Ich bin kein Pionier

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: Ich bin kein Pionier

von Orakis » 7. Jun 2017, 19:16

Ich hoffe das wenn das Model 3 kommt und wirklich so einschlägt (was wünschenswert ist), dass es dann nicht zu Engpässen beim Laden kommt und die "Supercharger" gut ausgebaut sind.
Hier kann ich mir gut vorstellen, dass es eine große negativ Presse gibt, wenn man nochmal 30 min extra warten muss bevor man laden kann.
oder es deshalb zu Anfeindungen zwischen Model S, X und 3 Besitzern kommt.
Ich sehe das bei GoingElektric-Forum, wo viele die E-Autos die langsam laden oder nur "Hybride" sind, dass recht absprechen an Ladesäulen zu laden.

Ich finde schon sehr positiv das man die Auslastung der Supercharger jetzt sehen kann. Ich freue mich auf jeden Fall auf mein Model 3 oder einen gebrauchtes Model S wenn meine Geldbörse es zulässt.
Da Gute ist das Tesla auch die Automobil Dinos zum Bewegen zwingt.
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.

Opel Ampera
 
Beiträge: 19
Registriert: 12. Jan 2016, 14:14

Re: Ich bin kein Pionier

von KrassesPferd » 7. Jun 2017, 19:41

Ich bin totaler Fan der EMobilität, schon seit den Anfängen. Niemals jedoch würde ich jetzt ein Elektroauto fahren, wenn es Tesla nicht gäbe. Dazu ist mir der ganze Ladekrempel in Deutschland viel zu umständlich. Deswegen lade ich auch nie an einer öffentlichen Ladestation. Brauche ich auch nicht, zuhause Tesla-Wallbox, Im Büro eine CEE 16 und auf langen Strecken hat Tesla etwas geschaffen, was sonst keiner hinbekommen hat. Pionier? Nein.

Elon Musk ist ein Pionier.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance | OZ Superturismo Dakar

Empfehlungslink: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1794
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Ich bin kein Pionier

von cokezero » 21. Jun 2017, 20:15

Ich war letzte Woche mehr als 1.000 km mit einem S P90D unterwegs. Gut, ein wenig Planung muss sein, etwas Zeit muss man sich auch gönnen, das kann aber auch entschleunigen. Als der S dann wieder mal an einen SuC nachgeladen wurde, schaute ich mir die in der Nähe aufestellten neuen "Volks-Ladestationen" an (immerhin gibt es sie in wachsender Zahl). Ich stand (minimum) 2 Minuten davor und ich muss zugeben, ich hab das Ladprozedere nicht kapiert. Vermutlich bin ich zu blöd oder einfach nur SuC-verwöhnt. Einfach einstecken, laden, entspannen, ausstecken, weiterfahren .....
An einem 6er SuC parkten dann zwar mal gleich 3 Verbrenner (behinderten aber keinen Tesla) - vielleicht wollten sie einfach mal dazugehören :)
Model X 100D seit 2.6.17 (auch mit Wohnwagen), E-MTB :-) und bald auch Smart EQ
Empfehlung-Link: http://ts.la/peter7203
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11
Registriert: 6. Mär 2017, 20:43
Wohnort: Heidelberg

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast