Laden in Italien

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Laden in Italien

von Arfos » 14. Aug 2018, 19:49

Hallo,
Wollte mal in Erfahrung bringen, ob schon mal,jemand in Italien südlich von Salerno unterwegs war. Wir planen nächste Weihnachten eine Fahrt nach Calabrien, Raum Catanzaro. Würde mich brennend interessieren ob dort unter schon mal jemand mit einem Tesla unterwegs war!
Ab 12.2018 Model X 100D, vorher BMW 520
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. Aug 2018, 21:30

Re: Laden in Italien

von Mo111 » 15. Aug 2018, 05:19

Hallo Arfos,
ich war schon in Apulien nähe Bari mit unserem X90D. Ist aber die andere Seite vom Stiefel. Also hinkommen ist sicherlich kein Problem. Du solltest in Morano Calabro ziemlich voll Laden um am Ziel noch ein wenig Reserve zu haben und dann vor Ort schauen wo du Laden kannst. Ich hatte in Italien im Hotel geladen (ohne im Hotel zu übernachten). Leider nur Schuko und gaaaanz langsam. Musste sogar die Ampere am Tesla runterdrehen weil das Laden immer abgebrochen ist. Hatte mit dem Hotel 10 Euro am Tag vereinbart. Ist sicherlich zuviel aber die Italiener haben irgendwie immer Angst weil sie denken der Tesla zieht viel Strom und Strom ist wohl teuer in Italien. Ansonsten sieht es ja laut Chargemap im Bereich Catanzaro sehr mau aus. Als allerletzte Möglichkeit könntest du ja einen Tagesausflug nach Lamezia Terme machen. Dort hat es ein Hotel class mit DeC. Vielleicht kannst du ja dort Laden während du im Restaurant ein Mittagessen genießt. Würde ich aber vorher telefonisch klären. Viel Spaß und berichte dann über deine Erfahrung.
 
Beiträge: 164
Registriert: 11. Dez 2016, 13:16

Re: Laden in Italien

von aikon.ch » 15. Aug 2018, 05:26

Ich war auch unterhalb Salerno, sprich so 100km weiter...habe noch Typ 2 Ladestelle gefunden und bei GoingElectric eingetragen. Es hat echt wenig, aber es gibt welche.....

Auf deren Webseite gibt es inzwischen auch weitere Stationen: https://evo.convergenze.it Ist nicht so schnell und mühsam zum bezahlen...klappt dafür ohne Anmeldung mit PayPal :-) 0,35 €/kWh
S 75 seit Nov. 2016, Midnight Silver, AP1, Premium, Kaltwetter
Empfehlungslink: http://ts.la/colin8433
 
Beiträge: 231
Registriert: 9. Jun 2016, 13:33
Wohnort: Müllheim

Re: Laden in Italien

von Arfos » 15. Aug 2018, 07:54

@aikon.ch und @Mo111
Vielen Herzlichen Dank für eure Infos. Meine Cousine hat ein Wein- und Oliven-Gut. Gestern konnte ich via Facetime mal einen rundgang durch die Produktionsstätte machen, und siehe da, die haben einen CEE32 rot sowie einen CEE16 rot. Werde dann wohl einen DeC mit ins gepäck nehmen und mal frohn-Arbeit leisten. So kann sie vielleicht von zusätzlichen Kunden und ich von einem sorgenfreien Laden profitieren.

Ich muss aber mal abklären ob ich den DeC auch über einen CEE32 Stecker einspeisen kann, ohne dass das dauernde Ein/Ausstecken (vor allem während der Produktions-Zeit im September und Oktober) probleme bereitet.
Werde selbstverständlich brav darüber berichten.
Ab 12.2018 Model X 100D, vorher BMW 520
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. Aug 2018, 21:30

Re: Laden in Italien

von volker » 15. Aug 2018, 08:36

Danke für dein Engagement! Bei der Destination Charger Infrastruktur ist der Witz, dass die im Tesla Navi auftauchen. Hast du einen Weg, das zu bewerkstelligen, wenn du selbst einen DeC installierst?

Wallboxen müssen meines Wissens fest verkabelt werden. Wenn der Strombedarf des Betriebes in Konkurrenz zur Wallbox tritt, braucht es ein Lastmanagement wie etwa von Maxem: viewtopic.php?f=9&t=21432&p=522936#p522936
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9771
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Laden in Italien

von krouebi » 15. Aug 2018, 13:35

Hallöchen,

@arfos: Sehr nettes Initiativ!!

Aber: ist es nicht so, das die Betrieber "geeigneter Standorte" für DeC von Tesla kostenlos ein gewisses Anzahl TWC bekommen, die dann von den Betrieber angeschlossen werden müssen??

@Volker:

Normalerweise sollten wohl TWC fest verkabelt werden, aber bei den netten DeC im belgischen Marche-en-Famenne (das Hotel ist in eine ehemalige Kirche eingerichtet) hat man "anders" gemacht - und zwar genau wie von @arfos gedacht:

DeC Marche-en-Famenne.jpg

Andere Länder, andere Sitten.......
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 100 EUR SuC-Guthaben zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1438
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Laden in Italien

von Arfos » 26. Aug 2018, 12:00

Also meine Lieben
Eine DeC bekommt Mann nicht einfach so.
Den muss man bei Tesla registrieren bla bla bla... und obschon mein Onkel bei Enel arbeitet bekomme,ich kiene besseren infos ob die auch an DeC interessiert sind.
Italien hinkt der EV Technik leider massiv hinterher.
Aber, ich habe auf Ebay (ja ebay weil mein MX erst in Produktion ist) eine WALLBOX eingekauft. Und siehe da, das kleine scheisserlein lässt sich problemlos über einen CEE16 rot oder einen CEE32 rot (beide 5 polig) betreiben. Ienzig die Stromstärke muss über die dip switch eingestellt werden.
Auch ständiges ein und ausstecken sind für die wallbox kein problem.

So, das konstrukt asu Wallbox mit CEE32 Anschlusskabel ging jetzt mit den Schwiegereltern auf eine Reise nach Calabrien. Dort kann dann im Agriturismo meiner Cousine der Gast an 32A während einem Essen auch gleich seinen EV laden. Sollte vor Ort aber festgestellt werden, dass 16A für langzeit Gäste genügend ist, kann in Italien der Stecker (16a) getauscht werden und die Wallbox angepasst.

Und dank gesteckter Wallbox steht der Ölproduktion im Oktober auch nichts im Wege.
Um den Energieverbrauch zu Messen werde ich dann im Dezember einen Smart Meter in den Kabelsatz bauen, sofern das überhaupt notwendig ist. ;)
Da die Italos beim Essen sowieso den Coperto (gedeck) verrechnen, kann sie ja bei wenig konsumenten auch eine Carica (ladung) mit auf die Rechnung setzen.
Ab 12.2018 Model X 100D, vorher BMW 520
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. Aug 2018, 21:30

Re: Laden in Italien

von flx » 28. Aug 2018, 14:49

Arfos hat geschrieben:Da die Italos beim Essen sowieso den Coperto (gedeck) verrechnen, kann sie ja bei wenig konsumenten auch eine Carica (ladung) mit auf die Rechnung setzen.

Klugscheissmodus an, richtig ist RIcarica. mit carica/o ist eina Ladung im Sinne von zb ein Ladung Äpfel gemeint. Klugscheissmodus aus.
 
Beiträge: 136
Registriert: 12. Jun 2017, 07:47

Re: Laden in Italien

von borkner » 12. Sep 2018, 18:40

Ich habe meinen Wohnsitz in Italien und ein Ferienhaus in Deutschland. Die Differenz zwischen den beiden Wohnsitzen beträgt genau 700 Km. Meine Frau und ich fahren diese Strecke jeden Monat ein Mal. Wir haben keine Probleme mit dem Laden in Italien. Mit voll geladenem Accu fahren wir von Waldkirchen bis an den SuC bei Bernau. Von dort aus bis zum Brenner (Museo Plessi). Dort laden erneut, die Panini im Restaurant dort sind exzellent. Dann geht's nach Vignola, unserem Hauptwohnsitz. Das sind ziemlich genau 350km. Zu hause angekommen haben wir noch 150km im Accu.

Die Rückfahrt gestaltet sich wie folgt: Vignola bis zu den SuCs in Trento, die wohl langweiligste Ladestation Europas, dann hinauf zum Brenner, dort wird voll geladen und dann geht's ohne Unterbrechung nach Waldkirchen und auch dort haben wir noch 120 Km im Accu.

In unserer Umgebung in Waldkirchen gibt es keine Ladestation, wir laden dort an unserer Wallbox in der Garage. In unserer Umgebung in Vignola sieht es besser aus, wir laden dort alle zwei Wochen den Wagen bei Fini Modena Sud auf. Zu hause geht's nicht, da in Italien die Häuser in der Regel nur einen Anschlusswert von 3Kw haben, da dauert das Laden einfach zu lange.

Meiner Information nach werden gerade in Süditalien und Sizilien die Ladesrationen neu gebaut. Überhaupt soll Italien mehr SuCs bekommen. Am Brenner haben sie bereits die Ladestationen von 8 auf 18 erhöht.
Tesla Model X 100D seit 17. Mai 2018. 205 w/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Registriert: 18. Mai 2018, 18:00
Wohnort: Italien

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast