Laden in Italien

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Laden in Italien

von Healey » 15. Jan 2019, 21:12

Eugenius hat geschrieben:Gib es schon Erfahrungen mit dem laden aus Italienischer Steckdose? Welcher Adapter? Wie viele Ampere?

Es gibt viel, vor allem dass man sich in Italien auf nichts verlassen darf, außer auf die Supercharger. Alles andere was darüberhinaus funktioniert ist das Sahnehäubchen. Das Stromnetz ist sehr instabil und starken Schwankungen unterworfen, Kraftstromdosen sind zumeist ohne Nullleiter, Enel als der häufigste Anbieter ist sehr kompliziert. Es gibt aber hier schon sehr viele genaue Berichte....bitte suchen!
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 150.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 19.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10494
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Laden in Italien

von krouebi » 16. Jan 2019, 06:00

Hi,

ich glaube @Eugenius bezieht seine Frage auf das hier:

Bild

- genauer geschrieben der Adapter in der Mitte - den es für das UMC1 (10A max) gab, aber wahrscheinlich nicht für das kastrierte UMC2, das aktuell (@Eugenius ist ja "blau", also Model-3-Vorbesteller) mitgeliefert wird.

Einfach versuchen, falls Laden an diese Steckdosentyp erwünscht ist (und die Steckdose keine Schuko aufnimmt), lokal ein geeigneter, genug starken, Adapter zu kaufen/herstellen lassen.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2720
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Laden in Italien

von Tomfu » 16. Jan 2019, 07:33

Ich bin gerade in Sizilien und mit der Enel-x App ist es überhaupt nicht kompliziert.
Man braucht keine Karte mehr und schaltet einfach mit der App die Säule frei.
Bisher waren die Ladesäulen auch alle im sehr guten Zustand.
Am Ferienhaus laden geht auch, aber eben sehr langsam. 8A und nur wenn wir nicht kochen.
Reicht aber trotzdem für die meisten Ausflüge.
S 85D seit 05/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 12. Nov 2014, 20:32
Wohnort: Freiburg
Land: Deutschland

Re: Laden in Italien

von Yellow » 16. Jan 2019, 08:44

Hier mal ein Zitat aus einem anderen „Italien-Thread“:
TArZahn hat geschrieben:Es gibt bereits mehrere Threads zum Thema (Auf-) Laden in Italien:

:arrow: Laden in Italien
:arrow: Destination Charging Italien
:arrow: Ladeprobleme Italien


Bitte erstellt doch nicht immer neue Threads und sucht vorher mal nach denn Begriff „Italien“!
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9953
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Laden in Italien

von borkner » 16. Jan 2019, 09:51

Eugenius hat geschrieben:Gib es schon Erfahrungen mit dem laden aus Italienischer Steckdose? Welcher Adapter? Wie viele Ampere?

Das SuC-Netz hier in Italien ist ein entlang der A22 und der Strada del Sol recht gut ausgebaut, auch gibt es genügend Destination Charger bis hinunter nach Sizilien. Wenn man natürlich irgendwo in den Bergen eine Unterkunft hat, dann kann es schwierig werden, denn der normale Anschluss eines Hauses beträgt nur 3Kw und da kann dann das Laden doch etwas lange dauern. Zudem sollte dann im Haus kein weiteres elektrische Gerät betrieben werden.
Tesla Model X 100D seit 17. Mai 2018. 205 Wh/km, im Winter 253Wh/Km
Ich fahre Tesla aus genau zwei Gründen! Einmal, weil ich's mir leisten kann und zweitens weil's Spaß macht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 153
Registriert: 18. Mai 2018, 18:00
Wohnort: Italien
Land: Deutschland

Re: Laden in Italien

von volker » 16. Jan 2019, 10:03

Auch das ist in den verlinkten Threads schon beschrieben worden, deshalb schließe ich hier.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10933
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste