Laden in Italien

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Jaguar i-PACE

von grizzzly » 13. Jul 2018, 07:44

Das kann ich leider so bestätigen.
In Italien gibt es ein Monopol am Strommarkt. Es gibt nur die Enel.
Und die passen da gut auf das Ihnen niemand dazwischenfunkt.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1383
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

Re: Jaguar i-PACE

von krouebi » 13. Jul 2018, 12:41

Hallöchen,

Letztes OT: Nein, Enel hat nicht das Monopol auf dem italienischen Strommarkt. Schon seit 1. Juli 2004.
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 6 Monate Gratis-SuC zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1573
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Jaguar i-PACE

von flx » 14. Jul 2018, 05:50

grizzzly hat geschrieben:Auch wenns total OT ist ;)
Unser Haus in der Toskana hat auch „nur“ 1phasig 3kW. Digitaler Zähler der 400m vom Haus weg ist und bei 3020W abschaltet.
Es gehen immer nur 2 Grossverbraucher gleichzeitig. WaMa KaMaschine Fön Toaster Geschirrspüler Auto. Wer das 3. Gerät einschaltet geht 800m spazieren. Macht im Sommer Spass. Bei Regen im Winter eklig ;)

Es geht trotzdem immer. Das Auto wird zum Laden aktiviert vom letzten der ins Bett geht. Und der erste der Aufsteht und Kaffee macht schaltet das Laden ab.
Mehr als 6-7A geht nicht weil sonst die Spannung unter 190V fällt.

Und trotzdem geht das wunnebar mit dem Tesla.

du könntest auch auf 4,5 kw erhöhen. Einfach Antrag stellen beim Anbieter.

tripleP hat geschrieben:
Teslanaut hat geschrieben:
tripleP hat geschrieben:Kann man nicht ein paar PV Module aufs Dach packen und so die guten Bedingungen im Süden nutzen um easy die Leistung zu erhöhen?

PV wäre hier (Toscana) der Hit!
Leider hat der private Betreiber des E-Werks mit der Gemeinde einen zeitlich unbegristeten Vertrag, in dem ihm zugesichert wird, dass PV auf Dächern (oder sonst wo) nicht genehmigt wird...
Wir haben es da in Deutschland unbeschreiblich besser.


Wow, krass wenn das stimmt!


Das kann ich so jetzt aber nicht glauben. Auf denkmalgeschützten Häusern vielleicht.
 
Beiträge: 136
Registriert: 12. Jun 2017, 07:47

Re: Laden in Italien

von Schoessow » 30. Jul 2018, 23:56

Bin jetzt gerade am Gardasee „leer“ angekommen. In unserem Ferienhaus bekommt man zwar den deutschen Stecker rein, aber unser Tesla will nicht laden. Wir waren heute Abend in einem 5 Sterne Hotel, da die einen Destination Charger haben. Für 10 Euro geladen und für 200 Euro gegessen....
Seit 2012 Erdwärmepumpe Vaillant + 7,2 kWp Photovoltaik
Model S 85 seit 10/2016 - 10/2018
Ab 7/2018 Model X 100 D
 
Beiträge: 56
Registriert: 17. Apr 2018, 09:54

Re: Laden in Italien

von tripleP » 31. Jul 2018, 00:06

Schoessow hat geschrieben:Bin jetzt gerade am Gardasee „leer“ angekommen. In unserem Ferienhaus bekommt man zwar den deutschen Stecker rein, aber unser Tesla will nicht laden. Wir waren heute Abend in einem 5 Sterne Hotel, da die einen Destination Charger haben. Für 10 Euro geladen und für 200 Euro gegessen....


Schuko? Versuch den Stecker zu drehen.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3876
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau

Re: Laden in Italien

von Schoessow » 31. Jul 2018, 14:56

Wir sind nach Brescia gefahren und haben am Supercharger geladen.
Den Schuko Stecker habe ich natürlich umgedreht, ging aber auch nicht. Heute Abend versuche ich es nochmal mit einem Adapter.
Seit 2012 Erdwärmepumpe Vaillant + 7,2 kWp Photovoltaik
Model S 85 seit 10/2016 - 10/2018
Ab 7/2018 Model X 100 D
 
Beiträge: 56
Registriert: 17. Apr 2018, 09:54

Re: Laden in Italien

von harlem24 » 31. Jul 2018, 15:10

War es eine runde Schukodose oder eine eckige italienische?
Bei der der Italienischen ist es klar, dass es nicht geht, dem UMC fehlt ja die Erdung, das geht nur mit nem Adapter.
Und ein Eurostecker, der bei den kleinen Dosen funktioniert, reicht dem UMC nicht...;)
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1063
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50

Re: Laden in Italien

von Schoessow » 5. Aug 2018, 11:32

Ich lade gerade über eine Steckdose mit Adapter mit 9 km/h. Wir haben ja Zeit, wir sind im Urlaub.
Seit 2012 Erdwärmepumpe Vaillant + 7,2 kWp Photovoltaik
Model S 85 seit 10/2016 - 10/2018
Ab 7/2018 Model X 100 D
 
Beiträge: 56
Registriert: 17. Apr 2018, 09:54

Re: Laden in Italien

von grizzzly » 5. Aug 2018, 11:39

Das ist doch für Italien wunderbar.
Ich lade so immer wenn wir an unserem Haus in der Toskana sind.
Und immer nach 3 Tagen ist das Auto bei 90% und wir fahren genausoviel wie früher mit dem Verbrenner.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1383
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

Re: Laden in Italien

von m.zsoldos » 5. Aug 2018, 18:12

Wir waren in Grado im Laguna Palace. Ist ein nettes Hotel in der TG im 2 Ug gibt es eine 32A 400v Dose. Hat bei mir super funktioniert.
Model X 100D sieben Sitze AP 2,5
 
Beiträge: 301
Registriert: 15. Jul 2015, 07:02

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast