Upgrade von P90D auf P100D

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Upgrade von P90D auf P100D

von fck » 23. Mär 2018, 15:46

Endlich hat es geklappt mit der Nachrüstung. 100er Akku ist seit gestern drin !
Model X P100DL
Solid Black , 20-Zoll Slipstream silber - Vollausstattung.
Standort: München
 
Beiträge: 48
Registriert: 21. Aug 2015, 11:34
Wohnort: München

Re: Upgrade von P90D auf P100D

von derpanther » 28. Jun 2018, 18:20

Weiß jemand von euch ob man auch bei einem nicht P Modell von 90 auf 100 kwh aufrüsten kann?

Respektive - was passiert mit einem X 90D wenn die 90er Batterie den Geist aufgeben sollte?

Danke für Eure Hilfe
Model X 90D / 6-Sitzer / Weiß / Leder Beige / Vollausstattung - ...und mein Autopilot macht immer einen auf Super Mario ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 77
Registriert: 3. Okt 2016, 13:28

Re: Upgrade von P90D auf P100D

von humschti » 28. Jun 2018, 18:42

... dann bekommst du wieder eine 90e Batterie.
S85D AP1 grau seit 26.6.2015 | Model 3 Reservation seit 31.3.2016 | PV 10,8kWh mit Smart Energy Control | Mein Empfehlungslink
Benutzeravatar
 
Beiträge: 906
Registriert: 19. Dez 2014, 17:38
Wohnort: Nürensdorf

Re: Upgrade von P90D auf P100D

von George » 29. Jun 2018, 08:40

humschti hat geschrieben:... dann bekommst du wieder eine 90e Batterie.

Innerhalb der Garantiezeit ist das klar. Aber wie sieht es aus, wenn ich innerhalb oder auch ausserhalb der Garantiezeit gewillt bin, einen Aufpreis für einen 100er-Akku zu zahlen :?: Verkauft mir Tesla einen :?: Oder geht das technisch nicht :?: Oder sind die so knapp, dass nur Autos mit bestellten 100ern diese auch sozusagen "zugeteilt" bekommen :?: Fragen über Fragen... :?
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1397
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Upgrade von P90D auf P100D

von past_petrol » 29. Jun 2018, 09:54

George hat geschrieben:
humschti hat geschrieben:... dann bekommst du wieder eine 90e Batterie.

Innerhalb der Garantiezeit ist das klar. Aber wie sieht es aus, wenn ich innerhalb oder auch ausserhalb der Garantiezeit gewillt bin, einen Aufpreis für einen 100er-Akku zu zahlen :?: Verkauft mir Tesla einen :?: Oder geht das technisch nicht :?: Oder sind die so knapp, dass nur Autos mit bestellten 100ern diese auch sozusagen "zugeteilt" bekommen :?: Fragen über Fragen... :?


Die ganze upgrade Aktion enstand damals nur für die P90D (S oder X) Besteller in einem Zeitraum, wo bestellte Fahrzeuge noch nicht gebaut oder bereits gebaut und in Auslieferung waren und der 100er dann erhältlich war. Den top of the line P-Bestellern wurde das damals angeboten, weil Tesla verstanden hat, dass die nahezu alle den 100er genommen hätten, wenn es ihn den gegeben hätte. Es gilt also nur für ne Hand voll von Fahrzeugen aus diesem Zeitraum. Im Gebrauchtmarkt findet man z.B. auch ein X P90D auf mobile.de, was das 100er upgrade "erlaubt" bekommen hat. Kann hier also bei diesem konkreten Fahrzeug noch durchgeführt werden.

Grundsätzlich neigt Tesla nicht dazu, von der Produktionsausstattung im wesentlichen abzuweichen. Ein S/X90D wird aus meiner Sicht immer ein 90er bleiben. Wenn Dein AKKU defekt ist, wird er repariert. Es ist ja nie so, dass der komplette AKKU unbrauchbar ist - die Dinger sind reparabel - im repair cycle sind genügend Austauschakkus vorhanden.

Bestes Beispiel war doch ein Mitglied vor kurzem hier mit einem defekten slave Lader eines 85ers. Er hat gefragt, ob Tesla den einfach ausbauen würde und fertig. Antwort: Nein ! Fahrzeug war so gekauft - Lader muss wieder rein oder bleibt defekt drinnen.

Das mag uns komisch vorkommen, ist aber durchaus verständlich. Die Sache mit dem AKKU ist ungefähr so, als ob Du bei einem VW statt des kleinsten 4-Zylinders jetzt den 6 Zylinder drin haben willst. Mal davon abgesehen, dass das ein immenser Aufwand ist - würde aber gehen - hat das auch etwas damit zu tun, wie das Fahrzeug beim Hersteller und beim KBA geführt wird. Grundsätzlich werden ja alle Dokumente ungültig - von den Zulassungspapieren, bis hin zum CoC. Tesla wird das immer nur extrem eingeschränkt so machen wollen - natürlich auch, damit Du das Nachfolgemodell kaufst - durchaus legitim aus Verkaufssicht.

Wir dürfen eben auch nicht vergessen, dass an jeder VIN ein konkretes Fahrzeug hängt, dass bei Behörden auch entspr. geführt wird. Mich würde daher bei den P90>100er Upgrades auch mal sehr interessieren, wie das rein rechtlich mit den Papieren gemacht wird. Eigentlich sind CoC, ZB I / II komplett neu auszustellen. Von Fahrzeuggewicht bis über Leistungsdaten ändert sich da einiges !

;)
S85D, seit 03/2015
X100D, bestellt 07/2018
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3634
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast