Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von Holli66 » 3. Dez 2019, 17:44

OS Electric Drive hat geschrieben:Das wäre mir neu dass Tesla die km nach dem aktuellen Verbrauch berechnet und ist auch nicht wirklich logisch. Das gilt nur für die Anzeigen im Energy Chart.

Die km werden aus den verfügbaren kWh aus der Batterie und dem Normverbrauch berechnet und sind daher immer gleich, nur dass im Winter die Kapazität etwas abnimmt in der Regle etwas niedriger.


Sorry ja da hast Du recht das geht immer nach dem Normverbrauch wobei ich sagen muß den habe ich noch nicht geschafft.
Habe aber auch keine Lust mit 80 km über die Autobahn zu zuckeln. Worte meines Vaters (was willst Du mit einem Elektroauto damit kann man nur ganz langsam fahren das man ankommt) :lol:
Der Durchschnitt mit 50 km ist aber auch immer extrem schwankend gerade bei Temperaturunterschiede.
Vielleicht würde es Sinn machen den Durchschnitt von den letzten 200 km auf der Uhr zu haben. Das es auch für jeden und je nach Fahrweise besser passt. Keine Ahnung aber die km Anzeige passt für mich so nicht. Habe es immer auf % stehen um erst gar nicht in Versuchung zu kommen das ich sage die km reichen mir hin und zurück.
Holli

Model X90D Silber
 
Beiträge: 52
Registriert: 14. Mär 2019, 15:43
Land: Deutschland

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von KevinW » 3. Dez 2019, 18:41

Die km sind irrelevant, bei Naviplanung rechnet er dann richtig, inkl Berge. Gleichbleibender Fahrstil vorausgesetzt.
openWB - die modulare Wallbox
 
Beiträge: 200
Registriert: 24. Jul 2019, 14:40
Wohnort: Fulda
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von Oli_gibt_Gas » 4. Dez 2019, 07:52

Also das habe ich noch nicht erlebt, dass der bei mir richtig rechnet! Und Berge schon gar nicht?! Auf Strecke habe ich i.d.R. deutlich mehr Rest als rechnerisch prognostiziert, das nervt mich ehrlich gesagt ganz schön, da er schon oft einen Zwischenstopp eingerechnet hat der gar nicht notwendig ist... (wenn ich z.B. 300 km nach Regensburg fahre und er nicht ganz voll war, hat er immer gesagt, es reicht nicht)

Eine Prognose über den Istverbrauch bekommt man über die Energieapp, die ist auch notwendig um ungefähr errechnen zu können wie weit man noch mit dem Gespann kommt.

Eine Berechnung im Navi über Istverbrauch wäre für mich auch wünschenswert, aber der Umgang damit ist nicht für jeden sinnvoll, da manche sich evtl. dann darauf verlassen und nich berücksichtigen, dass sie die letzten 100 km auf der Ebene zuckelten und kurz vor dem Ziel noch mehrere Berge anstehen... :? da macht es schon Sinn den Gesamtnormverbrauch als Berechnung zu nehmen...
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von OS Electric Drive » 4. Dez 2019, 07:55

Du bist halt zu anspruchsvoll :-) Wie kann man nur an der Route was ändern wollen wenn doch der Tesla genau weiß wohin es wie geht. Ich habe das die ganze Zeit und habe daher eigentlich meistens die Routenplanung aus weil es einfach kaum zu ertragen ist. Da man auch keine Routen wählen kann bleibt das Tesla Navi gerade auch im Winter wirklich überschaubar.

Mein Lieblingsbeispiel ist die Reise ins Pustertal, da würde er uns rechnerisch einfach eine Stunde mehr aufs Auge drücken... Unglaublich ...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13400
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von KevinW » 4. Dez 2019, 08:16

@Oli_gibt_Gas
Nicht das wir uns missverstehen, die Rest km Anzeige links ist immer quatsch. Bei Navi Planung der Rest SoC am SuC/Ziel stimmen, inkl Berge.
openWB - die modulare Wallbox
 
Beiträge: 200
Registriert: 24. Jul 2019, 14:40
Wohnort: Fulda
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von Oli_gibt_Gas » 4. Dez 2019, 09:30

OS Electric Drive hat geschrieben:Du bist halt zu anspruchsvoll :-) Wie kann man nur an der Route was ändern wollen wenn doch der Tesla genau weiß wohin es wie geht. Ich habe das die ganze Zeit und habe daher eigentlich meistens die Routenplanung aus weil es einfach kaum zu ertragen ist. Da man auch keine Routen wählen kann bleibt das Tesla Navi gerade auch im Winter wirklich überschaubar.

Mein Lieblingsbeispiel ist die Reise ins Pustertal, da würde er uns rechnerisch einfach eine Stunde mehr aufs Auge drücken... Unglaublich ...


Bei mir laufen immer zwei Navi.... :oops: das Tesla nur zur Kontrolle, mein Fahrnavi ist in meinem Handy, das hat sich einfach täglich bewährt und ist für MICH unverzichtbar... zudem werden da diverse "Gefahrenstellen" angegeben :mrgreen:

KevinW hat geschrieben:@Oli_gibt_Gas
Nicht das wir uns missverstehen, die Rest km Anzeige links ist immer quatsch. Bei Navi Planung der Rest SoC am SuC/Ziel stimmen, inkl Berge.


Nein ich habe dich schon verstanden... nur dieser angezeigte Rest wird bei mir fast immer deutlich unterschritten! Bei mir wird oft per Navi prognostiziert ich käme z.B. nach Regensburg mit 3% Rest an, tatsächlich komme ich dann mit 12% Rest an... was sicherlich einfach daran liegt, dass ich eben mit 120 cruise und sehr viele Baustellen auf der Strecke sind... 3% Rest wären auf der Baustelle richtig doof, da ich ja für die Heimfahrt noch vorher zum SUC muss!
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast