Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

Technische Informationen zum Model X...

Re: Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

von Norbert 67 » 15. Jul 2019, 14:22

OS Electric Drive hat geschrieben:Schade dass Tesla das Navigationssystem stellenweise noch immer nicht im Griff hat.. seit Jahren der gleiche Fehler. Finde ich schon gravierend. Nach zweimaligen Abbrechen und neuer Planungen dann über den FP und mit fast 1h weniger

Der Dateianhang 20190714_101627-1134x2016.jpg existiert nicht mehr.


Da ich diese Strecke auch einmal im Monat fahre und immer über den Fernpass geleitet wurde, habe ich mit Tesla Navi, ABRP und Google Maps die Route heute Mittag berechnen lassen.
Ich denke die Berechnungen sind Momentaufnahmen und ändern sich ständig.
Zum Laden an den Chiemsee navigieren darf natürlich nicht passieren.

Tesla Navi
5h 14min über Fernpass
Tesla Navi.PNG


ABRP
5h 02min über Fernpass
ABRP 1.PNG


ABRP
5h 28min über München
ABRP 2.PNG.jpg


Google Maps
4h 55min über Fernpass
5h 24min Aalen
6h 06min über Nürnberg (Vermutlich wegen Baustelle bei München, nur bei Zoom auf Google M. sichtbar)
Google Maps .PNG
Model S90D, Renault ZOE, Opel Ampera, Hyundai ix35 fcev (ein Jahr)
 
Beiträge: 55
Registriert: 19. Jul 2015, 11:32
Wohnort: Südtirol
Land: anderes Land

Re: Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

von OS Electric Drive » 15. Jul 2019, 15:49

Danke für die Antwort! Ich bin im Jahr mehrmals im Pustertal und es ist immer so! Ich kann es mir nur folgendermaßen erklären, das ist mir vorhin bei der Ladepause eingefallen. Tesla rechnet manchmal die Route über Lienz Kitzbühel gen Osten. Ich glaube dass da der SUC Chiemsee auch als Ladepause drin ist. Wenn ich mich dann aber dem Navi einfach widersetze und eine Weile Tal abwärts Richtung Brenner fahre, dann rechnet er plötzlich die Route über Innsbruck München und Chiemsee. Das macht er schon immer so. Wenn ich dann ein zwei mal die Route abbreche und neu rechnen lasse dann geht er auch über den FP. Was ich halt so spannend an der Sache finde ist, dass Tesla die Route auch auf dem Hinweg über Kitzbühel genommen hat und beides mal eine Stunde mehr Fahrzeit errechnet hat. Gehe mal ein paar Seiten zurück da habe ich den Hinweg diesen Winter dokumentiert. Die errechnete Ankunftszeit war über Kitzbühel 17:45 und dann über den FP 16:35. Die Neuberechnung hat aber auch keine Besserung gebracht, über SUC Chiemsee.

Das macht doch keinen Sinn wenn Tesla den Verkehr wegen 5 Minuten berechnet aber die Route nicht mal auf 1h genau hin-bekommt. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass da ein Streckenabschnitt ist den er falsch einschätzt, denn das kann ich beliebig oft wiederholen.

download/file.php?id=49489&mode=view

Bild 7:58 Route über Chiemsee, Lienz Ankunft 13:41

download/file.php?id=49488&mode=view

Bild ca. 8:05

Route über FP Ankunft 12:45...

Irgendwas passt ihm da auf der Strecke nicht, dass er sich so daneben verhält. Auf jeden Fall kein gutes Zeichen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12960
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

von Healey » 15. Jul 2019, 18:33

Ich habe Dir letztes Jahr diesselbe Route auf Google Maps gepostet, das war nur ein wenig später. Google Maps hat damals genau dasselbe berechnet wie das Tesla Navi.

Wenn Du dann fährst, wenn alle gleichzeitig fahren, dann gibt es ständig Routenänderungen und scheinbar absurde Vorschläge....Staus, Unfälle, Blockabfertigung, Zollkontrollen der Bayern, usw.
Von Österreich weiß ich es das die Polizei die Navianbieter bittet "besondere" Routenvorschläge zu machen, um den Verkehrsfluss besser zu steuern. Salzburg und Tirol sind aktuell dafür gute Beispiele.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 150.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 19.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10496
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

von pjw » 15. Jul 2019, 19:11

Besonders die Blockabfertigung bringt jedes Navi durcheinander...
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2019.32.12.7), 100% erneuerbare Energie, 200'000 km.
Referral beim Kauf eines Model S/X/3 : peter855
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Dual-Charger, LTE-Retrofit, CCS-Retrofit, DAB+ (Denson DAB+USB).
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1655
Registriert: 18. Mär 2016, 20:57
Wohnort: Amden (Schweiz)
Land: Schweiz

Re: Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

von OS Electric Drive » 15. Jul 2019, 19:42

Healey hat geschrieben:Ich habe Dir letztes Jahr diesselbe Route auf Google Maps gepostet, das war nur ein wenig später. Google Maps hat damals genau dasselbe berechnet wie das Tesla Navi.

Wenn Du dann fährst, wenn alle gleichzeitig fahren, dann gibt es ständig Routenänderungen und scheinbar absurde Vorschläge....Staus, Unfälle, Blockabfertigung, Zollkontrollen der Bayern, usw.
Von Österreich weiß ich es das die Polizei die Navianbieter bittet "besondere" Routenvorschläge zu machen, um den Verkehrsfluss besser zu steuern. Salzburg und Tirol sind aktuell dafür gute Beispiele.
LGH


Das kann wirklich nicht der Grund sein wenn es immer so ist. Es mag sein dass es einmal so war aber wie gesagt wir fahren ja immer an anderen Zeiten. Diese Erklärung passt nicht und den SUC Chiemsee schon zweimal nicht!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12960
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

von Norbert 67 » 15. Jul 2019, 20:21

OS Electric Drive hat geschrieben:Danke für die Antwort! Ich bin im Jahr mehrmals im Pustertal und es ist immer so! Ich kann es mir nur folgendermaßen erklären, das ist mir vorhin bei der Ladepause eingefallen. Tesla rechnet manchmal die Route über Lienz Kitzbühel gen Osten. Ich glaube dass da der SUC Chiemsee auch als Ladepause drin ist. Wenn ich mich dann aber dem Navi einfach widersetze und eine Weile Tal abwärts Richtung Brenner fahre, dann rechnet er plötzlich die Route über Innsbruck München und Chiemsee. Das macht er schon immer so. Wenn ich dann ein zwei mal die Route abbreche und neu rechnen lasse dann geht er auch über den FP. Was ich halt so spannend an der Sache finde ist, dass Tesla die Route auch auf dem Hinweg über Kitzbühel genommen hat und beides mal eine Stunde mehr Fahrzeit errechnet hat. Gehe mal ein paar Seiten zurück da habe ich den Hinweg diesen Winter dokumentiert. Die errechnete Ankunftszeit war über Kitzbühel 17:45 und dann über den FP 16:35. Die Neuberechnung hat aber auch keine Besserung gebracht, über SUC Chiemsee.

Das macht doch keinen Sinn wenn Tesla den Verkehr wegen 5 Minuten berechnet aber die Route nicht mal auf 1h genau hin-bekommt. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass da ein Streckenabschnitt ist den er falsch einschätzt, denn das kann ich beliebig oft wiederholen.


Vorschlag:
Das nächste Mal bei mir vorbeikommen und die Autos nebeneinander das selbe Ziel berechnen lassen. Ich bin 3 Minuten von der Hauptstraße entfernt. Bin gespannt auf das Ergebnis. Strom, Wasser und Kaffee gibt es kostenlos.
Adresse kommt per PN.
Model S90D, Renault ZOE, Opel Ampera, Hyundai ix35 fcev (ein Jahr)
 
Beiträge: 55
Registriert: 19. Jul 2015, 11:32
Wohnort: Südtirol
Land: anderes Land

Re: Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

von OS Electric Drive » 15. Jul 2019, 21:22

Danke für die tolle Idee und Einladung. Ich schaue wie wir das hin bekommen. Ich hatte ja aber erwähnt dass er ab der Hälfte des Pustertals dann irgendwann auch auf die Idee kommt nicht mehr über Lienz zu gehen. Und wenn man so ab Bruneck die Navigation neu startet geht er dann auch auf den FP. Bis auf einmal, da wollte er unbedingt über München, das könnte wohl an nicht aktuellen Verkehrssituationen gelegen haben.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12960
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste