Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von trimaransegler » 4. Sep 2017, 19:04

Hatte noch überlegt, ob ich das S mir erwähne.... :mrgreen:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und freies Superchargen möchte, hier der link: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4904
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Naheris » 5. Sep 2017, 11:13

Alternativen: früher nichts. Demnächst I-Pace oder E-Tron Qattro.

Beim I-Pace gibt es gerade immer mehr hartnäckige Gerüchte, dass er doch mit 11kW AC kommen könnte...
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von J2017 » 5. Sep 2017, 11:32

Jaguar Österreich hat AC 11 kW (dreiphasig) schon bestätigt.

Audi - Hier waren in den technischen Zeichnungen 11 kW vermerkt ;)

Die beiden schenken sich in dem Punkt nichts.
Tesla S 100 D ab 7/18 + Tesla Model 3 sowie Roadster vorbestellt
UNSERE NACHRICHTENSEITE
ELECTRIC CARS World News

https://m.facebook.com/ELECTRIC-CARS-Wo ... 768868062/
Redvienna = J2017
 
Beiträge: 70
Registriert: 3. Sep 2017, 16:48

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von OS Electric Drive » 5. Sep 2017, 12:01

Der I Pace sollte doch im Q3 in Produktion gehen... Bislang sehe ich da noch nichts..
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9988
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Alex_MX » 5. Sep 2017, 12:13

Naheris hat geschrieben:Alternativen: früher nichts. Demnächst I-Pace oder E-Tron Qattro.

Beim I-Pace gibt es gerade immer mehr hartnäckige Gerüchte, dass er doch mit 11kW AC kommen könnte...


Das sind tatsächlich Alternativen, die kannte ich nicht, da nicht so sehr für interessiert :)
Gegen Range Rover habe ich eine unerklärliche persönliche Abneigung.
Der Audi sieht sehr interessant aus. Ist aber ein Concept, das heißt für uns noch gar nichts.
Es kann 10 Jahre dauern, bis da überhaupt was in der Richtung kommt.

Jetzt ist für mich die nächsten Jahren Tesla fahren angesagt.
 
Beiträge: 71
Registriert: 1. Sep 2017, 10:42

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von J2017 » 5. Sep 2017, 12:17

Laut Jaguar Österreich startet die Produktion im 2. Quartal 2018.

(Also mit April wenn alles gut läuft)

Anmerkung: Die Präsentation findet in Genf statt.
Dann werden wir hoffentlich erfahren ob auch SC-Ladung möglich ist.
Tesla S 100 D ab 7/18 + Tesla Model 3 sowie Roadster vorbestellt
UNSERE NACHRICHTENSEITE
ELECTRIC CARS World News

https://m.facebook.com/ELECTRIC-CARS-Wo ... 768868062/
Redvienna = J2017
 
Beiträge: 70
Registriert: 3. Sep 2017, 16:48

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Naheris » 5. Sep 2017, 16:38

Die AC-Ladegeschwindigkeit war beim Jaguar I-Pace bisher noch als 6 kW einphasig bzw. in Deutschland ggf. sogar nur 4,6 kW wegen der Schieflast kommuniziert (von Herrn Dr. Ziebart in einem persönlichen Gespräch). 11kW 3p wäre viel besser!

Der I-Pace soll ab Jahresmitte 2018 in Deutschland ausgeliefert werden. Meinen (#22...) sollte ich im dann ungefähr im oder vielleicht sogar vor September bekommen können, wenn ich sofort Bestelle (laut Jaguar). Ich will ihn aber eigentlich vorher noch Probefahren. Choices choices... ;)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von krouebi » 6. Sep 2017, 12:56

Hallöchen,

der Jaguar sieht sehr schön aus - und wenn der (wie der Tesla) zu Hause mit Drehstrom geladen werden kann, und auf Reisen mit CHAdeMO, wäre er eine reelle Alternative, spätestens wenn unser Model X am 31.03.2021 (oder nach weiteren ± 73.000 km) aus die Garantie geht.

Denn so schön wie de FWD auch sein mögen, eventuelle Reparaturen nach Ablauf der Garantiezeit werden sicher SEHR ins Geld gehen, und Reparaturen wird's mit Sicherheit geben. Schon jetzt sind die FWD etliche Male justiert worden, und jetzt machen die Scheiben der vorderen Türen beängstigende Geräusche.

Und wenn's doch nicht elektrisch weiter gehen soll, dann kommt man ja für weniger als die Hälfte, was wir für das Model X 90D hingeblättert haben auch an ein schönes, schnelles, agiles SUV: Der Alfa Romeo Stelvio.

Das italienische "Quattroruote" hat beide getestet, und ein Vergleich dringt sich auf - denn für 50% des Kaufpreises einer X90D erhält man nun wirklich erstaunlich vergleichbare Fahrleistungen - bis natürlich auf den Wert "Maximale Lautstärke im Innenraum bei voller Beschleunigung", wo die 67,1 dB des Model X ja VIEL leiser als die 75,4 dB des Stelvios sind.

Der Stelvio wohlgemerkt als Benziner, und nicht Turbodiesel......
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 6 Monate Gratis-SuC zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1567
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Mathie » 6. Sep 2017, 13:02

krouebi hat geschrieben:Maximale Lautstärke im Innenraum bei voller Beschleunigung"[/i][/b], wo die 67,1 dB des Model X ja VIEL leiser als die 75,4 dB des Stelvios sind.

dB sind eine logarithmische Skala 10dB entsprechen ungefähr einer Verdopplung der wahrgenommenen Lautstärke, also ist der Stelio fast doppelt so laut wie das MX. Hast Du das so gemeint?

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7411
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von krouebi » 6. Sep 2017, 13:15

@Mathie:

Ja, ich bin mit dB-Angaben halbwegs vertraut - und meine eher, das + 10 dB eher gut drei Mal so viel Lärm bedeutet, und nicht nur zwei, wie du schreibst.

Nun kann man ja aber diskutieren, ob ein Alfa Stelvio mit Benzinmotor "Lärm" bei voller Beschleunigung macht.

Ich ziehe persönlich das "Wooosh!" vom Tesla vor, aber ein gut abgestimmter Benzinmotor kann auch seine Faszination haben.

Eine "politisch korrekte" Alternative wie z.B. einen Lexus RXh klingt NICHT schön, wenn man das rechte Pedal durchdrückt.
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 6 Monate Gratis-SuC zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1567
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste