Akku im neuen Roadster

Informationen zum neuen Supersportwagen....

Akku im neuen Roadster

von svenair » 12. Jan 2018, 20:43

Hallo!
Also, es wird ja viel zu den Akkus im neuen Roadter spekuliert.
Manche gehen davon aus, das eine neue Technologie zum Einsatz kommt.
Wäre ja klasse, wenn da etwas wie Feststoffbatterien drin wären.
Aber ich glaube dafür ist es noch zu früh.
Mir fällt aber auf, das man vorne nichts aufmachen kann.
Kein Frunk und auch nichts anderes.. Sieht jedenfalls so aus.
Vielleicht ist das das ganze Geheimnis der Reichweite.
Es hat auch einige auf dem Unveilevent gegeben, die der Meinung waren, der Boden wäre etwas höher..

Was meint Ihr?


Gruß Sven
 
Beiträge: 12
Registriert: 15. Nov 2015, 11:09

Re: Akku im neuen Roadster

von Need » 13. Jan 2018, 13:52

ich meine das sehen wir alles dann, wenn er rauskommt ;)
Bestelle deinen TESLA über diesen Link und bekomme Schnelladen umsonst + einen 500€-Gutschein dazu: http://ts.la/martin34097
Benutzeravatar
 
Beiträge: 935
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17

Re: Akku im neuen Roadster

von svenair » 13. Jan 2018, 14:46

Need hat geschrieben:ich meine das sehen wir alles dann, wenn er rauskommt ;)


Da hast du natürlich recht!

Aber es ist schon eine interessante Frage, weil es logisch weitere Konsequenzen hätte,
wenn eine weiterentwickelte Akkutechnik Verwendung finden würde.

Das wirkt sich ja dann sicher mittelfristig auf die gesamte Palette aus.

Und Feststofbaterien, wenn sie dann kommen,
würden ein Meilenstein brigen.

Die Akkutemperierung könnte man sich dann vermutlich schenken..

Einer von verschiedenen Vorteilen.
 
Beiträge: 12
Registriert: 15. Nov 2015, 11:09

Re: Akku im neuen Roadster

von egn » 13. Jan 2018, 16:49

Ich kann hier nur Elon Musk zitieren:

Oh, God. Ok, here’s my opinion of the battery breakthrough of the week of battery breakthrough du jour. When somebody has like some great claim that they’ve got this awesome battery, you know what? Send us a sample. Or if you don’t trust us, send it to an independent lab where the parameters can be verified. Otherwise, STF (like meant STFU). Yes. So everything works on PowerPoint. If you like, I’ll give you a PowerPoint presentation about teleportation to the Andromeda Galaxy.”


“More specifically on the solid-state batteries. We’ve talked to a number of different groups that are researching this and we actually have tested a number of those very early prototype single cells. But we don’t yet see anything that changes our strategy.”


“There are some breakthroughs that I think are achievable. They’re confidential, so I can’t talk about them on this call, but there’s one particular avenue that I am confident could be made to work that would be the most significant breakthrough in a while. But again, you’ve got to make it work in the lab. It doesn’t yet work in the lab now, but it’s promising in the lab.”


Momentan geht es eher evolutionär voran.

He [Jeff Dahn] went into details about why Tesla decided to work with his team and hire one of his graduate students, but he also announced that they have developed cells that can double the lifetime of the batteries in Tesla’s products – 4 years ahead of schedule.
...
Dahn reached out to clarify that the cells in question were tested in the lab and they are not in Tesla’s products yet.


“In the description of the [Tesla] project that we sent to NSERC (Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada) to get matching funds from the government for the project, I wrote down the goal of doubling the lifetime of the cells used in the Tesla products at the same upper cutoff voltage. We exceeded that in round one. OK? So that was the goal of the project and it has already been exceeded. We are not going to stop – obviously – we have another four years to go. We are going to go as far as we can.”
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3095
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Akku im neuen Roadster

von Healey » 13. Jan 2018, 17:12

Ich habe 2 Freunde, welche so viele Teslas auf der Straße haben (Ecarrent), dass Sie zu allen Events in Kalifornien eingeladen sind und auch praktisch immer hin fliegen. Einer der beiden erzählte mir von seiner Mitfahrt im neuen Roadster. Auf seine Frage hin, was da nun für ein Akku verbaut sei, sagte der Fahrer: "2 Stück vom Model 3, übereinander." Auf die Entgegnung das seinen dann ja nur 150 kWh sagte der Fahrer, mit einem Lächeln: "Die sind ja auch softwareseitig nicht voll freigeschaltet".

Was man davon halten soll weiß ich nicht, das spekulieren überlasse ich Euch. Die Überbringer der Nachricht ist jedenfalls vertrauenswürdig, unser Gespräch war kurz nach dem Event. Ich wollte es nur hier nicht schreiben, weil ich nicht allzu gerne spekuliere.

LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 110.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6406
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Akku im neuen Roadster

von BernhardLeopold » 13. Jan 2018, 17:51

Healey hat geschrieben:... der Fahrer: "2 Stück vom Model 3, übereinander." Auf die Entgegnung das seinen dann ja nur 150 kWh sagte der Fahrer, mit einem Lächeln: "Die sind ja auch softwareseitig nicht voll freigeschaltet".

Bei einem so frühen Prototyp für eine Vorführung bastelt man sich üblicherweise aus vorhandener Technik eine schnelle Lösung. Daher halte ich die Aussage für überhaupt nicht abwegig.

ABER: Die bezieht sich auf den einen Prototyp und erlaubt keine Aussage über zukünftige Serienprodukte.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 142
Registriert: 21. Apr 2014, 16:39
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Akku im neuen Roadster

von blinddog » 13. Jan 2018, 18:07

Das ergibt dann eine 18-20 cm hohe Akku-Platte. Sitzt man damit nicht etwas zu hoch?
Model S85 schwarz | gebaut 2015/03 | AP1, Luftfahrwerk & Doppellader
 
Beiträge: 182
Registriert: 16. Mär 2016, 09:42

Re: Akku im neuen Roadster

von Toaster » 13. Jan 2018, 18:37

Mir fällt aber auf, das man vorne nichts aufmachen kann.
Kein Frunk und auch nichts anderes.. Sieht jedenfalls so aus.


vielleicht alles verklebt wie akkus von manchen smartphones mit dem gerät... :mrgreen:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1247
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Akku im neuen Roadster

von M3-75 » 13. Jan 2018, 18:44

blinddog hat geschrieben:Das ergibt dann eine 18-20 cm hohe Akku-Platte. Sitzt man damit nicht etwas zu hoch?

Man könnte da wo die Füße sind jeweils ein Modul Paket weg lassen und den Boden einziehen.

Dann sitzt man auf dem Akku und kann sich die Sitzheizung sparen ;-)

Mein Tipp: sie haben die si-c NCA Zellen am start. (Damit lässt sich die Energiedichte verdoppeln)
 
Beiträge: 720
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Akku im neuen Roadster

von blinddog » 13. Jan 2018, 19:00

M3-75 hat geschrieben:
blinddog hat geschrieben:Das ergibt dann eine 18-20 cm hohe Akku-Platte. Sitzt man damit nicht etwas zu hoch?

Man könnte da wo die Füße sind jeweils ein Modul Paket weg lassen und den Boden einziehen....

Geht leider nicht, der Akku vom 3er ist ganz anders aufgebaut, der besteht aus nur 4 Modulen, die alle ueber die gesamte Laenge laufen (https://electrek.co/2017/08/24/tesla-mo ... hitecture/)
Model S85 schwarz | gebaut 2015/03 | AP1, Luftfahrwerk & Doppellader
 
Beiträge: 182
Registriert: 16. Mär 2016, 09:42

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast