Solar-Dach von Tesla

Infos zu Tesla Solardachziegeln...

Re: Solar-Dach von Tesla

von BurgerMario » 14. Mai 2017, 18:36

Wie ich schon schrieb...
Ein Dach abdecken und Tesla Ziegel drauf ist Geld verbrennen.
Wenn eine Sanierung oder Neubau fällig ist, dann ist das sinnig :)

Aber Sinnvoll ist JEDE möglichkeit aus Sonne, Strom zu machen.
Egal ob Indach oder Aufdach!

Für ästethiker finde ich die Ziegel toll, Aufwand und Konraktierung stelle ich mir nicht sooo doll vor.
Tesla kennt Kontaktierungen im Hochvolt und Hochstrombereich.
Da gibts einen fertigen Balken der die Tiles aufnimmt. Kontakte sind schon drauf, die Tiles haben die Wasserdichten Gegenstecker.
Kein verrutschen, kein klemmen, einfach aufclipsen.

Grüße
Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4410
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von Taur3c » 14. Mai 2017, 20:33

Bist du da sicher? So wie ich die FAQ auf der Tesla Seite verstehe ist der dort angegebene Preis inkl abdecken des alten Daches. Decken des neuen und alle notwendigen Genehmigungen einholen.
Model S100D AP2.5, EAP
Mein Referal Code
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1358
Registriert: 7. Mär 2017, 09:59
Wohnort: Bottrop
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Solar-Dach von Tesla

von BurgerMario » 14. Mai 2017, 22:08

Taurec hat geschrieben:Bist du da sicher? So wie ich die FAQ auf der Tesla Seite verstehe ist der dort angegebene Preis inkl abdecken des alten Daches. Decken des neuen und alle notwendigen Genehmigungen einholen.


Abwarten..
In den USA werden die Häuser anders gebaut als hier.
Was in den FAQ von Tesla steht kann einfach übersetzt sein.
Obs dann wirklich stimmt ??

Mich wundert oft die Preisstellung bei Tesla, gerade im Bereich Energie.
Powerwallpreis war netto Großhandelspreise angegeben?!

Für DEN Preis hat niemand seine PW bekommen :(

Bei der PW2 ist der Preis jetzt wenigstens etwas realistischer ;)
Die Installation kommt noch drauf aber ist wenigstens mit Spanne angegeben.

Grüße
Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4410
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von OS Electric Drive » 15. Mai 2017, 05:33

Schön dass wir uns nun einig sind dass die Hinterlüftung vernachlässigt werden kann. Man muss in der Zeit von wenigen Ct/kWh Gestehungskosten einfach nicht wegen jedem Prozent ein Fass aufmachen.
Ich bemängel den Innovations Stau in unserer Branche seit mehr als 5 Jahren. Diese Produkt hat bestimmt gute Chancen für Neubauten und Sanierungen in Frage zu kommen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13993
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Solar-Dach von Tesla

von egn » 15. Mai 2017, 06:38

Nun, ich halte das Dach nicht wirklich für eine Innovation. :roll:

Das bringt die PV weder kostenmäßig, vom Ertrag, noch von der zu erwartenden Lebensdauer voran.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Solar-Dach von Tesla

von BurgerMario » 15. Mai 2017, 07:01

egn hat geschrieben:Nun, ich halte das Dach nicht wirklich für eine Innovation. :roll:

Das bringt die PV weder kostenmäßig, vom Ertrag, noch von der zu erwartenden Lebensdauer voran.


Nö....
Wenn wirklich JEDER sein Dach mit PV belegen würde, wären wir schon deutlich weiter mit der Energiewende !!

Betonpfannen mit Solarzellen ausstatten gibts schon länger, wird auch in D hergestellt, aber Glaspfannen sind neu :)
Selbst wenn die Zellen nach 30 Jahren die grätsche machen, hat die Dacheindeckung funktioniert und nebenbei auch noch Strom für den Hauseigentümer produziert :)
Welches dumme Steindach hat sowas jemals geschafft ??!!

Grüße
Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4410
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von fränki1 » 15. Mai 2017, 07:02

Das Problem ist doch Luxusdächer gibt es doch in verschiedensten Ausführungen als Original. Z.B. Schieferdächer. Schiefer ist ein Naturprodukt und seine Haltbarkeit ist seit Jahrhunderten bekannt. Bleibt einzig die "versteckte" Solaranlage. Aber je besser sie nicht zu sehen ist, je weniger kann man sie ja gerade zeigen. Die Seele ist spendabler als die Vernunft und nur die seele käme als Käufer in Frage.
Auf das Ergebnis bin ich echt gespannt. Bisher sind alle Versuche im Solarbereich diesbezüglich kläglich gescheitert.
Vielleicht ticken andere Länder ja anders als wir Deutschen.
 
Beiträge: 683
Registriert: 13. Mai 2016, 12:26
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von r.wagner » 15. Mai 2017, 07:07

es gibt viele Leute, die sich keinesfalls ihr schönes Haus mit den heutigen ästetisch fragwürdigen Panels "verschandeln" wollen.

Sogar Solateure sagen: "da machen wir jetzt nichts mehr hin, das schaut komisch aus."
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2086
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Solar-Dach von Tesla

von k-Plus21 » 15. Mai 2017, 08:33

Für den Fall, dass dieser Beitrag noch nicht empfohlen wurde: http://www.trendsderzukunft.de/vorbeste ... 017/05/12/ Hier erfährt man mal ein paar neue Infos, wie mögliche Preise, etc.
 
Beiträge: 11
Registriert: 10. Mai 2017, 08:24
Land: Deutschland

Re: Solar-Dach von Tesla

von Snuups » 15. Mai 2017, 09:13

r.wagner hat geschrieben:es gibt viele Leute, die sich keinesfalls ihr schönes Haus mit den heutigen ästetisch fragwürdigen Panels "verschandeln" wollen.

Sogar Solateure sagen: "da machen wir jetzt nichts mehr hin, das schaut komisch aus."


Mir war das 'schnurzpiepegal'. Ich hab das Maximum an Solar Paneele auf Dach nageln lassen was gepasst hat. Ich stehe dazu das hässlichste Haus in der Strasse zu haben. Jetzt noch irgendwann die Ölheizung tauschen und gut ist.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4448
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast