wie es geht.
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4943
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von George » 12. Sep 2018, 08:17

saga hat geschrieben:Sehr wahrscheinlich werden zur Berechnung der Zukunft die Werte aus der Vergangenheit genommen. Wenn Du also zuvor etwas flotter unterwegs warst bzw. weshalb auch immer davor etwas mehr Strom pro km verbraucht wurde (Heizung/Kühlung der Batterie ohne dass Du gefahren bist ergibt gleich mal einen ziemlich hohen Verbrauch pro km), ist die erste Näherung etwas ungenauer.

Nein. Das gilt nicht für die graue Initial-Prognose.
Zuletzt geändert von George am 12. Sep 2018, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1394
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von Spüli » 12. Sep 2018, 08:34

Moin!
Ich bin der Meinung das das Navi die Berechnung mit einem recht hohen Verbrauchswert durchführt. Bei längeren Routen kann ich in letzter Zeit gerne 5-10% mehr Restreichweite am Ziel realisieren. Bei mir justiert das Navi die Prognose aber innerhalb der ersten 10km recht gut nach. Im Winter und bei schlechtem Wetter (kalt/Regen/..) also nicht ganz verkehrt.

Und 250km Reichweite auf "German Autobahn" ist für ein MX durchaus drin, wenn man es drauf anlegt. ;)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 877
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von George » 12. Sep 2018, 08:38

UTs hat geschrieben:
saga hat geschrieben:Sehr wahrscheinlich werden zur Berechnung der Zukunft die Werte aus der Vergangenheit genommen...

Nein, das ist meines Wissens zum Glück bei Tesla definitiv nicht der Fall!

Ich fahre gerade immer wieder mit einer Zoe rum, die machen das leider so. Dann kann man die Restreichweite in die Tonne kloppen. Nicht mal auf Prozent kann man umstellen oder ich habe es nicht herausgefunden wie es geht.


Auch knapp daneben. Die Berechnung meines Model X war bisher spot on. Habe das beschriebene Phänomen nach einem Software-Update bei eine Hin- und Rückfahrt über 800 km auch erlebt und im Bekanntenkreis verifiziert - dort genau dasselbe.

Was offensichtlich passiert ist: Tesla rechnet jetzt in Deutschland auf AB ohne Geschwindigkeitsbegrenzung mit einem Fahrtempo von 150 km/h (meine Schätzung). Seitdem fahren sowohl meine Frau ungewöhnlicher Weise etwas und ich ungewöhnlich hoch über der Prognoselinie. Im konkreten ersten Fall waren es bei uns auf der Strecke München – Rust (bei Freiburg): Prognose zum ersten manuell eingegebenen SuC in Stuttgart – 5 %, Ankunft tatsächlich mit +23 %, zwei Ladestopps vorgesehen mit jeweils 20 Minuten, tatsächlich 1 Ladestopp mit ca 15 Minuten bis Rust. Nach dem SuC Stuttgart Ankunft Prognose in Rust unterirdisch im Minus, tatsächlich Ankunft mit +11 %.

Die Ladestopps, die das Navi jetzt vorschlägt, sind daher Käse und müssen von uns jetzt manuell "übersteuert" werden. Die Geschwindigkeiten, die wir bei dem Ganzen gefahren sind, waren oft vom Verkehr erzwungene "Stau" – 120 km/h, manchmal bist 140 km/h und auf dem freieren Rückweg nach München nachts mit Licht und Heizung zwischen 120 und 150 km/h – also immer unter bis maximal zu der neuen Berechnungsgrundlage von 150 km/h

Wenn ich mich hier im TFF umsehe, dürfte die neue Prognoselinie aber dem Verbrauch vieler, vielleicht der meisten hier, entgegenkommen. Und da ich nach Meinung einiger Spezialisten hier meine Verbräuche ja nur entweder erlüge oder durch Schleichen mit 80 – 90 km/ hinter LKW erreiche, gibt es das Problemchen ja in Wirklichkeit gar nicht :lol:
Zuletzt geändert von George am 12. Sep 2018, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1394
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von George » 12. Sep 2018, 08:42

Spüli hat geschrieben:Moin!
Ich bin der Meinung das das Navi die Berechnung mit einem recht hohen Verbrauchswert durchführt. Bei längeren Routen kann ich in letzter Zeit gerne 5-10% mehr Restreichweite am Ziel realisieren. Bei mir justiert das Navi die Prognose aber innerhalb der ersten 10km recht gut nach. Im Winter und bei schlechtem Wetter (kalt/Regen/..) also nicht ganz verkehrt.

Und 250km Reichweite auf "German Autobahn" ist für ein MX durchaus drin, wenn man es drauf anlegt. ;)


Stimmt. Aber hier muss man zu Klarheit zwischen der grauen Orginal-Prognose-Linie und der grün-gelb-roten dynamisch angepassen aktuellen Prognose-Linie unterscheiden. Bei letzerer hat sich nix geändert (warum auch - hier werden ja reale Werte verbraten). Bei ersterer liegt nun eine andere Geschwindigkeit zugrunde - zumindest in Deutschland. Muss ich mal in Italien oder Österreich verifizieren, dort gelten ja strikte Tempolimits, und dort sollte sich eigentlich nichts oder nicht viel geändert haben.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1394
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von Andy » 12. Sep 2018, 08:45

Bei mir rechnet das Navi auch zu pessimistisch. Bei einer Strecke von ca. 250km etwa 10%. Justiert sich dann in den ersten 30km.
Familienflotte:
Model S 85 seit 11/13 164tkm, Roadster 2.5 seit 06/16 mit jetzt insgesamt 188tkm, ZOE seit 03/17 11tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 875
Registriert: 29. Jan 2013, 10:47

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von StefanSarzio » 12. Sep 2018, 08:56

Ich hatte den Effekt auch im Ausland.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 924
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Navi rechnet neuerdings falsch!?

von siggy » 12. Sep 2018, 09:03

Ich bemerke auf langen Strecken jenseits der 700km in letzter Zeit das das Navi eher lange am SUC stehen möchte. Also anstatt schon bei 60% loszufahren will er auf über 90% und dann einen SUC überspringen. Das ist bei mir mit hoher Laufleistung eher Kontraproduktiv. Wenn ich dann eher losfahre wird aber brav angepasst und ich komme dann auch aus Sicht des Navis früher an ;-)
www.borkum-exklusiv.de Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 300.000km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2435
Registriert: 23. Sep 2013, 13:41


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast