Model X Anhängerkupplung nachrüsten

Technische Informationen zum Model X...

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von Quickrider » 20. Feb 2018, 22:46

Hat jemand eine Idee, ob so etwas bei finanzierten Fahrzeugen (über Tesla/Bank11) geht? Oder gibt das Probleme bei einer evtl. Rückgabe? Es sollen ja original Tesla-Teile sein; bei mir ist allerdings keine AHK im Schein eingetragen. Ich bräuchte also daher den Brief für die Eintragung...
Model X P100DL 03/2017, AP2, MCU1, FSD, CCS Retrofit
Benutzeravatar
 
Beiträge: 555
Registriert: 5. Mär 2016, 20:41
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von past_petrol » 20. Feb 2018, 23:42

Quickrider hat geschrieben:Hat jemand eine Idee, ob so etwas bei finanzierten Fahrzeugen (über Tesla/Bank11) geht? Oder gibt das Probleme bei einer evtl. Rückgabe? Es sollen ja original Tesla-Teile sein; bei mir ist allerdings keine AHK im Schein eingetragen. Ich bräuchte also daher den Brief für die Eintragung...


I.d.R. musst Du die Bank fragen. Wenn es wertsteigernd ist und es sich um eine Originalmassnahme beim Hersteller handelt, stellt es oft kein Problem dar. In diesem konkreten kann ich mir leider vorstellen, dass es Probleme geben wird. Frag‘ nach - alles andere ist zu unsicher. Normalerweise stehen aber die entspr. Vorgehensweisen auch im Kleingedruckten.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4597
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von Smartys » 21. Feb 2018, 10:51

man braucht den Brief nicht mehr, der Schein reicht. Offiziell braucht man ne Bescheinigung seines Tesla das Auto mit der VIN XXXX hat 2250 KG Anhängelast. Ein Zweizeiler den Tesla warum auch immer nicht rausrückt. Skurril und pervers zugleich ist das mittlerweile jeder X eine AHK hat. Nach einem 1h Telefonat mit dem hiesigen Tüv will er sich um eine Lösung bemühen, damit es in den Schein rein kommt. Der Schlüssel hierfür könnte das E Prüfzeichen sein was auf der AHK Bock drauf steht. Ich brauche es nur für einen Fahrradanhänger und ist damit vorkommen ok. Ich habe ihn mal gefragt was passiert wenn ich trotzdem mit einem Anhänger fahre ... bei einer Kontrolle müsste man den Anhänger halt stehen lassen .. Die Bürokratie ist unerträglich .. ich berichte sofern es ein Update gibt ...
 
Beiträge: 584
Registriert: 6. Dez 2017, 12:09
Land: Deutschland

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von TommyP » 21. Feb 2018, 11:17

Ja, wäre nett, wenn Du berichtest. Ich brauche sie ja eigentlich auch nur für den Fahrradträger. Wäre dennoch prima, auch mal was ziehen zu dürfen.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2020.16.2.1

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2090
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29
Wohnort: Grünheide (Nähe Giga Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von Smartys » 21. Feb 2018, 11:17

TommyP. hat geschrieben:Guten Morgen,

ist das nun "amtlich" dass eine Nachrüstung komplikationslos klappt? Ich habe da auch brennendes Interesse, wegen Fahrradtransport und Backbox.



ja amtlich !
ohne Problem geklappt
 
Beiträge: 584
Registriert: 6. Dez 2017, 12:09
Land: Deutschland

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von TommyP » 21. Feb 2018, 11:20

Ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Die hier im Thema verlinkte Werkstatt schreibt ja, dass alles eingerichtet wird, man 2250 kg ziehen kann usw. Mir wurde allerdings gesagt, nur tragen darf die Kupplung, nicht ziehen.
Du selbst schreibt es ebenso.
Es ist also nachgerüstet, aber überhaupt nicht zum ziehen zugelassen. Das ist das einzige, was momentan amtlich ist. Oder habe ich das falsch verstanden?
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2020.16.2.1

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2090
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29
Wohnort: Grünheide (Nähe Giga Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von Smartys » 21. Feb 2018, 11:32

Fakten:

1) eine Umrüstung ist möglich ohne Probleme
2) man darf auf die AHK eine Box oder Fahrradanhänger montieren
3) man darf einen Anhänger ziehen sofern die Anhängelast im Schein eingetragen ist oder im Schein unter D2 das Modell B20B5T steht und NICHT B20B6N
sofern keine Anhängelast eingetragen ist (wie bei und den meisten) muss Tesla eine Bescheinigung rausrücken was sie aber nicht machen.
Ich kläre aktuell noch mit dem Tüv ab ob es eine andere Lösung gibt.

Deine primäre frage war aber ob die Umrüstung generell geht -> JA und ob du einen Fahrradanhänger / Box montieren kannst -> JA
 
Beiträge: 584
Registriert: 6. Dez 2017, 12:09
Land: Deutschland

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von Smartys » 21. Feb 2018, 11:56

Tüv rief an .. also mit ziehen eines Anhängers wird es nichts außer Tesla stellt die Bescheinigung aus ! Ich nerve das SC nochmal hiermit .... aber ein Unding das Tesla es nicht bescheinigt. 2 Minuten Arbeit.
 
Beiträge: 584
Registriert: 6. Dez 2017, 12:09
Land: Deutschland

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von m.zsoldos » 23. Feb 2018, 12:36

So ich habe meinen Termin für die AHK Montage für 20en März in Wien
vorerst ein Tesla Fahrer mehr.
 
Beiträge: 325
Registriert: 15. Jul 2015, 08:02
Land: Oesterreich

Re: Model X Anhängerkupplung nachrüsten

von TommyP » 23. Feb 2018, 13:30

Die Montage ist kein Hit. 2h und dran ist sie. Aber, ob man ziehen darf, das ist spannend.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2020.16.2.1

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2090
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29
Wohnort: Grünheide (Nähe Giga Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Moko01 und 5 Gäste