Solar-Dach von Tesla

Infos zu Tesla Solardachziegeln...

Re: Solar-Dach von Tesla

von chr20 » 10. Mai 2017, 16:53

k-Plus21 hat geschrieben:Ich frage mich auch, welche Ertragsraten die Ziegel aufweisen sollen. Meines Erachtens nach bringen Solarmodule bei niedrigeren Temperaturen mehr Ertrag als bei hohen Temperaturen. Auch aus diesem Grund wird ja schließlich ein gewisser Abstand zwischen Dach und Modulen gelassen, um eine Lüftung zu ermöglichen...Wenn jetzt den ganzen Tag die Sonne auf die Ziegel scheint und diese nicht gekühlt werden, bleiben die Ertragsraten dann ähnlich hoch?

Ein normales Dach ist ja auch hinterlüftet zwischen Kaltdach und Ziegel. In unseren Breiten ist es halt so üblich.
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 197.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 880
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.
Land: Oesterreich

Re: Solar-Dach von Tesla

von Spidy » 10. Mai 2017, 17:13

k-Plus21 hat geschrieben:Ich frage mich auch, welche Ertragsraten die Ziegel aufweisen sollen. Meines Erachtens nach bringen Solarmodule bei niedrigeren Temperaturen mehr Ertrag als bei hohen Temperaturen. Auch aus diesem Grund wird ja schließlich ein gewisser Abstand zwischen Dach und Modulen gelassen, um eine Lüftung zu ermöglichen...Wenn jetzt den ganzen Tag die Sonne auf die Ziegel scheint und diese nicht gekühlt werden, bleiben die Ertragsraten dann ähnlich hoch?

So wie ich das verstanden habe soll es die Ziegel auch ohne Solarzellen geben, die sind dann billiger und kann man dann zuschneiden oder an der Schattenseite verwenden.
 
Beiträge: 1353
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von weg » 10. Mai 2017, 17:35

Ja, die Schindeln gibt's mit oder ohne PV-Modul.

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 
Beiträge: 190
Registriert: 7. Apr 2016, 20:40
Wohnort: Wien-Umgebung
Land: Oesterreich

Re: Solar-Dach von Tesla

von past_petrol » 10. Mai 2017, 18:44

Mich würde da mal interessieren, wie sie montiert und verbunden werden. In SH haben wir schon gern mal Windstärke 8-10 anliegen. Weiterhin : was ist mit Spezialvarianten ? Fürst- und Ortgangsteine ? Wir haben ein Krüppelwalmdach - das geht doch mit den Dingern gar nicht. Ist doch alles nur Flachdachgedöns, oder ?
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4597
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von Mittelhesse » 10. Mai 2017, 18:55

Da wir im denkmalgeschützten Ortskern wohnen, dürfen wir keine Solarzellen installieren, da es nicht in's Ortsbild passt.
Momentan ist das Dach stümperhaft (mehr Reparaturhaken als Nägel, zu wenig Überlappung an den Gauben etc.) mit Naturschiefer gedeckt (300 Jahre alte Scheune). Die Ziegel wären evt. eine Möglichkeit es gegen den Denkmalschutz durch zu bekommen ist halt die Frage was der Spaß kosten wird.
Níðhǫggr M3 LR AWD schwarz seit 14.02.2019
Version:2020.16.2.1 (27.05.20)
58.071 km (27.05.20)
1.500 km of free Supercharging: https://ts.la/stefan77790
Níðhǫggr bei Twitter https://twitter.com/Nidhggr2
Der Mittelhesse bloggt https://nidhoegger.eu
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2833
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Solar-Dach von Tesla

von past_petrol » 10. Mai 2017, 19:00

Ja - Kosten und peak Leistung interessieren mich auch sehr !
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4597
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von r.wagner » 10. Mai 2017, 19:05

Hui das wird ein Schlager! Ich sehs schon. Viele, viele Interessenten!
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2088
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Solar-Dach von Tesla

von Rkronemann » 10. Mai 2017, 19:11

Interessiert bin ich auf jeden Fall auch

Es muss halt preislich konkurrenzfähig und lieferbar sein und wir brauchen jemanden der weiss wie er es installiert

Dazu dann 1 oder 2 Powewalls und dann hört sich das schon ganz interessant an


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Model S 90D (EZ 08/16): Weiss | Schiebedach | Carbon | Winterpaket | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 416
Registriert: 14. Jun 2016, 13:40
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von tornado7 » 10. Mai 2017, 20:53

Guillaume hat geschrieben:Was da mit reinspielt: Aus optischen Gründen müsste man sich ja gewiss das ganze Dach (Süd- UND Nordseite) mit den Ziegeln eindecken lassen? Damit hätte man schon mal einen schlechteren mittleren Ertrag je installierter kWp, als wenn man nur die Südseite belegen würde.

Bei der Vorstellung wurde gesagt, dass es für jede Variante auch günstige "Dummies" gibt, also simple Ziegel mit identischer Optik aber ohne PV drin, eben für die Nordseite oder ähnliches.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3671
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Solar-Dach von Tesla

von Abgemeldet 05-2019 » 10. Mai 2017, 20:59

Preise sind raus. Ich kenne mich nicht aus. Sagt was dazu. :)
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44
Land: anderes Land

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste