Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauchen?

Informationen zum neuen Supersportwagen....

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von Blackbird » 24. Nov 2017, 12:29

Leto hat geschrieben:Nein, das Problem ist bei 400km/h nicht abzuheben bei normalen Fahrzeugen. Ich habe wenig aerodynamische Elemente gesehen. Ohne riesige Zusatzflügel möchte ich nicht schnell fahren müssen mit dem Ding und auch keine schnellen Kurven.

Trotzdem, wenn das Ding ohne aufsetzten (meine größte Sorge) über unsere Garageneinfahrt kommt hat es extrem gute Chancen hier einzuziehen. Noch bin ich fit genug einzusteigen :lol:


"Riesige Zusatzflügel" bedarf es aber nicht mehr, wenn die Diffusoren gut funktionieren! Wir haben es beim Roadster mit einem Doppeldiffusor (ev. sogar dreifach - ich kann das leider nicht genau erkennen) zu tun. Der erzeugt soviel Abtrieb, dass er zunehmend vermutlich bis zu 3g Anpressdruck erzeugt - da braucht es keine großen Flügel mehr (der Spoiler oben dient nur noch als Abrisskante zur Verminderung des Auftriebs auf der Oberseite. Hinzu kommt, dass sich der untere Luftstrom aufgrund des glatten Unterbodens sehr gut leiten lässt und Verwirbelungen kaum auftreten sollten.
Model S P90D seit 2.10.2015 - FW 2019.36.2.1
 
Beiträge: 583
Registriert: 28. Jun 2015, 17:03
Land: Deutschland

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von Need » 24. Nov 2017, 12:53

3G Anpressdruck?
Eine neue Einheit - interessant, Druck (der genaugenommen Gewicht sein müsste) in Beschleunigung anzugeben.
Beeindruckend was man alles anhand von Fotos und verwackelter Videos erkennen kann.
ModelS P85+und immer am GRINSEN
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17
Land: Deutschland

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von Snuups » 24. Nov 2017, 13:24

redvienna hat geschrieben:Also ich dachte eher viele Hotelübernachtungen sparen und damit den Roadster rückfinanzieren. :lol:


Unsinn, die Hotels passen sich sicher auch relativ schnell an. An den Ladestationen, welche speziell für Tesla Roadster aufgerüstet werden befindet sich nicht nur der Ladestecker sondern auch einen kleinen Kran um Fahrer und Passagiere bequem aus dem Auto zu hieven. Genau dafür ist es ja notwendig das Dach zu entfernen.

:lol:

Ich bin davon überzeugt, dass dieses Fahrzeug, wenn es denn so gebaut wird wie vorgestellt, ein absolutes Highlight in der Autoindustrie wird. Dieser Sportwagen fühlt sich an wie eine absolute Kampfansage an die Konkurrenz. Damit wird der Wagen für Tesla auch ein Imageträger. Was mich bei der ganzen Geschichte sehr stört ist, die Aussage dass das Fahrzeug nur limitiert hergestellt wird. Das ergibt in meinen Augen überhaupt keinen Sinn.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4785
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von founder » 24. Nov 2017, 14:00

gregorsamsa hat geschrieben:Eigentlich das ideale Auto für diejenigen Leute, die bisher kein E-Auto haben wollten, weil sie damit nicht ihre 800km-Geschäftsreisen bei hohen Autobahngeschwindigkeiten abreißen können... Ein kleiner Koffer passt ja auch rein...


Nach meinen Berechnungen müßte man 800 km mit konstant 170 km/h schaffen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard
Land: Oesterreich

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von Mathie » 24. Nov 2017, 14:04

Snuups hat geschrieben:Was mich bei der ganzen Geschichte sehr stört ist, die Aussage dass das Fahrzeug nur limitiert hergestellt wird. Das ergibt in meinen Augen überhaupt keinen Sinn.
Ich hatte es so verstanden, dass die Founder-Serie auf 1.000 Stück limitiert ist.

Habe ich eine Aussage zur Limitierung der "normalen" Roadster verpasst?

Dass die Zahl der Roadster relativ klein bleiben wird, dürfte klar sein, schließlich gibt es nur relativ wenige Menschen, die so viel Geld für ein Auto hinlegen können und wollen. Ringe ja noch selbst damit, ob ich wollen darf ... ;-)

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9456
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von prodatron » 24. Nov 2017, 14:12

Snuups hat geschrieben:Was mich bei der ganzen Geschichte sehr stört ist, die Aussage dass das Fahrzeug nur limitiert hergestellt wird. Das ergibt in meinen Augen überhaupt keinen Sinn.

Die Founders-Edition ist limitiert auf 1000 Fahrzeuge, der rest auch? :shock: (OT)
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2862
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von JeanSho » 24. Nov 2017, 15:29

Wer in den Roadster (alt) rein und rauskommt, ist nicht alt. Und wird es nicht, wenn man das weiter will. Der neue wird einfacher - bin sicher. Der Fuhrpark hier muss sich verändern und Platz machen für den neuen Roadster (Base-Modell). Das heißt, dass nun M3, MS und Roadster (alt) hier bis 2021 neu geordnet werden müssen. Uns reichen zwei Kfz (*** 100 % elektrisch ***)
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S P100DL (08.2019)
CT 3-Motor reserviert
Fiat 500e
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3376
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Roadster

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von Sucseeker » 24. Nov 2017, 16:18

prodatron hat geschrieben:
Snuups hat geschrieben:Was mich bei der ganzen Geschichte sehr stört ist, die Aussage dass das Fahrzeug nur limitiert hergestellt wird. Das ergibt in meinen Augen überhaupt keinen Sinn.

Die Founders-Edition ist limitiert auf 1000 Fahrzeuge, der rest auch? :shock: (OT)


Nein, der Next Gen. Roadster ist von der Stückzahl nicht limitiert.

Die ersten 1.000 Fahrzeuge werden als "Founder"-Version ausgeliefert.
Macht Tesla in der Art immer so, evtl. mit anderen Stückzahlen, ggfs. pro Kontinent etc.

D.h. die ersten 1.000 Founder-Besteller legen 250.000.000 Dollar bei Tesla unverzinst und unversichert an.
Dafür sind Sie exclusiv die Ersten Fahrer und dürfen die Kinderkrankheiten geniessen.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von Leto » 24. Nov 2017, 16:59

Blackbird hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Nein, das Problem ist bei 400km/h nicht abzuheben bei normalen Fahrzeugen. Ich habe wenig aerodynamische Elemente gesehen. Ohne riesige Zusatzflügel möchte ich nicht schnell fahren müssen mit dem Ding und auch keine schnellen Kurven.

Trotzdem, wenn das Ding ohne aufsetzten (meine größte Sorge) über unsere Garageneinfahrt kommt hat es extrem gute Chancen hier einzuziehen. Noch bin ich fit genug einzusteigen :lol:


"Riesige Zusatzflügel" bedarf es aber nicht mehr, wenn die Diffusoren gut funktionieren! Wir haben es beim Roadster mit einem Doppeldiffusor (ev. sogar dreifach - ich kann das leider nicht genau erkennen) zu tun. Der erzeugt soviel Abtrieb, dass er zunehmend vermutlich bis zu 3g Anpressdruck erzeugt - da braucht es keine großen Flügel mehr (der Spoiler oben dient nur noch als Abrisskante zur Verminderung des Auftriebs auf der Oberseite. Hinzu kommt, dass sich der untere Luftstrom aufgrund des glatten Unterbodens sehr gut leiten lässt und Verwirbelungen kaum auftreten sollten.


Entschuldige aber wenn etwas Unsinn ist muss man es so nennen dürfen. Wenn Du mit "3g Anpressdruck" meinst das 3-Fache des Fahrzeuggewichtes, also 6 Tonnen, auf die Straße drücken dann hast Du glaube ich keine Ahnung von den Dimensionen. In der Formel 1 gehen knapp 40% auf den Unterboden. Der Diffusor am Roadster würde ohne entsprechenden Unterboden wohl nur optisch sein. Wahrscheinlich ist der Unterboden flach. Aber selbst wenn ist es ein Unterschied mit 60% Flügeln und 40% Unterboden 2,7 x das Fahrzeuggewicht von unter 700kg zu erzeugen oder mit einem Diffusor 3 x 2 Tonnen. Mann, mann. Versprich' Dir keine besonderen Fahreigenschaften. Das Ding ist zu schwer. Und es wird keine Aerodynamik wie ein F1 Auto haben weil keine Flügel und es ist nicht so dicht überm Boden das der Unterboden das leisten kann, sonst würde es bei jeder Bodenwelle, beim Bremsen, etc. aufsetzen. Es wird ein schnell beschleunigendes E-Auto, hoffentlich kleiner als das MS und mit großer Reichweite und nettem Design. Haben will :!: :lol: :D :mrgreen:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Next Generation Roadster - ist der im Alltag zu gebrauch

von Helmut1 » 24. Nov 2017, 19:36

Abtrieb durch Diffusor:
Wenn es tatsächlich so wäre, dass in der Summe ein Abtrieb da wäre so würde es das Reifenproblem nur verschärfen.
Und 400 km/h sind ja schon "Wahnsinn" für die Reifen. Und dann noch zusätzlich mehr Belastung als vom Fahrzeuggewicht... .

Die Autoindustrie hatte sich mal auf eine "Vernunftgrenze" von maximal 250km/h geeinigt. Das macht auch durchaus Sinn. Denn jenseits davon ist es eigentlich eher mehr oder weniger extremer Tiefflug bei dem rotierende Gummireifen eine technische Schwachstelle darstellen.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast