Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Von BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Chrisbell » 30. Jun 2017, 16:31

Hallo, ich (Christian, 49, Landsberg) habe Montag vor einer Woche meinen TESLA X 100d (dieses D verstehe ich ja überhaupt nicht) abgeholt.

Nach 15 Jahren BWM Oberklasse (zuletzt X6 M Diesel) fand ich den Übergabeort echt skurril.

Beim Kauf hatte ich jede Menge Fragen und musste wegen dem bei TESLA nicht lieferbaren Head-UP-Display (seit dem ich das in meinem BMW habe, hatte ich 0 Punkte!) und vor allem wegen der sicher nicht TÜV-konformen Gepäcksicherung (habe die Version mit 6 Sitzen) weit über meinen Schatten springen. (Wegen den nicht lieferbaren Head-UP-Display wurde es vor 2 1/2 Jahren kein Porsche Cayenne)

Nun habe ich die ersten 700 km auf dem "Tacho" und bin echt enttäuscht, eigentlich entsetzt:

Mein Tesla liest keine Tempolimit-Schilder!!!! Er bekommt anscheinend nur die Limits über Google Maps rein und diese stimmen hinten und vorne nicht. Ich meine hier keine Temporären Schilder. Diese liest BMW schon mindestens 5 Jahre lang und unterscheidet sogar Einschränkungen nach Uhrzeit oder Regen (bei Nässe). Auch erfasst BMW andere Verkehrsschilder wie z.B. Überholverbot.

Das ist für mich überhaupt nicht akzeptabel. Wenn sich das nicht um ein Missverständnis handelt, werde ich die Rückabwicklung meinen Kaufvertrags verlangen.

Natürlich fehlt auch der Regensensor. (Hat mittlerweile jeder Mittelklassewagen) Den braucht man neben der Steuerung für den Scheibenwischer halt auch um zu erkennen, ob ein Tempolimit nur bei Nässe gilt.

Ich finde es fast lächerlich, dass ein Auto ohne diese beiden "Extras" alleine fahren soll.

Für mich heißt es wohl bald technisch zurück in die Zukunft mit BMW. Leider mit, aktuell noch, ökologischen Nachteilen.

Freue mich wirklich auf Euer Feedback hier. (Ich hoffe ja noch immer, dass das nur ein Softwarefehler bei meinem Tesla ist.

Schönes Wochenende!
 
Beiträge: 7
Registriert: 30. Jun 2017, 15:27

Re: Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von OS Electric Drive » 30. Jun 2017, 16:39

Dann tschüss... Bye bye

Wegen den lächerlichen Themen so ein Aufstand zu proben ist schon spannend.

Klar ist es doof dass das Lesen von Schildern nicht geht aber gleich mit Rückabwicklung zu kommen ist echt ein starkes Stück... Fahr lieber wieder deinen tollen Diesel X6... ist nur hässlich aber egal hat ein Regensensor
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9916
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von NortonF1 » 30. Jun 2017, 16:41

Chrisbell hat geschrieben:Hallo, ich (Christian, 49, Landsberg) habe Montag vor einer Woche meinen TESLA X 100d (dieses D verstehe ich ja überhaupt nicht) abgeholt.

Nach 15 Jahren BWM Oberklasse (zuletzt X6 M Diesel) fand ich den Übergabeort echt skurril.

Beim Kauf hatte ich jede Menge Fragen und musste wegen dem bei TESLA nicht lieferbaren Head-UP-Display (seit dem ich das in meinem BMW habe, hatte ich 0 Punkte!) und vor allem wegen der sicher nicht TÜV-konformen Gepäcksicherung (habe die Version mit 6 Sitzen) weit über meinen Schatten springen. (Wegen den nicht lieferbaren Head-UP-Display wurde es vor 2 1/2 Jahren kein Porsche Cayenne)

Nun habe ich die ersten 700 km auf dem "Tacho" und bin echt enttäuscht, eigentlich entsetzt:

Mein Tesla liest keine Tempolimit-Schilder!!!! Er bekommt anscheinend nur die Limits über Google Maps rein und diese stimmen hinten und vorne nicht. Ich meine hier keine Temporären Schilder. Diese liest BMW schon mindestens 5 Jahre lang und unterscheidet sogar Einschränkungen nach Uhrzeit oder Regen (bei Nässe). Auch erfasst BMW andere Verkehrsschilder wie z.B. Überholverbot.

Das ist für mich überhaupt nicht akzeptabel. Wenn sich das nicht um ein Missverständnis handelt, werde ich die Rückabwicklung meinen Kaufvertrags verlangen.

Natürlich fehlt auch der Regensensor. (Hat mittlerweile jeder Mittelklassewagen) Den braucht man neben der Steuerung für den Scheibenwischer halt auch um zu erkennen, ob ein Tempolimit nur bei Nässe gilt.

Ich finde es fast lächerlich, dass ein Auto ohne diese beiden "Extras" alleine fahren soll.

Für mich heißt es wohl bald technisch zurück in die Zukunft mit BMW. Leider mit, aktuell noch, ökologischen Nachteilen.

Freue mich wirklich auf Euer Feedback hier. (Ich hoffe ja noch immer, dass das nur ein Softwarefehler bei meinem Tesla ist.

Schönes Wochenende!



Hast Du überhaupt einen Führerschein?
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1275
Registriert: 24. Dez 2013, 15:35

Re: Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Chrisbell » 30. Jun 2017, 16:48

Da ist ein Feedback, was ich fast befürchtet habe. Ist man hier ein Nestbeschmutzer, wenn man ehrliche Erfahrungen schreibt?
 
Beiträge: 7
Registriert: 30. Jun 2017, 15:27

Re: Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von volker » 30. Jun 2017, 16:51

Erst mal willkommen im Forum, Christian.

Deine Vorstellung hier ist leider genauso wenig gelungen wie das neue Besitzer-Erlebnis aus deiner Sicht. Du musst die etwas ruppige Begrüßung entschuldigen, da deine Geschichte leider in das übliche Muster von erfundenen Beschwerde-Geschichten passt.

Es ist richtig, dass die aktuellen Tesla Model S und Model X keine Schilder mittels Kamera lesen. Die Informationen über Geschwindigkeitsdaten kommen aus dem Kartenmaterial. Sind im Kartenmaterial obendrein Fehler (z.B. 70 statt 100), verzögert das Fahrzeug ohne erkennbaren Grund. Auch dazu haben wir hier genervte Berichte vorliegen.

Der Punkt ist, dass Tesla noch intensiv an der Erweiterung der Fähigkeiten des "Autopilot 2" Paketes arbeitet.

Nun gibt es 3 Möglichkeiten:
1. Du hast kein Vertrauen, dass Tesla diese Scharte in einem für dich akzeptablen Zeitraum auswetzt - dann probier das Fahrzeug los zu werden.
2. Du sieht über diesen Mangel weg, genießt die vielen anderen Vorzüge und freust dich irgendwann, dass dein Tesla Schilder lesen gelernt hat
3. Du hast diesen "Mangel" im Vorfeld recherchiert und bringst im Tesla Forum ein Hit Piece unter, um für interessierte Stellen negative Propaganda zu verbreiten.

Punkt 3 kannst du ausräumen, indem du hier in eine Diskussion eintrittst. Der Rest bleibt dir überlassen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9911
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Volker.Berlin » 30. Jun 2017, 16:51

Leute, was ist denn das hier für eine Begrüßung? Das ist eigentlich bis jetzt nicht der Stil in diesem Forum gewesen. Man kann zumindest erstmal freundlich Hallo sagen, und sich dann auf einer Sachebene mit dem Thema auseinandersetzen. Wenn man das nicht möchte, steht es jedem frei, einfach gar keinen Beitrag zu schreiben. Dieser kleine Kunstgriff hat sich für mich in vielen Diskussionen bewährt... ;)

Also, Hallo Christian, willkommen im Forum! Schade, dass Du mit Deinem neuen Model X unzufrieden bist. Das "D" steht für Dual Drive und bedeutet dasselbe wie das "X" bei BMW: Vierrad-Antrieb. Nur mit dem Unterschied, dass jede Achse einen eigenen Motor hat. Somit ist eine komplett unabhängige, voll elektronische Ansteuerung beider Achsen möglich, also eine beliebige Aufteilung der Antriebskraft zwischen Vorder- und Hinterachse, die im Millisekundenbereich variieren kann, und man spart sich zudem den fetten Kardantunnel und das Mitteldifferenzial.

Zu den anderen Problemen und Fragen kann ich nichts sagen. Ich habe ein fast vier Jahre altes Model S ohne Schilder-Anzeige aber mit Regensensor, und bin sensationell zufrieden.

P.S. Schön, wenn Volker und Volker auf die Minute gleichzeitig posten! ;)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13887
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von past_petrol » 30. Jun 2017, 16:55

Hi !
Die AP1 Modell können das. Du hast ein AP2 Modell, dass bekommt das gerade erst per Software beigebogen. Wenn Du das jetzt sofort benötigst, dann wird man Dir nicht helfen können. Lt. Tesla wird das per OTA nachgeliefert. Zeitraum kann ich Dir nicht sagen. Ggf. kann Dein X aber auch irgendetwas besser als Dein BMW ? Freu' Dich doch lieber darüber, als dich zu ärgern. Schildererkennung ist zum Glück kein wildes Ding - man kann und muss ja ohnehin selber alles im Auge behalten.

Alternativ kannst Du Dein X auch gegen eine AP1 Variante tauschen - die kann das alles. Langfristig wird Dein Wagen aber mehr können. Regensensor ist auch bei Dir verbaut, wird aber aktuell nicht angesteuert.
S85D, seit 03/2015
X100D, bestellt 07/2018
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3742
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17

Re: Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Healey » 30. Jun 2017, 16:56

Chrisbell hat geschrieben:Da ist ein Feedback, was ich fast befürchtet habe. Ist man hier ein Nestbeschmutzer, wenn man ehrliche Erfahrungen schreibt?


Nein ist man nicht, aber Du hast Dich heute angemeldet und Dein erstes Posting bezieht sich nur auf negative Dinge und dann scheinst Du nicht mal zu wissen was das "D" am Heck bedeutet. Das klingt einfach nicht sehr glaubwürdig.
Das "D" steht übrigens nicht für Diesel, sondern für Dual Drive.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 128.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 7405
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Leto » 30. Jun 2017, 16:58

Du hast gleich mit den beiden unqualifizierten Fanboy-Antworten einen Teil des Forums erlebt für den ich mich schäme. Die können nicht anders scheinbar, nicht übel nehmen.

Zu Deinen Fragen. Leider ist es tatsächlich so das Tesla den Funktionsumfang deutlich reduziert hat mit Umstellung auf ein anderes Autopilot System. Diese Funktionen sollen wieder kommen, Tesla hat hier Monate Verzug. Das sind Käufer alter EV Pionier Bauart gewöhnt und akzeptieren es.

Ein HUD hatte Tesla aber nie, wenn Dir das wichtig ist hättest Du nicht kaufen dürfen. Ich vermisse es auch, habe das aber akzeptiert. Leider ist die Information zu den Einschränkungen bzw. dem Abstand der Assistenten grade nach AP2 nichts was Tesla besonders gut kommuniziert, wohl zu verstehen aber nicht zu entschuldigen.

Also es wird evtl. besser, aber nicht sicher! Wenn es Dir wichtig ist das ganz sicher abgestellt zu bekommen dann musst Du wandeln. Tesla hat schon öfter aufgehört alte Issues zu fixen und sich nur auf neue Features konzentriert.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7219
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Von. BMW zu Tesla und gleich wieder enttäuscht zurück?

von Chrisbell » 30. Jun 2017, 17:13

Healey hat geschrieben:
Chrisbell hat geschrieben:Da ist ein Feedback, was ich fast befürchtet habe. Ist man hier ein Nestbeschmutzer, wenn man ehrliche Erfahrungen schreibt?


Nein ist man nicht, aber Du hast Dich heute angemeldet und Dein erstes Posting bezieht sich nur auf negative Dinge und dann scheinst Du nicht mal zu wissen was das "D" am Heck bedeutet. Das klingt einfach nicht sehr glaubwürdig.
Das "D" steht übrigens nicht für Diesel, sondern für Dual Drive.
LGH



Egal für was das D in der Modellbezeichnung steht: Der Marketingchef, der das zu verantworten hat, gehört in die Buchhaltung versetzt ;))

D steht im Automobilbereich seit 100 Jahren für Diesel.
 
Beiträge: 7
Registriert: 30. Jun 2017, 15:27

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast