Seite 2 von 3

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 26. Jan 2018, 12:42
von UTs
past_petrol hat geschrieben:SUV!=GELÄNDEWAGEN !!!

SUV = Säuft Unglaublich Viel :D

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 26. Jan 2018, 12:46
von past_petrol
UTs hat geschrieben:
past_petrol hat geschrieben:SUV!=GELÄNDEWAGEN !!!

SUV = Säuft Unglaublich Viel :D


Wir werden voraussichtlich auch auf den X umsteigen...

Es ist einfach mit zwei Kindern und Hund die bessere familienkompatiblere Lösung. Wir können die Fahrräder mitnehmen u.s.w. !

Vor allen Nachteilen des X graut es mir jetzt schon. Er ist noch größer UND er verbraucht viel mehr - das nervt mich am meisten...

Allerdings verbraucht er um Längen weniger Energie, als ein Verbrenner SUV...

Jetzt wieder on topic...

;)

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 26. Jan 2018, 15:49
von volker
Das Upgrade auf 75 ist wohl eher die Modellbezeichnung! Sprich, man hat danach so viel nutzbare kWh, wie ein als 75er bestelltes Model X (oder S). Wenn Tesla davon spricht, 15kWh mehr frei zu schalten, ist das gelinde gesagt eine Frechheit.

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 26. Jan 2018, 16:57
von wp-qwertz
habe irgendwo gelesen, dass norweger tesla wegen solchen "aussagen" verklakt hatte/ hat. da ging es wohl um die PS, die deklariert waren im verkaufstext...
wäre ja das selbe in grün, dieses thema hier.

bedeutet für mich aber eindeutig zu warten, bis der preis sich den realitäten einfach noch mehr anpasst :D

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 13. Mär 2018, 22:40
von llerom
wp-qwertz hat geschrieben:
llerom hat geschrieben:...
ich fahre ihn mit 19er :D
geht also kleiner.


-guter Punkt, aber die damals kleinsten bestellbare Dimension war bei mir die 20er Felge...
Sollte die mal zu ersetzen sein, könnte ich mir auch 19er vorstellen.

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 13. Mär 2018, 22:45
von llerom
past_petrol hat geschrieben:
UTs hat geschrieben:
past_petrol hat geschrieben:SUV!=GELÄNDEWAGEN !!!

...Es ist einfach mit zwei Kindern und Hund die bessere familienkompatiblere Lösung. ;)


...du wirst es nicht bereuen. Ist wirklich familienkompatibel.

über die Nachteile habe ich mich mal hier ausgelassen:
http://morellife.com/wordpress/modelx/2 ... a-model-x/


Hier alle Artikel die sich mit den Nachteilen befassen:
http://morellife.com/wordpress/modelx/c ... nachteile/

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 13. Mär 2018, 22:50
von llerom
volker hat geschrieben:Das Upgrade auf 75 ist wohl eher die Modellbezeichnung! Sprich, man hat danach so viel nutzbare kWh, wie ein als 75er bestelltes Model X (oder S). Wenn Tesla davon spricht, 15kWh mehr frei zu schalten, ist das gelinde gesagt eine Frechheit.


na, das steht sogar auf der Rechnung:
¦BATTERY UPGRADE, 60kWh to 75 kWh, ¦ MX (1091845-07-A) ¦ qty 1.00 ¦ CHF 4,351.85 ¦ CHF 4,351.85

und nach einigem Hin und Her wurde mir seitens Tesla mündlich bestätigt das mein Model X so 70,x kWh hätte, laut Telemetrie-Daten.
Daraufhin war das Auto nochmal zum Check im SC und kam unverändert wieder zurück mit dem Ergebnis: Alles OK.

Ich habe nochmal um einen Vorschlag für eine Kulante Lösung gebeten, mal schauen was zurückkommt.

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 22. Mär 2018, 16:34
von llerom
Antwort von Tesla:
keine kulante Lösung - "Grund ist, dass das Upgrade sowie jedes andere Model X/S 75D die selben Spezifikationen hat und mein Fahrzeug keine schlechteren Werte aufweist."
Tja, sollte man da mal "ein Fass" aufmachen?

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 22. Mär 2018, 16:50
von Roger515
hmm, hast Du mit dem 60er Akku auch die Reichweite erreicht, die er angezeigt hat? Ansonsten würde ich vermuten, dass die Reichweiten-Abweichung beim 60er durch die Begrenzung grösser ist als wenn er freigeschaltet ist. Ist ja eigentlich sowieso tricky für eine software-begrenzung des Akkus, festzustellen, wann genügend Elektronen im Akku sind und wann nicht ;)

Jedoch würde ich nun sagen, dass Du dein MX60 bis anhin mit mehr Kapazität fahren konntest als durch Tesla freigeschaltet "wäre". Ergo hast Du für etwas bezahlt, was Du nahezu bereits inoffiziell hattest.

Re: Model X 60D upgrade auf 75D ist eigentlich ein 65D

BeitragVerfasst: 23. Mär 2018, 10:14
von wp-qwertz
und ich warte immer noch darauf, dass "unsere MX" freischaltung genau so günstig wird, wie´s sie für das S gab. warum wird das eigentlich nix? (scheint nicht so viele 60er Xe unterwegs zu sein, oder was?)
auch hier könnte ich überlegen, ob ich ein "fass" aufmachen soll, sehe ich nicht ein, dass mein upgrade teurer sein soll, als das der S´
mit was für einer begründung?

warte also noch ab :D