Solar-Dach von Tesla

Infos zu Tesla Solardachziegeln...

Re: Solar-Dach von Tesla

von Healey » 16. Feb 2018, 23:46

@fiamma, da Deine Beiträge ein wenig nach Spam klingen und der Name der von Dir verlinkten Dachdeckerei (zufällig) mit Deinem Usernamen ziemlich gut korrespondiert, werde ich Deine Beiträge nicht mehr freigeben, bis Du mich per PN vom Gegenteil überzeugt. Abgesehen davon geht es hier um das Solardach von Tesla, Du kannst es aber mit einem eigenen Thread probieren. Soferne Du mich von Deiner Glaubwürdigkeit überzeugst.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10782
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Solar-Dach von Tesla

von univ » 17. Feb 2018, 02:36

Well, that escalated quickly ...

Man muss aber sagen dass dieser Promoversuch von Solteq schon ziemlich dilettantisch war. Hätte er im 2. Posting zugegeben was Sache ist, hätte er das Ruder noch rumreissen können. Enttäuschend :(
S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 450.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 47.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2287
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von fiamma » 17. Feb 2018, 08:28

Lieber Moderator
Ich wohne in der Schweiz, der Dachdecker in Deutschland. Ich kenne den weder persönlich, noch bin ich mit diesem verwandt. Auf die Firma Solteq bin ich bei meiner Recherche über die Möglichkeiten über ein Solardach (Indachlösug) gestossen. Meine Beiträge sind weder von der Solteq verfasst noch bin ich auf deren Gehaltsliste. Wenn die Angaben der Firma Solteq stimmen, was ich hoffe, dann ist dieses Dach in meinen Augen wirklich gut, optisch, leistungsmässig und auch preislich. Es ist etwas peinlich, dass wenn etwas besser sein könnte als die Teslaschindel, man gleich ausgesperrt wird. Wer ist da wohl der Sektierer?? Neben dem Tesla Auto gibt es ja auch noch andere Automarken. Darf man über die auch nichts gutes schreiben??
Lieber Moderator, du ja hast meine E-Mail Adresse, schreib mir doch direkt und ich leite dir meine E-Mails, die ich an Solteq geschrieben habe weiter, dann siehst du, dass ich nur am Solteqdach Interesse zeigte. Noch besser, überzeuge mich, dass die Tesla Schindeln leistungsfähiger und günstiger sind als die von Solteq und werde ohne mit der Wimper zu zucken auf Tesla Schindeln umschwenken, die sehen nämlich auch umwerfend aus, viel besser als alle sonstigen Solarpanels. Meines Wissens gibt es in der Art nur die Schindeln von Tesla und jene von Solteq. Ein Vergleich der beiden sollte in meinen Augen erlaubt sein. Meine Hoffnung war ev. von anderen Forumteilnehmern kritische Punkte von Solteq oder ev. von negativen Erfahrungen zu hören. Ich habe lange gegoogelt und leider sehr wenig über die Erfahrung mit dem Solteq Dach gefunden.
Wenn ich auf die Seite https://www.tesla.com/de_CH/solar gehe sind die technischen Angaben weniger als minimal. Ich kann die Schindeln zwar online bestellen, aber es wird keine Leistung, Steckverbindung... nichts angegeben.
 
Beiträge: 9
Registriert: 16. Feb 2018, 16:58
Land: Schweiz

Re: Solar-Dach von Tesla

von OS Electric Drive » 17. Feb 2018, 08:31

Ich bin ja auch aus dem PV Bereich und natürlich macht jeder gerne Werbung für sich in irgend einer Art und Weise. Aber man sollte schon mal auf dem Boden bleiben wenn es zu viel wird...

Wir haben im Betrieb Diplomarbeiten verfassen lassen über BIPV und ich habe dazu auch schon öfters an der HfT Stuttgart referiert zu diesem Thema.

BIPV haben sicher eine Daseinsberechntigung jedoch bin ich noch immer davon überzeugt, dass der Standard langfristig die bessere Lösung darstellt. Wir empfehlen bei neuen Dächern immer die Wasserführung unterhalb der Module darzustellen und nicht auf der Glasoberfläche. Im ZSW Stuttgart wo unser Verband Solar Cluster untergebracht ist, gibt es eine BIPV Fassaden Anlage. Auch nett, aber sehr sehr teuer.

Ob das Tesla Dach ein Renner wird muss sich noch zeigen, aussehen tut es auf jeden Fall sehr sehr geil!

Zudem bin ich mal auf den Preis gespannt, denn bei den Tesla Komponenten außerhalb der BEVs habe ich bislang keine sonderlich guten Erfahrungen gemacht und daher Tesla vorerst von unserer EK Liste gestrichen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14328
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Solar-Dach von Tesla

von fiamma » 17. Feb 2018, 08:41

Lieber Moderator
Du musst mir schon noch verraten, wo mein Username Fiamma eine Ähnlichkeit mit dem Namen des Dachdeckers Jürg Stockhausen hat. Ich bin etwas zu beschränkt um irgend eine Ähnlichkeit herzuleiten. Fiamma war der Name meiner letzten Hündin. Wenn hingegen Teslakritik unerwünscht ist, dann brauchst du das nur zu sagen und ich bin weg.
 
Beiträge: 9
Registriert: 16. Feb 2018, 16:58
Land: Schweiz

Re: Solar-Dach von Tesla

von Healey » 17. Feb 2018, 09:19

Ich sehe die Namensähnlichkeit bei Deinem Link zur Dachdeckerei, nicht zu Solteq:
Friedrich Wiedamann GmbH

LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10782
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Solar-Dach von Tesla

von Mathie » 17. Feb 2018, 09:22

@fiamma Du weichst meinen Fragen aus. Meine zweite Frage hast Du indirekt beantwortet, da Du sagst, dass Du nicht mit Solteq verbunden bist und kein Geld für Deine Postings erhältst.

Auf wenn erste Frage, weshalb Du Solteq für glaubwürdiger hältst als Tesla bist Du aber immer noch nicht eingegangen.

Statt dessen lenkst Du wieder ab, indem Du lang und breit erklärst, weshalb Du kein Spammer bist und dass es andere Automarken als Tesla gibt. Hier geht es um das Solar Roof und von mir aus auch gerne um Alternativen dazu.

Wenn Du hier im Forum ernst genommen werden willst, dann äußere Dich doch so, dass man Dich ernst nehmen kann. Diskutiere mit uns. Ich habe Dir Fragen gestellt, antworte darauf. Dann können wir alle etwas lernen!

Also warum hältst Du Solteq für den besseren Anbieter von „Solarziegeln“ als Tesla?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9381
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Solar-Dach von Tesla

von Dornfelder10 » 17. Feb 2018, 11:44

OS Electric Drive hat geschrieben:BIPV haben sicher eine Daseinsberechntigung jedoch bin ich noch immer davon überzeugt, dass der Standard langfristig die bessere Lösung darstellt.

Schau mer mal wie lange es dauert bis BIPV der neue Standard ist.

OS Electric Drive hat geschrieben:Wir empfehlen bei neuen Dächern immer die Wasserführung unterhalb der Module darzustellen und nicht auf der Glasoberfläche.

Warum empfehlt ihr das?

OS Electric Drive hat geschrieben:Auch nett, aber sehr sehr teuer.

Gibt es einen technischen Grund dass es sehr teuer ist oder ist es nur teuer weil die Skaleneffekte fehlen?

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1491
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von fiamma » 17. Feb 2018, 12:21

An Mathie
Ich versuch ja mit euch zu diskutieren, leider werde ich nur angefeindet, weil ich der Meinung bin die Solteq Ziegel seien denen von Tesla überlegen. Wenn du meine Postings gelesen hättest, hättest du gelesen, dass die Solteq Ziegel mehr Leistung bringen, kein Verschattungsproblem (weiss ich bei Tesla leider nicht, die Homepage ist so was von dürftig) haben, das Dach auch als Heizung benutzt werden kann (weiss ich leider von Tesla ebenfalls nicht) und erst noch billiger sind (Diese Aussage stammt nicht von mir und nicht von Solteq, sondern von http://energyload.eu/energiewende/inter ... larziegel/). Von Tesla weiss man, dass Musk viel verspricht, leider aber selten einhält, was er verspricht. Von Solteq ist mir dieses Verhalten unbekannt. Leider bin ich Laie auf dem Gebiet der Photovoltaik. Ich erhoffe mir durch die Diskussion herauszufinden, ob die Solteq Ziegel halten, was sie versprechen. Wenn jemand eine bessere Lösung bringt, bin sehr offen und bereit etwas anderes zu verbauen. Seit in unserem Nachbardorf eine Auf-Dach-Solaranlage durch Burglind durch die Luft geschleudert wurde, ist eine Auf-Dach-Lösung für mich durch.
Mathie bring doch sachliche Argumente, die gegen die Solteq Ziegel sprechen. z.B. könntest du sagen: Ich weiss nicht was für eine Qualität Steckverbindung die Solteq ( verbauen Klickverbindung, die sich eigentlich nicht lösen sollten) verwendet, aber bei Tesla weiss ich, dass die Verbindungen von der Firma soundso sind, die sich auf dem und dem Gebiet seit zig Jahren bestens bewährt haben, oder es werden die anerkannt besten Verbindungen die auf dem Markt erhältlich sind verbaut. So in dem Stil stelle ich mir deine Kritik vor. Leider wirst du das kaum können, da das soviel ich weiss gar nirgends beschrieben ist. Ich will die Tesla Schindel auf gar keinen Fall schlecht reden, mir scheinen mit den mir zugänglichen Informationen die Solteq Schindeln einfach die bessere Alternative zu sein. Ich lasse mich aber sehr gerne eines Besseren belehren.
 
Beiträge: 9
Registriert: 16. Feb 2018, 16:58
Land: Schweiz

Re: Solar-Dach von Tesla

von Mathie » 17. Feb 2018, 14:25

fiamma hat geschrieben:An Mathie
Ich versuch ja mit euch zu diskutieren, leider werde ich nur angefeindet, weil ich der Meinung bin die Solteq Ziegel seien denen von Tesla überlegen.

Das Solteq besser sei hast Du zwar behauptet, aber nicht begründet. Deshalb habe ich Dich in meiner ersten Antwort danach gefragt, warum Du das glaubst. Darauf bist Du bis dato nicht eingegangen.

Wenn du meine Postings gelesen hättest, hättest du gelesen,

Ich habe Dein Posting gelesen und Du hast Behauptungen aufgestellt ohne diese zu belegen. Du hast Werbetexte von Solteq über einen Dachdecker in aller Ausführlichkeit zitiert.

dass die Solteq Ziegel mehr Leistung bringen, kein Verschattungsproblem (weiss ich bei Tesla leider nicht, die Homepage ist so was von dürftig) haben, das Dach auch als Heizung benutzt werden kann (weiss ich leider von Tesla ebenfalls nicht) und erst noch billiger sind (Diese Aussage stammt nicht von mir und nicht von Solteq, sondern von http://energyload.eu/energiewende/inter ... larziegel/).

Meinst du das gefettete ernst? Dein Link führt auf eine Pressemitteilung von Solteq! Der Text ist von Solteq geschrieben. Glaubst Du wirklich die Aussagen stammten nicht von Solteq?

Von Tesla weiss man, dass Musk viel verspricht, leider aber selten einhält, was er verspricht.

Woher weiss man das? Ich halte Musk für jemanden, der vollmundig verspricht und meist mit Verspätung liefert. Deshalb glaube ich seinen Ankündigungen auch nicht uneingeschränkt.

Aber dass er selten einhält, was er verspricht ist mir neu. Der Batteriespeicher in Australien wurde fertiggestellt. Die angekündigten Autos kamen bis jetzt alle, zwar mit Verspätung aber sie kamen. Die Falcon Heavy ist auch erfolgreich gestartet, wenn auch wieder verspätet. EM hält nicht immer ein, was er verspricht, aber die von Dir gemachte Behauptung, dass er das nur selten tue ist ist quantifizierbar falsch!

Von Solteq ist mir dieses Verhalten unbekannt.

Und deshalb hältst Du ihre Pressemitteilungen für "die Wahrheit" oder hast Du tatsächlich nicht gemerkt, dass der Text, den Du von energyload verlinkt hast eine Pressemitteilung von Solteq ist?

Leider bin ich Laie auf dem Gebiet der Photovoltaik. Ich erhoffe mir durch die Diskussion herauszufinden, ob die Solteq Ziegel halten, was sie versprechen.

Du scheinst aber nicht zuzuhören, wenn Informationen kommen, die nicht in Dein Weltbild passen. Fränki1 hat doch erklärt, warum die behaupteten 208 W peak nicht passen können. OS ElectricDrive ist Inhaber einer größeren Solarfirma. Hier kommen doch durchaus fachlich fundierte Argumente. Du gehst nur nicht darauf ein!

Wenn jemand eine bessere Lösung bringt, bin sehr offen und bereit etwas anderes zu verbauen. Seit in unserem Nachbardorf eine Auf-Dach-Solaranlage durch Burglind durch die Luft geschleudert wurde, ist eine Auf-Dach-Lösung für mich durch.

Das ist doch kein valides Argument, Stürme decken auch Dächer ab, sind Dächer für dich jetzt auch durch? Man kann Solaranlagen so bauen, dass sie bei Sturm nicht wegfliegen, das beweisen die zahlreichen Anlagen, die bei Stürmen auf den Dächern bleiben.


Mathie bring doch sachliche Argumente, die gegen die Solteq Ziegel sprechen. z.B. könntest du sagen: Ich weiss nicht was für eine Qualität Steckverbindung die Solteq ( verbauen Klickverbindung, die sich eigentlich nicht lösen sollten) verwendet, aber bei Tesla weiss ich, dass die Verbindungen von der Firma soundso sind, die sich auf dem und dem Gebiet seit zig Jahren bestens bewährt haben, oder es werden die anerkannt besten Verbindungen die auf dem Markt erhältlich sind verbaut

Wenn ich die Teslaziegel empfehlen würde, dann würde ich diese Empfehlung auf Basis von Argumenten aussprechen. Ich spreche aber keine Empfehlung aus, weil ich eben keine ausreichenden Informationen habe. Du sprichst eine Empfehlung aus, obwohl Du wie Du inzwischen zugibst auch keine verlässlichen Informationen hast. Dies ist mir jetzt klar geworden, nachdem Du endlich mitgeteilt hast, worauf Deine Überzeugungen gründen.

So in dem Stil stelle ich mir deine Kritik vor. Leider wirst du das kaum können, da das soviel ich weiss gar nirgends beschrieben ist. Ich will die Tesla Schindel auf gar keinen Fall schlecht reden, mir scheinen mit den mir zugänglichen Informationen die Solteq Schindeln einfach die bessere Alternative zu sein. Ich lasse mich aber sehr gerne eines Besseren belehren.

Hier im Thread wurde anschaulich dargestellt, warum die von Solteq angeführten Peakwerte nicht glaubwürdig sind. Solange niemand diese Wunderwerte unabhängig überprüft hat, sollte man diese nicht glauben.

Du verlässt Dich bei Deiner Einschätzung ausschließlich auf Werbeaussagen von Solteq. Wenn Dir das bis dato nicht bewusst war, dann hoffe ich, dass Dich die Diskussion hier zu einer Neubewertung veranlasst.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9381
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast