Heizung im Model X

Technische Informationen zum Model X...

Re: Heizung im Model X

von OS Electric Drive » 11. Nov 2019, 22:58

Danke für das tolle Schaubild. Ich bin jetzt in diesem Thema kein Spezialist. Weißt Du noch welche Leistung die hintere Heizung hat? Ich müsste mal einen Versuchsaufbau mit einem Fön machen :)

Habe mal ein wenig Netflix im Auto geschaut und etwas gemessen. Das Auto steht in der Garage und hat es bei 11 Grad eigentlich nicht so schlecht. Ich habe das Auto vorgewärmt trotz Einstellung auf 27Grad für hinten kamen für die zweite Reihe einfach keine 25 Grad aus den Düsen. Daran hat sich dann auch nichts geändert.

Jetzt stellen sich für mich folgende Fragen.

=> war das schon immer so?
=> ist es ein Software Thema?
=> Kann die Heizung ein Fehler haben? (eher Unwahrscheinlich)

Kommt mir halt etwas spanisch vor, da ich von der Heizung des MX immer so dermaßen begeistert war.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14345
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Heizung im Model X

von Teslanaut » 12. Nov 2019, 00:26

@OSED: Da würd’ ich doch glatt einen Ausfall des hinteren Heizelementes vermuten, bis das Gegenteil bewiesen ist => ins SEC und auf Behebung bestehen.
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 750
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Heizung im Model X

von Oli_gibt_Gas » 12. Nov 2019, 08:49

Also ich habe das bei mir mal gestern getestet... eigentlich Wohlfühlklima, aber hinten kommt eher kühl raus... bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht.

Was aber bei mir überhaupt gar nicht ist, dass die Scheiben anlaufen... hast du jetzt mal geschaut ob du auf Umluft hast? Gestern erst wieder 15 km mit nassem Hund gefahren und das ist ein Langhaarcollie! Im Jimny bekomme ich die Scheiben gar nicht mehr trocken wenn die Klimaanlage nicht mehr funktioniert so feucht wird es da im Auto, im X kurz anlaufen, auf Defrosten... zack weg... :mrgreen:
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 797
Registriert: 20. Mai 2019, 08:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Heizung im Model X

von OS Electric Drive » 12. Nov 2019, 09:04

Ich gebe Dir Recht, Umluft geht ohne die Auto zu verändern, aber nein Umluft war aus ist bei mir manuell immer aus. Wie gesagt, gestern Abend nochmals 15 Minunten Im auto gesessenen, hinten Beifahrer Seite C-Säule kommt dann rund 40Grad raus, B-Säule noch 28 auf der Fahrerseite kommt 22Grad an und das obwohl man auf 27Grad einstellen kann. Meine Garage hatte gestern 11Grad Lufttemperatur und es gab weder Fahrwind noch konnte Energie abgestrahlt werden.

Da bin ich nicht nur enttäuscht. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass das im Winter 2017/2018 so war mit V8 da waren wir oft mit vielen Leuten unterwegs auch bei -10 Grad. Ist bestimmt wieder so ein tolles Reichweiten Update mit V9 / V10...

Das mit dem Anlaufen konnte ich durch einen Reset beheben, ist ja eh schon komisch, denn da hat er auch mit 82Grad geheizt ich bin fast eingegangen vorne... Nach dem Reset sind es jetzt schöne 50-60Grad, das fühlt sich warum an aber nicht heiß.
Zuletzt geändert von OS Electric Drive am 12. Nov 2019, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14345
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Heizung im Model X

von wp-qwertz » 12. Nov 2019, 09:10

man, man, man, ist das kompliziert :lol: :!: hier geht aber auch gar nix einfach... da schwirrt mir der kof vor lauter infos und gegensätzliche erfahrungen.

das bild der heizung ist schonmal klasse. danke dafür.

ich werde weiter forschen.
klar ist bei meinem x: so kalt, wie die luft zZt hinten heraus kommt, war sie nur, als ein heizelement defekt war. nach dem tausch dann wieder ok.
akt. wieder laues lüftchen...
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
 
Beiträge: 2875
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Heizung im Model X

von Teslanaut » 12. Nov 2019, 09:14

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich gebe Dir Recht, Umluft geht ohne die Auto zu verändern, aber nein Umluft war aus ist bei mir manuell immer aus. Wie gesagt, gestern Abend nochmals 15 Minunten Im auto gesessenen, hinten Beifahrer Seite C-Säule kommt dann rund 40Grad raus, B-Säule noch 28 auf der Fahrerseite kommt 22Grad an und das obwohl man auf 27Grad einstellen kann. Meine Garge hatte gestern 11Grad Lufttemperatur und

Da bin ich nicht nur enttäuscht. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass das im Winter 2017/2018 so war mit V8 da waren wir oft mit vielen Leuten unterwegs auch bei -10 Grad. Ist bestimmt wieder so ein tolles Reichweiten Update mit V9 / V10...

Das mit dem Anlaufen konnte ich durch einen Reset beheben, ist ja eh schon komisch, denn da hat er auch mit 82Grad geheizt ich bin fast eingegangen vorne... Nach dem Reset sind es jetzt schöne 50-60Grad, das fühlt sich warum an aber nicht heiß.

Wenn es mit 40*C aus der C-Säule pustet, funktioniert auch das hintere Heizelement! Wenn es dann trotzdem nur lau aus der linken B-Säule kommt, könnte der Luftkanal/Schlauch ev. eine Undichtigkeit haben. Ein software gesteuertes, zwischen hinteres Heizelement und Auslass an der linken B-Säule zwischengeschaltetes „mixing-chamber“ gibt es m.E. nicht.
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 750
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Heizung im Model X

von OS Electric Drive » 12. Nov 2019, 09:15

wp-qwertz hat geschrieben:klar ist bei meinem x: so kalt, wie die luft zZt hinten heraus kommt, war sie nur, als ein heizelement defekt war. nach dem tausch dann wieder ok.
akt. wieder laues lüftchen...


Danke für diesen Eindruck, welche Software Version hast Du denn darauf gehabt bevor dein Register defekt war?
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14345
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Heizung im Model X

von OS Electric Drive » 12. Nov 2019, 09:17

Teslanaut hat geschrieben:Wenn es mit 40*C aus der C-Säule pustet, funktioniert auch das hintere Heizelement! Wenn es dann trotzdem nur lau aus der linken B-Säule kommt, könnte der Luftkanal/Schlauch ev. eine Undichtigkeit haben. Ein software gesteuertes, zwischen hinteres Heizelement und Auslass an der linken B-Säule zwischengeschaltetes „mixing-chamber“ gibt es m.E. nicht.


Ja das Heizelement tut grundsätzlich da an der C-Säule hinten einigermaßen akzeptable Wärme raus kommt. Dass da nochmals gemischt wird glaube ich auch nicht und sieht man ja auf dem Bild des Aufbaus auch dass das kaum machbar ist.

Ich habe die Vermutung, dass die Leistung des Heizelements reduziert wurde anders kann ich mir das gerade auch nicht mehr erklären. Habe jetzt alle Düsen der C-Säule zu gemacht weil ich hinten so oder so selten Leute sitzen habe und wir meistens zu dritt oder zuviert unterwegs sind.

Ich habe leider kein Luftstrommessgerät zur Hand aber mich würde mal interessieren welches Volumen aus der Düse kommt und so könnte man dann einfach feststellen über die Temperatur Differenz welche Leistung zur Heizung zur Verfügung steht. Mit 33° kann man kaum was erreichen, daher kommt ja schon bei 10° Umgebungstemperatur vorne 54Grad raus.

Lasse nun noch Sinnlos die Heizung für 10 weitere Minuten laufen und sehe mir das Ergebnis nach 20 Minuten nochmals an aber leider im Stand in der Garage...

Grundsätzlich würde das ja mit 30-40 Grad reichen wenn aus der Mittelkonsole wenigstes was raus kommen würde...

Edit:

Auch nach weiteren 10 Minuten in der Garage ist das laue Lüftchen an den Auslässen nicht wärmer geworden. Heizen ist damit physikalisch unmöglich. Ich habe es nicht geschafft aus der Mittelkonsole Wärme zu bekommen.

heizung 20 min.jpg
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14345
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Heizung im Model X

von OS Electric Drive » 12. Nov 2019, 20:49

Man sollte sich alle Funktionen immer wieder notieren, durch die ständigen Änderungen der Software ist es nach längerer Zeit echt schwer noch alles zusammen zu bringen. Tesla macht das echt clever.

Ich habe jetzt alle drei Düsen zu und dann kommt akzeptable Luft aus der einen Düse. ABER.. Wenn man die hinteren Plätze in der Temperatur ändert so wird das komplette System auf Manuell umgestellt. Alter Schwede Tesla... Software ist nicht ganz so Euer Ding oder?

Und wieso kommt aus der mittleren Konsole nur Luft wenn man vorne manuell die Luft vom Fuß wegstellt und wieder komplett manuell unterwegs ist? Die Träumen von Roboter Taxis und können nicht mal einfachste Regelungen in der Heizung integrieren.

Elon hat Recht, MX und MS sind abgeschrieben und das merkt man bei der V9 ganz deutlich. Bei meiner Fahrt mit dem M3 am letzen Wochenende gab es solche Themen überhaupt nicht... Da kann man über ein paar feine Details reden was beim Erreichen der Solltemperatur passiert aber das ist dann wirklich nur ob man mit 2+ zufrieden ist oder wirklich 1,0 möchte.

Aber das Heizsystem im MX ist einfach nicht verständlich und absolut albern... Ich glaube der Typ der das Programmiert hat noch nie ein Tesla von Innen gesehen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14345
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Heizung im Model X

von TommyP. » 13. Nov 2019, 00:57

Ahoi,
ich habe nur den Einen. Ist das vielleicht der Grund, dass ich weniger Probleme habe, diese vielleicht nicht mal erkenne? Oder bin ich nur verblendet, vom geilsten Auto, dass ich je hatte?
Jedenfalls wundert es mich mal wieder, wie „schlimm“ Deine Erfahrungen sind.
Da frage ich mich ernsthaft, wie man einen Tesla nach dem anderen kauft.
Ich bin da anders gestrickt. Gefällt mir was nicht, meckere ich kurz und direkt. Wirkt das nicht, werden Konsequenzen gezogen...
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2020.8.2

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1876
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29
Wohnort: D - Grünheide (Mark)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste