Seite 8 von 9

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 31. Mär 2018, 17:11
von rollmops

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 31. Mär 2018, 17:52
von wp-qwertz
rollmops hat geschrieben:Nein Danke:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 31388.html


schau mal:
ZITAT "...Die Auswertung des Bord-Computers hätte demnach gezeigt, dass sechs Sekunden vor dem Aufprall die Hände des Fahrers nicht am Lenkrad gewesen seien."

ein anderer artikel, den ich heute diesbezüglich überflog lies auch deutlich werden, dass der fahrer scheinbar nicht bei der sache war.

wenn so stimmt kann der AP nix für den unfall.

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 3. Apr 2018, 00:59
von TommyP
@Rollmops
Hast Du Dir mal die Mühe gemacht und meine Fragestellung gelesen? Deine Antwort hilft da wenig. Und wer das Lenkrad loslässt, ob mit oder ohne AP, muss wissen, was für ein Risiko das ist.

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 3. Apr 2018, 10:22
von wp-qwertz
TommyP. hat geschrieben:@Rollmops
Hast Du Dir mal die Mühe gemacht und meine Fragestellung gelesen? Deine Antwort hilft da wenig. Und wer das Lenkrad loslässt, ob mit oder ohne AP, muss wissen, was für ein Risiko das ist.

ich glaube auch, dass der gute nicht gelesen hat, worum es geht und einfach mal schnell - a la guter manier - hier einen schreckschuss zum böööööööööösen AP loslassen wollte... :?

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 16:17
von TommyP
Ahoi,
es sieht so aus, dass ich in der nächsten Woche zur Probe den AP zeitweise freigeschaltet bekomme. Das wäre optimal, mit dem eigenen Auto zu testen, ob es sich lohnt, 6.200 € zu investieren.
Vielleicht stimmt dann meine Frau endlich zu. :mrgreen:

Ich habe dafür eine Supportanfrage direkt bei Tesla gestellt. Hat ewig gedauert, aber wenn es nun klappt, wäre es super!

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 18:17
von SoFa
TommyP. hat geschrieben:…. Und wer das Lenkrad loslässt, ob mit oder ohne AP, muss wissen, was für ein Risiko das ist.
Das meint man als Europäer so. In Amerika aber gibt es den True Stella Award. Den hat dort z. B. mal jemand bekommen, der sich ein Reisemobil mit Tempomat gekauft hat, damit auf einen Highway gefahren ist, den Tempomaten aktiviert hat und nach hinten gegangen ist, um sich einen Kaffee zu holen. Das ist nur ganz kurz gut gegangen und das Gefährt im Graben gelandet. Daraufhin hat er den Verkäufer verklagt, weil ihm niemand gesagt hat, daß der Tempomat zwar die Geschwindigkeit, nicht aber die Richtung einhält. Und angeblich hat er den Prozeß gewonnen.

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 10. Mai 2018, 18:22
von wp-qwertz
TommyP. hat geschrieben:Ahoi,
es sieht so aus, dass ich in der nächsten Woche zur Probe den AP zeitweise freigeschaltet bekomme. Das wäre optimal, mit dem eigenen Auto zu testen, ob es sich lohnt, 6.200 € zu investieren.
Vielleicht stimmt dann meine Frau endlich zu. :mrgreen:

Ich habe dafür eine Supportanfrage direkt bei Tesla gestellt. Hat ewig gedauert, aber wenn es nun klappt, wäre es super!

klasse angebot. davon habe ich noch nie gehört/ gelesen. macht aber für beide seiten total sinn :!:
super :!:

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 14:01
von TommyP
Habe eben die Nachricht erhalten, dass ich ab morgen für eine Woche den AP testen kann.
Ich freue mich sehr und bin schon tierisch gespannt. :mrgreen:

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 15:55
von wp-qwertz
TommyP. hat geschrieben:Habe eben die Nachricht erhalten, dass ich ab morgen für eine Woche den AP testen kann.
Ich freue mich sehr und bin schon tierisch gespannt. :mrgreen:

und ich erst: auf deine erfahrungen :!:
also: auf gehts.

Re: Autopilot 2 ja/nein/vielleicht

BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 18:29
von TommyP
Ging schneller, als versprochen. War neugierig und habe in die Einstellungen geguckt. Und der AP ist tatsächlich da :mrgreen:
Gleich mal per App aus der Parklücke gefahren. Nicht, dass es notwendig war. Nur, weil es geht. Erst saß ich noch drinnen und dann mit mulmigen Gefühl draußen.
Man muss sich erstmal daran gewöhnen, was damit so geht.
Dann als nächstes den Abstandstempomat genutzt. Komisch, dass nun das Auto vor einem stehenden Auto allein bremst. Sehr gewöhnungsbedürftig.
Ich hatte auch gleich einen Stau. Das geschmeidige Anfahren und Abbremsen ist genial.
So macht Stau sogar Spaß :mrgreen:

Fortsetzung folgt