Laden in Italien

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Laden in Italien

von stevelectric » 6. Jul 2018, 09:02

@guillaume hat völlig Recht. Den von ihm empfohlenen Adapter für CEE 16 blau hab ich natürlich auch und er ist sicherlich die beste Variante. Diese blauen Steckdosen sind in Italien deutlich häufiger zu sehen als in Deutschland.
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

Re: Laden in Italien

von domino2 » 6. Jul 2018, 09:53

Danke für den Beitrag.
Ich wollte mich für 2019 auch noch informieren. Es geht vielleicht nach https://goo.gl/maps/jSFXEcYzWCT2

nächste SuCs
Forte dei Marmi Supercharger 115km
Firenze 140km

UMC in der Schweiz hat soweit ich das sehe T13 Stecker und sollte nicht mehr als 2h mit 10A belastet werden. Adapter sind ja meist noch weniger belastbar. Möchte auch nicht etwas an einem Ferienhaus beschädigen oder ein Brand riskieren. Auch denke ich, dass das Stromnetz doch zu wenig stabil ist.

Hat zwei Ladestationen Typ2 und Typ3a in marina di cecina und cecina
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -2C/26099/
Und lese: 27.3.2018Säule ist stromlos, Display aus, Typ2-Abdeckung beschädigt.

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -21/26100/
27.3.2018 BMW i3: Typ 2 - 7,4 kW mit Mobility Card, erfolgreich. Kann der i3 nicht mehr als die 7.4kW oder war hier die Ladesäule begrenzend?

komme auf den Verbund https://www.goingelectric.de/stromtanks ... ergie/148/ und sehe, dass der Link zu Due Energie nicht mehr passt.

Dann hatte ich am 14. Juni bei https://www.eneldrive.it geschaut. Da waren die beiden Ladestationen auch non disponibile. Heute schaute ich wieder und scheinbar sind beide wieder in Betrieb.

Nur auf die Westlich davon zu verlassen, ist keine Option: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... rel/11889/ (50min, 35km pro Weg)

Danke für den Link zum Adapter. Sicher besser als nix, um über Nacht etwas nachzuladen. Aktuell habe ich nur UMC mit Rotem und Schweizer T13 Adapter, chademo und typ2.
Über die Lidl Möglichkeit in ITA wusste ich nichts, aber bestimmt stark regional abhängig. In der Schweiz kenne ich die ABB Triplecharger bei Lidl.

edit: https://www.kabelkonfektion-alder.com/t ... ets-alder/ schaue ich auch gerade, was es noch sinnvolles gibt. juicebooster 2 ist auch nett, aber auch noch pricy

Grüsse
domino2
MS 90D, 03/2017,AP2.0, 2018.24.1 12dd099
 
Beiträge: 130
Registriert: 21. Feb 2017, 11:14

Re: Laden in Italien

von Dazzler » 6. Jul 2018, 12:49

Neulich, vor der Nikola Tesla Rallye in Kroatien, beschlossen wir einen Abstecher nach Triest. Wir sind häufiger in Triest, Aufladen war aber bisher nur möglich im Hotel im Superschnarchmodus.

Diesmal sollte es anders werden, dachte ich, da ich inzwischen im Mai von ENEL die X Recharge App installiert und mich registriert hatte. 30 kWh gratis waren versprochen. Die Ladesäule am der Molo Sartorio sollte es sein. Mit 22 km Rest typical angekommen, der Platz war frei, die App geöffnet und den Typ 2 Dose freigeschaltet. Jetzt nur noch den Stecker hinein und während des Ladens gemütlich essen gehen. Die italienischen Typ 2 Stecker muss man nach dem Ansetzen um ca. 30 Grad drehen und dann einstecken. Leider ließ sich die Dose nicht entsprechen drehen. Noch ein Versuch auf der anderen Seite, wieder Blockade.

Hotline angerufen. Die freundliche junge Dame erklärte mir zunächst, dass es an diesem Ort keine Ladesäule gäbe. Ich rieb mir die Augen, die Säule war aber immer noch da. Nochmal den Standort beschrieben, ID-Nummern abgelesen. "Ladesäule gibt es dort nicht!". Es tut den italienisch Kenntnissen ungemein gut, wenn sie gefordert werden und so war ich von meinen sprachlichen Fähigkeiten positiv überrascht und ließ nicht locker. Nach etwa 20 Minuten (zumindest gefühlten) gestand mir dann die junge Dame, dass es die Ladesäule tatschlich gibt. Nach weiteren 10 Minuten stellte es sich aber heraus, das es sich dort an der Molo Sartorio um eine alte Ladesäule handelt, die nicht über die App freigeschaltet werden könne. Ich habe aber doch über die App freigeschaltet, sogar die Uhr lief schon. Seltsam, seltsam. Die junge Dame wollte klären wie sie mir helfen könne und versprach in Kürze zurückzurufen und mir eine Lademöglichkeit in der Nähe zu nennen.

Wir gingen inzwischen Essen und fuhren dann wieder hinauf zum SuC Kozina und kamen mit 2 km Rest dort an. Alles gut. Auf den Anruf der freundlichen jungen Dame warte ich bis um heutigen Tage.
Gruß Dazzler
P85+ sig. aus 2013, 290.000 km
 
Beiträge: 1009
Registriert: 2. Dez 2013, 19:45

Re: Laden in Italien

von Healey » 6. Jul 2018, 13:25

@Dazzler,
läuft der Zähler noch? Auf die Rechnung bin ich gespannt. :D
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6739
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Laden in Italien

von Dazzler » 8. Jul 2018, 16:25

bisher wurde nichts in Rechnung gestellt, die App funktioniert aber nicht mehr.
Gruß Dazzler
P85+ sig. aus 2013, 290.000 km
 
Beiträge: 1009
Registriert: 2. Dez 2013, 19:45

Re: Laden in Italien

von m.zsoldos » 8. Jul 2018, 19:41

Super danke für eure Hilfe
Welche Ladekanten ohne Grundgebühr gibt es in Italien auch ohne Wohnsitz in Italien

Ich habe mir jetzt die juice boost master traveler packet bestellt
Model X 100D sieben Sitze schwarz ab 14.12.2017
 
Beiträge: 247
Registriert: 15. Jul 2015, 08:02

Re: Laden in Italien

von ritchie23 » 9. Jul 2018, 08:32

m.zsoldos hat geschrieben:Super danke für eure Hilfe
Welche Ladekanten ohne Grundgebühr gibt es in Italien auch ohne Wohnsitz in Italien


Ich hab vor ca. einem Jahr eine Prepaid-Karte angefragt bei mobility@dufercoenergia.com (900 Stationen, überall im Land verteilt), dann aber doch keine gekauft.
Keine Grundgebühr, aber EUR 40 für 100 kWh, haben dann zu einer Routenplanung mit ausschließlich SuC-Nutzung geführt.

Die Preise sind übrigens unverändert, siehe https://dufercoenergia.com/e-mobility/

Gruss, Ritchie
Model X90D seit Juni 2017 (5-Sitzer, weiß): http://www.xwing.at
Benutzeravatar
 
Beiträge: 33
Registriert: 13. Jan 2017, 23:33
Wohnort: Wien

Re: Laden in Italien

von Teslanaut » 9. Jul 2018, 12:23

Ich habe in den letzten 2 Jahren die Erfahrung machen müssen, dass man sich in Italien auf die Ladesäulen mit App- oder Kartenfreischaltung nicht verlassen kann. Entweder, die Säulen sind kaputt (oder zugeparkt), oder die Systeme funktionieren nicht. Ich plane nur noch mit SuC, DC oder der eigenen Steckdose. Darüber hinaus finde ich die Bezahlsysteme in Italien überteuert und far too complicated (in der Registrierung, wie auch im Handling).
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 426
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11

Re: Laden in Italien

von sdt15749 » 9. Jul 2018, 21:06

Teslanaut hat geschrieben:Ich habe in den letzten 2 Jahren die Erfahrung machen müssen, dass man sich in Italien auf die Ladesäulen mit App- oder Kartenfreischaltung nicht verlassen kann. Entweder, die Säulen sind kaputt (oder zugeparkt), oder die Systeme funktionieren nicht. Ich plane nur noch mit SuC, DC oder der eigenen Steckdose. Darüber hinaus finde ich die Bezahlsysteme in Italien überteuert und far too complicated (in der Registrierung, wie auch im Handling).


Genauso sehe ich das auch. Italien ist wirklich deutlich schlimmer als Deutschland was das öffentliche Ladenetz betrifft.
Mit SuC für An/Abfahrt und DeC im Hotel brauche ich mir um das Laden aber keine Sorge machen in Italien.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 771
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: Laden in Italien

von grizzzly » 9. Jul 2018, 21:07

Wobei bei mir die EnelX App in Siena toll funktioniert hat.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1173
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: YannickMuc und 2 Gäste