Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von StefanSarzio » 4. Sep 2017, 16:52

Ich hab im Moment einen Leihwagen mit AP1. Mal abgesehen vom Regensensor, der Darstellung des Verkehrs auf den Nachbar-Spuren und dem Spurwechsel außerhalb von Autobahnen ist der nicht besser als mein AP2.

Alles nicht die hauptsächlichen Kriterien. Bei denen ist AP2 weiter.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 846
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von segwayi2 » 4. Sep 2017, 17:01

Alex_MX hat geschrieben:Was sollen die Menschen machen, die alle 2 Jahre ein neues Auto kaufen?
Steht auf der Homepage, dass der neue AP2 schlechter als der Alte ist? Und wann er wieder besser funktioniert?
Ich habe es nicht gesehen. Auch der Verkäufer sagte mir nicht, dass das Auto eig. halbfertig ist, und der Rest per Updates gemacht wird.
Bis der Regensensor und AP2 gut funktionieren, sind vielleicht 1,7 Jahre rum. Und ich hatte mit dem Auto innerhalb der 2 Jahre nichts davon.


Das hat Elon echt nicht drauf. Erst wirft er Neuerungen im Wochentakt raus so das 2014/15 Teslafahrer mit dem Bestellen gar nicht nach kamen und sie schon wieder bestellt haben bevor überhaupt geliefert wurde. Der Sturm der Entrüstung ob der schnellen Zyklen war unüberhörbar. Und jetzt braucht er mal bei einem Tema (AP2) etwas länger und dann ist es auch schon wieder verkehrt. Gemeckert wird halt immer. Wird Zeit das er sich auf den 100 Jahre alten jährlichen Innovationszyklus der Automobilindustrie einstellt wo inkrementelle Veränderungen mundgerecht und bloss nicht zu umfangreich geliefert werden damit die 2 Jahres Firmenwagenfahrer auch in der richtigen Frequenz gepudert werden.
Da bin ich beim Absatz oben voll dabei. Ein Neuerung ist noch nicht implementiert und schon wartet die nächste 100000 Euro Kiste auf Verwendung. Das geht so gar nicht. Echt ma. Da habe ich kein Verständnis für. Was ich bezahlt habe will ich sofort. Das war schon beim automatischen Absenken so, beim AP1, beim Autoclose Chargeport, bei 250kmh Endgeschwindigkeit und und und.... Sauerei!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7529
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Alex_MX » 4. Sep 2017, 17:31

tvdonop hat geschrieben:Die deutschen Premium Modelle sind super verarbeitet - bleiben aber im Vergleich zum Model S / X Dinosaurier - vom Aussterben bedroht.

Das ist für mich leider nur heiße Luft. Argumente = 0.

tvdonop hat geschrieben: Für mich ist der elektrische Antrieb, die Alltagstauglichkeit, der Platz(!), das Entertainment System, die Google Maps Karte und Navigation, der AP1 und die Over the Air Updates immer noch die Features die alles andere in den Schatten stellen

Es bleibt nur der elektrische Antrieb und OTA Updates über.
Updates halte ich persönlich als "Abfallprodukt", von dem, dass man die Möglichkeit hat die Fehler zu korrigieren.
Elektrische Antrieb - da gebe ich dir Recht. Darum habe ich den MX überwiegend bestellt. Ich wollte einfach was ANDERES ;)

tvdonop hat geschrieben: und stimmungsabhängige Ambientebeleuchtung - ich fass es nicht!

Das darfst du nicht als Feature sehen, sondern als Bonus.
Das ist wie Essen in einem teuren Restaurant. Soll das gut aussehen, oder einfach auf den Teller geschmissen reicht?
Du bezahlst gutes Geld, man will dich überraschen, dir noch was gutes tun. Und das ist einfach nur angenehm.

StefanSarzio hat geschrieben:Mal abgesehen vom Regensensor, der Darstellung des Verkehrs auf den Nachbar-Spuren und dem Spurwechsel außerhalb von Autobahnen ist der nicht besser als mein AP2.

Ich kann mich momentan auf die Aussagen der zahlreichen Forumuser verlassen.

Damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich finde elektrisches Fahren Top! Ist für mich selbst angenehm und für die Umwelt nebenbei auch gut.
Nur muss ich mangels Alternative leider mit den Schweinereien leben, die Tesla mir abliefert.
Auch ok, aber mach das Auto dann billiger, hey! 80.000 oder so, und ich werde dich lieben. Die Supercharger kostenlose Nutzung... Ach, mein Strom kann ich selbst zahlen.
Kannst du die Qualität nicht liefern - mach billger, oder bring das auf einen präsentativen Stand. Dann ist es fair.
Wenn bei Vorführwagen der Innenraum aus jeder Ecke quitscht, während man auf den Pflastersteinen fährt, und der Lackabrieb bis zum Metall an der Karosserie und Tür ist, das ist ein nogo.
Hätten die gesagt "ey, wir haben keine Ahnung, wie man Autos baut, wir können geil programmieren". Das wäre auch fair.
 
Beiträge: 71
Registriert: 1. Sep 2017, 11:42

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von tvdonop » 4. Sep 2017, 19:04

Alex_MX hat geschrieben:Nur muss ich mangels Alternative leider mit den Schweinereien leben, die Tesla mir abliefert.

Was mich am meisten ärgert ist das Audi/BMW/Daimler und Konsorten für dich bis heute keine vernünftige Alternative bieten können (wollen?). Dann müssten die, die Tesla mögen und deren Leistung hoch schätzen sich nicht mit solchen ,Argumenten' befassen...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
2 x Powerwall2 gefüttert vom Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2046
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von trimaransegler » 4. Sep 2017, 19:10

Ich verstehe nicht, wie man einen Haufen Geld für ein Model X ausgeben kann und dann den deutschen Stinkern hinterher trauern. :o
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate brauchtt: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4664
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Alex_MX » 4. Sep 2017, 19:12

trimaransegler hat geschrieben:Ich verstehe nicht, wie man einen Haufen Geld für ein Model X ausgeben kann und dann den deutschen Stinkern hinterher trauern. :o

Das können nur die Besten ;)
 
Beiträge: 71
Registriert: 1. Sep 2017, 11:42

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von OS Electric Drive » 4. Sep 2017, 19:47

Ich habe ja auch ab und zu Schwierigkeiten mit dem Tesla gehabt... Aber unterm Strich ist es noch immer so, dass es die besten Autos sind die ich je hatte.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8575
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Morpheus blau » 4. Sep 2017, 19:56

Hallo Alex

Ich fahre meinen X seit Ende Mai und er ist toll. Aber ich stimme dir absolut zu!
Sogar wenn ich das Handbuch lese steht da dass mein Auto einen regensensor und noch vieles mehr hat. Da steht nicht : ist vorgesehen und wird ggf. in der Zeit in der sie das Auto fahren freigeschaltet.
Ich finde man hätte mir das sagen müssen- auch das ist Betrug.

Natürlich haben die deutschen Autobauer deutlich schlimmer beschissen, mehr Menschen aus wirtschaftlichen Gründen und nicht für einen guten Zweck wie Tesla.... aber gut ist das trotzdem nicht.

Und wenn es nur um den Umweltschutz geht dann müssten wir Fahrrad Bahn und zoe fahren. Aber neue Technologien sind teuer und lassen sich leichter in der Oberklasse einführen. Und deswegen fahre ich Tesla. Aber hätte es ein großes Elektroauto und ein Supercharger Netz von BMW gegeben- ich hätte keinen Tesla gekauft.

Gibt es aber nicht - deswegen liebe ich meinen X!

Laura
 
Beiträge: 49
Registriert: 23. Mai 2017, 17:28

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von trimaransegler » 4. Sep 2017, 19:59

Auch ich hätte nie einen Ami gekauft, nennt mir eine Alternative zum Model X.... :roll:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate brauchtt: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4664
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Volker.Berlin » 4. Sep 2017, 20:01

trimaransegler hat geschrieben:Auch ich hätte nie einen Ami gekauft, nennt mir eine Alternative zum Model X.... :roll:

Easy: Model S :P
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13028
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast