Laden in Italien

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Laden in Italien

von m.zsoldos » 4. Jul 2018, 22:03

So unser Italien Trip steht vor der Tür.
Da ich nicht immer einen Superchargers zu Verfügung haben werde mal eine Frage

Welche Adapter zum laden des Tesla’s sollte ich mitnehmen.
Ich hoffe mal auf Starckstrom aber sicher bin ich mir nicht.
Hab mal mit dem JUICE BOOSTER 2 + Europe Traveller Paket geliebäugelt.
Nur was mach ich wenn der Starkstrom Anschluss 4Pollig ist und keinen Nullleiter hat.

Ich hatte das gleiche Problem auf einen Bauernhof in der Steiermark
Stakstromsteckdose ohne Nullleiter.
vorerst ein Tesla Fahrer mehr.
 
Beiträge: 323
Registriert: 15. Jul 2015, 07:02
Land: Oesterreich

Re: Laden in Italien

von stevelectric » 5. Jul 2018, 06:40

Dafür gibt es keinen offiziellen Adapter. Ich habe mir nach Tipps im Forum einen selber gebaut, der den fehlenden Nullleiter aus einer benachbarten blauen Dose entnimmt (ein Setup das man Italien oft antrifft). Zur Sicherheit hab ich einen Drehstromprüfer an Bord. Allerdings konnte ich diesen Adapter mangels Bedarf noch nie ausprobieren.

Ich hab auch schon von Leuten gelesen die den Schutzleiter in einer solchen Dose als Nullleiter missbrauchen, aber das finde ich technisch und moralisch unhaltbar :D

Sehr oft hab ich hingegen den UMC mit Schuko und einem einfachen Adapter auf die italienische 16A Dose benutzt. Gibts da in jedem Baumarkt und kostet nur ein paar Euro. Die Pole sind etwas dicker und weiter auseinander als bei Schuko.
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 949
Registriert: 1. Nov 2016, 22:11
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Laden in Italien

von Guillaume » 5. Jul 2018, 08:57

Möchtest Du hauptsächlich im Hotel laden? Lass Dir doch ein Foto von den verfügbaren Steckdosen geben.

Selbst wenn es nur die 4 polige rote CEE gibt, gibt es daneben meist noch eine blaue CEE (Camping, 16A einphasig). Diesen Adapter würde ich auf jeden Fall mitnehmen. Damit bekommst Du über Nacht ja auch ausreichend Reichweite nachgeladen.

In unserem Hotel in Italien diesen Sommer gab es zum Glück eine ganz normale CEE16, so dass ich keine Experimente machen musste.
Die Basteleien die stevelectric anspricht (Nullleiter aus benachbarter Dose) solltest Du jedenfalls nur mit entsprechender Sachkenntnis durchführen. Man sollte auch in der Lage sein, die richtige Belegung der Dosen vor Ort nachzumessen. Das ist nichts für elektrotechnische Laien!

Hier noch der Adapter von blau auf rot:
https://www.ebay.de/itm/Tesla-Ladeadapt ... SwKfVXD2qg

Damit kannst du dann ganz normal mit dem UMC einphasig laden.
Zuletzt geändert von Guillaume am 5. Jul 2018, 09:01, insgesamt 2-mal geändert.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3383
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: Laden in Italien

von sdt15749 » 5. Jul 2018, 08:59

Bisher habe ich in Italien immer zwei Stecker für Starkstrom vorgefunden. Ein dreipoliger und ein 4poliger. Der 4polige funktioniert nicht wegen dem fehlenden Nullleiter, aber der dreipolige funktionierte bisher immer mit meinem JuiceBooster2.
Ich habe auch mal über den "normalen" italienischen Stecker geladen (ist beim JuiceBooster auch dabei). Das hat auch geklappt.

Viel schlimmer finde ich aber das man sich nicht auf die Qualität der Installation und des Netzes verlassen kann.
So habe ich in einem Hotel zwar eine Dose gefunden konnte aber selbst mit der niedrigsten Amperestufe im Juicebooster nicht laden weil es wohl zu viele Schwankungen gab.

In größeren Hotel die für sich selber einen ordentliche Stromversorgung brauchen hat es bisher immer geklappt. An "privaten" Stromanschlüssen war es aber immer sehr problematisch.

Ich bin wirklich sehr gerne in Italien, verlasse mich aber nur auf DeC und SuC
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1)
 
Beiträge: 1004
Registriert: 29. Dez 2015, 17:55
Land: Deutschland

Re: Laden in Italien

von krouebi » 5. Jul 2018, 09:36

Hallo in die Runde,

wo soll's dann hin gehen, @m.zsoldos?

Es gibt bei vielen neuen Lidl die Möglichkeit mit 22 kW zu laden - kostenlos.

Rote dreiphasigen Steckdosen trifft man in neueren Gebäuden auch oft.

Und auch andere Lademöglichkeiten sind immer öfter vorhanden.

Ein ChaDEmo-Adapter ist auch eine gute Investierung - davon gibt's ja aktuell einige günstige Angebote im Marktplatz.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2752
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Laden in Italien

von Steinbeisser » 5. Jul 2018, 13:45

Es gibt mittlerweile schon viele Typ2 Ladestationen. Einen vollständigen Überblick gibt:

https://www.forumelettrico.it/forum/

Ist leider auf italiensch aber wirklich sehr umfangreich um sich vorher zu informieren.
Seit 05/2018 Model S 90D 03/2016
Obsidian Black mit Vollausstattung
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. Apr 2018, 09:28
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Laden in Italien

von sdt15749 » 5. Jul 2018, 18:10

Hab mal in meinen Bilder gesucht und folgendes gefunden:

Italien-dose.png
Dose


So sehen die Dosen aus die ich immer wieder in Italien vorfinde. Die rechte mit 4 Pins funktioniert nicht zum laden, aber die linke schon.

Wichtig ist das man nachdem der Stecker drin ist einen Drehschalter um 90 Grad drehen muss - erst dann fliesst Strom.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1)
 
Beiträge: 1004
Registriert: 29. Dez 2015, 17:55
Land: Deutschland

Re: Laden in Italien

von flx » 5. Jul 2018, 18:23

kann ich so jetzt nicht stehen lassen, habe jetzt ein knappes Jahr an dieser meiner Steckdose mit dem UMC und entsprechendem roten Adapter geladen. Sofern die Steckdose richtig verdrahtet ist (blau=Nullleiter) klappts.
IMG_3800.JPG

Edit sehe grade deine hat nur 4 Pins
 
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jun 2017, 07:47
Land: anderes Land

Re: Laden in Italien

von sdt15749 » 5. Jul 2018, 18:26

@flx - "deine" 5Pin Dose habe ich bisher noch nicht in Italien gesehen. Ist schon erstuanlich was so alles für Systeme gibt ;-)
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1)
 
Beiträge: 1004
Registriert: 29. Dez 2015, 17:55
Land: Deutschland

Re: Laden in Italien

von flx » 5. Jul 2018, 18:29

südtirol ;)
 
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jun 2017, 07:47
Land: anderes Land

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste