Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

Informationen zu diesem Forum...

Wie seht Ihr die Diskussionskultur im TFF Forum?

Gut
158
52%
Verbesserungswürdig (gerne mit Vorschlägen)
105
35%
Schlecht (gerne mit Kritikpunkten)
38
13%
 
Abstimmungen insgesamt : 301

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von fredschroeder » 13. Aug 2019, 09:16

@CER: Danke! Bin auch sehr dünnhäutig geworden (zuschnappen, Schnappatmung) und schliesse mich den Ermahnungen zur sachlichen Fokussierung sehr gern an.
@Volker u.a.: Meine Anerkennung für den nicht leichten Moderatorenjob!
M3 "Elfe" AWD w/w 18" Aero, EAP, 02.04.16/EZ=27.02.19/24.07.19 RIP
M3 "Fee" AWD w/w 18" Aero FSD AHK /O. 30.07.19/EZ 28.09.19/ V2019.36.2.4
CT AWD w/w Res. 23.11.19
hole dir 1500 SuC km benutze https://ts.la/fred84713
Benutzeravatar
 
Beiträge: 362
Registriert: 9. Mai 2014, 14:47
Wohnort: Gilching
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von Thorsten » 13. Aug 2019, 22:00

Mir ist nicht klar, was die letzten Beiträge mit dem Thema dieses Threads zu tun haben. [EDIT: Ich habe die fraglichen Beiträge aus dem Thread entfernt./Volker.Berlin] Ihr könnt Euch hier gerne zur Qualität der Diskussionen im TFF Forum austauschen und Kritik oder Vorschläge äußern.

Der Thread ist aber definitiv nicht dazu da, aufeinander loszugehen oder an anderen Stellen unerwünschte Themen (Politik, Religion, Fanboys gegen Trolls etc.) hierhin zu verlagern.

User, die sich nicht an die Regeln des TFF Forums halten möchten oder können, fordere ich dringend auf, sich eine andere Internet-Plattform zu suchen. Damit könnten wir uns hier wieder sachlich und freundschaftlich über Themen zu Tesla und zur E-Mobilität austauschen.

Wir werden ab jetzt jeden Benutzer sperren, der eine politische Diskussion anzettelt oder wieder anheizt. Bitte meldet entsprechende Beiträge an die Moderatoren.
Gutschrift für 1.500 km kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung Deines Tesla Model S/X/3 mit einem Referral-Link des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4033
Registriert: 22. Apr 2011, 18:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von KlausiH » 18. Aug 2019, 21:51

Leider ist, in meinen Augen, auch das TFF-Forum der allgemeinen Situationen von Foren zum Opfer gefallen. Für mich ist es immer schwieriger geworden, relevantes in den Threads heraus zu filtern. Ich muss viele Seiten durch u. überblättern um etwas wettvolles zum gestellten Thema zu finden. Ab der 3. Antwort wird persönlich angegriffen, vom Thema abgeschweift usw.

Es ist leider so, dass meiner Meinung nach, mehr moderiert werden müsste. Das wäre dann aber ein Fulltimejob.
Wer am Thema vorbei schreibt, das wird gelöscht.

Aber eigentlich sind wir alle dafür verantwortlich, wie ein Forum aussieht bzw. zugemüllt wird.
Ich hatte mal ganz ketzerisch den Gedanken, ob man nicht die Datenbank einmal löscht und wieder von vorne anfängt. ;)

Ich bemühe mich weiter, sachlich zu bleiben in den Threads und zum Thema zu schreiben
Euch Mods beneide ich nicht um den Job!
Reserviert: Juni 2016
Bestellt: 14.4.2019
Ausgeliefert: 28.6.2019
M3 SR+, deep blue metalic, 18er Aero
------------------------------------------------
Referral Link für 1500km Extra-Supercharger Kilometer free:
https://ts.la/klaus22639
 
Beiträge: 156
Registriert: 1. Mai 2019, 16:13
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von Healey » 18. Aug 2019, 22:07

Glaub mir, ich leide...wir haben aber nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Für die meisten hier bedeutet löschen = Zensur. Ununterbrochen eingreifen zerreißt die Themen ebenfalls. Es bleibt uns somit nur immer wieder Leseappelle anzubringen und manche User zu bitten etwas weniger zu schreiben und sich selbst nicht so wichtig zu nehmen. Manchmal wird dann halt durchgewischt, aber dass ist wie mit Kinderzimmern. Kaum dreht man sich um ist das Chaos schon wieder angerichtet. ;)
Seufz...
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 152.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 22.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10548
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von DI77I » 19. Aug 2019, 06:10

Na wenn du schon "Kinderzimmer" ins Spiel bringst: Kinder müssen laut sein und dürfen Unordnung machen :lol:

Ab einer gewissen Anzahl von Personen wird es zu groß. Ich finde jedenfalls alles relevante zur Technik und diese Themen werden, wenn nicht gleich auf den ersten Seiten "gelöst", auch nicht zugemüllt. Die meisten machen sich aber gar nicht Mühe und suchen mal mehrere Themen durch.

Wer ein alphabetisches Lexikon haben will ist einem Forum solcher Größe eh falsch. Für viele ist das zweite F im Namen eben wichtiger wie das T. Ist ja nichts schlimmes.

Ich habe bis jetzt eigentlich fast alles gefunden was ich finden wollte. Und wenn nicht gab es das hier meistens noch nicht oder mein Suchbegriff war anders oder falsch. Aber das würde dann auch in einem aufgeräumten Kinderzimmer problematisch werden.

Kleiner Tipp: Suche über Google. Das meiste findet er dann auch hier im TFF.
TESLA S P85
2014er

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
Walter Röhrl

Alle Wege führen nach Strom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2340
Registriert: 7. Mai 2018, 12:37
Land: Deutschland

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von Helmilectric » 19. Aug 2019, 07:28

Ich schließe mich KlausiH vollumfänglich an aber ich sehe auch das Problem von Healey. Mehr Moderation wäre meines Erachtens auch in einigen Punkten nötig aber ganz so einfach ist das halt nicht immer.

Man muss sich aber glaub ich dennoch fragen ob man den Chaoten und den lauten das Feld überlassen will und dabei diejenigen auf Dauer verjagen, die sich im Zweifel eher zurücknehmen und runterschlucken aber halt irgendwann die Lust daran verlieren. Das gilt aber meines Erachtens weniger für die Diskussionskultur ansich sondern eher für viele "Kleinigkeiten". Das ständige Kapern von Threads nach dem Motto "passt hier zwar nicht aber ich poste es trotzdem mal" und ähnliche Dinge.

Die Diskussionskultur ansich ist halt auch nur ein Spiegel unserer Gesellschaft. Vorwiegend geleitet von Emotionen, nicht von Argumenten. Wenn nur jeder schnel noch seinen eigenen Ärger. seine Begeisterung oder was auch immer anbringen kann, dann ist es auch erstmal nicht so wichtig ob es zum Thema passt oder so schon 25 mal zuvor im Thread gesagt wurde. Das zunehmend auch weniger gelesen wird führt dann halt dazu dass sich auf der dritten Seite an einer Diskussion beteiligt wird ohne auch nur die Hälfte der vorherigen Beiträge gelesen zu haben. Dagegen unternehmen können die Moderatoren dann aber natürlich auch nichts.

Eine moderne Forensoftware könnte ein paar der kleineren Probleme lösen, aber für bessere Diskussionskultur gibt es keine Software.
» Logbuch Elektromobilität: helmilectric.com

Twitter | Instagram | Tesla-Ref
Benutzeravatar
 
Beiträge: 845
Registriert: 19. Mai 2019, 09:25
Wohnort: 86 Raum Augsburg
Land: Deutschland

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von krouebi » 19. Aug 2019, 08:33

Hi,

und warum gibt's hier Probleme?

Oder gibt's hier überhaupt wirklich Probleme, oder werden diese Probleme aus dem Nichts gezogen?

Ich bin in zwei anderen fahrzeugbezogenen, deutschsprachigen, Foren seit Jahren (Jahrzehnten sogar) unterwegs, die hiesige "Problematik" gibt es einfach dort nicht, und die Mods sind keine gestressten Personen, die z.T. recht schnippig reagieren (und dabei ist der letzte hier mitschreibende Mod nicht gemeint). Im "Motor-Talk"-Forum gibt es wegen der immensen Größe und Umfang des Forums hier und da Probleme, was aber verständlich ist.

Ich habe bewußt deutschsprachig betont, da man Erfahrungen im deutschsprachigen Raum nicht 1:1 anderswo übertragen können.

Im TMC geht's auch ganz anders zu (und so war's auch in den vielen anderen englischsprachigen Foren wo ich teilgenommen habe), in den italienisch- und französischsprachigen fahrzeugbezogenen Foren, wo ich aktuell auch einige Zeit verbringe, auch nicht.

Diese Problematik in ein so ausufernder Form kenne ich NUR von diese würdige Versammlung. Vielleicht wäre es Zeit das ALLE, auch die Mods, ein wenig darüber nachdenken ob wirklich die richtige Richtung eingeschlagen ist, und den Kurs absolut festgehalten werden muß.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von Kumasasa » 19. Aug 2019, 13:20

krouebi hat geschrieben:Hi,

und warum gibt's hier Probleme?

Oder gibt's hier überhaupt wirklich Probleme, oder werden diese Probleme aus dem Nichts gezogen?
...

Vielleicht sollte man mal die Frage stellen, wo es denn "Probleme" gibt.

IMO zum größten Teil nicht bei den Technikthemen, sondern bei den (mehr oder weniger) Off-topic-Themen wie Klima, Greta, Wasserstoff, Aktien, VW, andere Autos, etc. pp. Also die Themen, bei denen es weniger um Fakten als um Meinungen bzw. Pseudofakten geht.
Typischerweise sind nach den ersten paar Seiten alle Argumente ausgetauscht, die Diskussionen driften dann ins Persönliche ab - da zum eigentlichen Diskussionsthema nichts neues mehr beizutragen ist, ohne sich zu wiederholen.

Meine etwas blauäugigen Alternativen:
  • Off-Topic-Foren unmoderiert lassen und explizit auch als solche kennzeichnen
    Pro: Weniger Aufwand für die Mods (Wirklich?)
    Con: Diskutanten werden sich mit den Förmchen und Schüppchen die Köpfe einschlagen
  • Stärker moderieren & sanktionieren
    Pro: Gepflegte Diskussionen
    Con: Mehr Aufwand für die Mods, "Zensur"-Rufe werden laut
  • Off-Topic-Foren abschaffen
    Pro: Weniger Diskussionen, weniger Zank
    Con: Ein rein technikfixiertes Forum könnte langweilig werden

(Edit: Typos)
Zuletzt geändert von Kumasasa am 19. Aug 2019, 13:58, insgesamt 2-mal geändert.
Toyota Prius+ "Bixi" : 03/2015 -
Tesla Model 3 "Tess" AWD FSD HW:2.5 FW:2019.40.2.1 Nav:EU-2019.20 03/2019 -
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3193
Registriert: 26. Dez 2018, 12:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von Helmilectric » 19. Aug 2019, 13:40

Ich denke nicht, dass man Themen wie andere Antriebsformen, Umwletthemen oder Tesla als Unternehmen hier ausnehmen kann. Ob es ohne diese Themen nun langweilig wäre oder nicht, aber ich finde sie gehören zum Gesamtkomplex einfach dazu.

"Probleme" definiert sicher jeder auch anders, aber zumindest für mich machen es nicht diese Themen allein es hier mitunter etwas anstrengend - die kann man ja noch ganz gut vermeiden da es in der Regel nur eine Hand voll sind die gleichzeitig laufen. Persönlich finde ich es viel anstrengender wenn ständig irgendwelche Threads zweckentfremdet werden für das eigene Anliegen, neue Threads mit nichtssagenden Titeln aufgemacht werden und eine halbe Stunde jemand ankommt und dieses Thema wiederum für die persönliche Gefühlsäußerung kapert.

Ob es nun 5 Threads parallel sind, in denen jemand verkünden muss, dass seine Auslieferung nicht geklappt hat, oder das Basis-Performance-Modell unbedingt in mehreren Threads gleichzeitig diskutiert wird, im Schiffstracking ständig alles mögliche besprochen wird was nichts mit den Schiffen zu tun hat oder es in "update 2019.28.3" eigentlich um Probleme geht, der nächstbeste dann aber direkt fragt ob sich das update lohnt. Das sind natürlich alles Kleinigkeiten über die man sich im einzelnen nicht aufregen muss, aber manchmal fragt man sich schon was so schwer dran ist einen aussagekräftigen Threadtitel zu verwenden und für ein eigenes Thema einfach einen eigenen zu eröffnen, anstatt den nächstbesten zu kapern der einem gerade vor die Füße fällt.

Gut möglich, dass ich der einzige bin den das stört.

In den großen "Problemthreads" (Greta, Umwelt, Tempolimit) machen die Mods meiner Meinung nach einen richtig guten Job. Dass sich da einige in ihrer Meinungsfreiheit beschnitten sehen finde ich nicht so schlimm. Nicht weil ich deren Meinung nicht teile, sondern weil es einfach nicht so ist. Irgendjemand wird immer jammern. Darüber kann man auch hinwegsehen. Das ist hier kein öffentlicher Platz auf dem jeder solange er kein Recht verletzt sagen darf was er will, sondern das Haus desjenigen der im Impressum steht. Der darf von seinem Hausrecht jederzeit gebrauch machen.
» Logbuch Elektromobilität: helmilectric.com

Twitter | Instagram | Tesla-Ref
Benutzeravatar
 
Beiträge: 845
Registriert: 19. Mai 2019, 09:25
Wohnort: 86 Raum Augsburg
Land: Deutschland

Re: Eure Meinung zum Thema "Diskussionskultur im TFF Forum"

von OS Electric Drive » 19. Aug 2019, 13:45

@Kumasasa

absolute Zustimmung. Ja ich gebe auch zu, dass das nicht zu meinen Stärken gehört hier einfach mal die Sache stehen zu lassen! Auch ich kann da noch was lernen, muss da noch an mir arbeiten!

Das beste Beispiel dazu war im Faden zu sehen "was fehlt dem BEV zum Durchbruch" Ich habe eine Situation beschrieben wie sie mir passiert ist und wie ich in diesem Moment gehandelt habe und habe daraus auch abgeleitet, dass eben eine funktionierende Infrastruktur Grundvoraussetzung sein muss!

Und klar ist man hinterher immer schlauer, ist auch bei der Mathe Prüfung so. Ich hätte mein Mathe Abi bestimmt mit voller Punktzahl schaffen können, im Nachhinein, aber eben nicht in der Prüfung. Und dann ist es einfach schwierig weiter zu kommen. Dann ärgert man sich über seine Entscheidungen, das bringt aber nichts.

Und dann bringt es auch die Diskussion nicht weiter wenn man einem dann Unfähigkeit vorwirft nur weil man von Zuhause am Rechner im Nachhinein eine einfachere Lösung gefunden hat, zumal man ja erst kürzlich aus dem ABRP Faden entnehmen kann dass auch dort ständig Änderungen vorgenommen werden und nicht immer alle Lader mit einbezogen werden.

Klar trägt immer jeder einen Anteil zu solchen doofen Entwicklungen bei, aber eine Diskussion abzuwürgen ist ja auch nicht gerade nett.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13341
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast