Rückruf von ca. 15.000 Model X (korrodierende Schrauben)

Technische Informationen zum Model X...

Rückruf von ca. 15.000 Model X (korrodierende Schrauben)

von Guillaume » 13. Feb 2020, 08:42

News von gestern:
https://www.tesla.com/de_DE/support/mod ... edirect=no

Scheint so, als wäre es das gleiche Problem wie bei den bereits zurückgerufenen Model S.
Meiner hat deswegen sogar ein neues Lenkgetriebe erhalten, weil die Schrauben schon so stark korrodiert waren.

Laut dieser Quelle sind ca. 15.000 ältere MX betroffen: https://www.marketwatch.com/story/tesla ... quote_news
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3479
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: Rückruf von ca. 15.000 Model X (korrodierende Schrauben)

von zepp_ch » 13. Feb 2020, 08:56

Ich habe das Schreiben am letzten Freitag erhalten. Diesen Montag hätte ich eigentlich einen SeC Termin gehabt (AHK Verkabelung: linker Blinker am Anhänger wird nicht angesteuert), den ich dann abgesagt habe, damit ich nicht 2x hinfahren muss.
Ich warte nun auch weitere Infos von Tesla.
MX75D, 7-Sitzer, 12.2016, AP1, Kaltwetter, HiFi, Leder schwarz, AHK, 20", 220 Wh/km
Referal: https://ts.la/ivo90436
Benutzeravatar
 
Beiträge: 75
Registriert: 13. Feb 2019, 13:41
Wohnort: Aarau
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Rückruf von ca. 15.000 Model X (korrodierende Schrauben)

von Dr. M. » 13. Feb 2020, 09:12

zepp_ch hat geschrieben:Ich habe das Schreiben am letzten Freitag erhalten. Diesen Montag hätte ich eigentlich einen SeC Termin gehabt (AHK Verkabelung: linker Blinker am Anhänger wird nicht angesteuert), den ich dann abgesagt habe, damit ich nicht 2x hinfahren muss.
Ich warte nun auch weitere Infos von Tesla.


Wird dasselbe sein wie beim S. Falsche bzw. eben korrodierende Schrauben eingebaut. Ich hatte damals auch kurz nach der Mitteilung einen SeC Termin und wollte das gleich mit erledigt haben - nur leider hat die Kommunikation bei Tesla mal wieder so toll geklappt (Vorsicht: Ironie), dass zumindest in Europa die erforderlichen Teile noch gar nicht in den SeCs waren, als die Nachricht an die Kunden rausging und sie dazu aufforderte, das zu erledigen. Hat dann drei Monate und einige tausend km gedauert, bis die Teile dann da waren. Aber das kennen wir ja vom CCS-Retrofit: Kunden stürmen die SeCs und wissen mehr als die Mitarbeiter dort. Und die entsprechenden Teile kamen in meinem Fall vier Monate später. Oder bei der Anschlussversicherung. Aber so isses halt bei Tesla.
2015er MS 70D (Multi-Coat Red, AP1, Smart Air, Premium, Pano; Retrofit: 22kW DL & LTE & CCS & DIY permanent 12V-Buchse im Kofferraum)

Tesla: The ultimate electric driving machines. Get yours with my referral code here.
 
Beiträge: 201
Registriert: 26. Mär 2014, 10:58
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Rückruf von ca. 15.000 Model X (korrodierende Schrauben)

von zepp_ch » 13. Feb 2020, 11:58

Ist für mich kein Problem, da weder die Rep. der AHK noch der Wechsel der Schrauben zeitkritisch ist. Ist mir allemal lieber ein wenig zu warten anstatt als 2x hinzufahren.
MX75D, 7-Sitzer, 12.2016, AP1, Kaltwetter, HiFi, Leder schwarz, AHK, 20", 220 Wh/km
Referal: https://ts.la/ivo90436
Benutzeravatar
 
Beiträge: 75
Registriert: 13. Feb 2019, 13:41
Wohnort: Aarau
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model X


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste