Ich bin kein Pionier

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: Ich bin kein Pionier

von Leto » 7. Jun 2017, 07:18

Cupra hat geschrieben:Naja, es geht ja auch darum warum Leute, die sich ein MX Leisten könnten dennoch Verbrenner fahren, oder? Nur der rein elektrische Antrieb mit all seinen nach wie vor existierenden Nachteilen (Ladestation zu Hause bei Mietwohnungen etc.) als einziges Argument zieht bei nur sehr wenigen Menschen. Man nimmt ja bei beiden den Antrieb mal raus. Warum kann ich dann einen Premium-Tesla nicht mit einem Premium-Mercedes vergleichen? Muss ja kein AMG Mercedes sein, nimm halt einen GLC 43 in Vollausstattung (Mit etwas Verhandeln bekommst die zwischen 80 und 90k€). Wenn du dann noch sagst dass sie auf Features die im Polo zu finden sind auch verzichten müssen wird es halt schwer sein die "Massen" zu begeistern. Tesla macht gute Elektroantriebe, das ist unbestritten. Aber es gibt nicht viele Menschen die sich dann vorschreiben lassen auf was sie alles zu verzichten haben weil das ja den Hersteller nach eh keiner braucht. Hier im Forum muss man die Arbeit weniger machen, da sind die meisten angefressen und lassen nichts über die Marke gehen. Aber erkläre einem AMG Fahrer der kein Haus mit Garage hat oder ne Option auf ne Ladestation warum er statt dem Wagen lieber ein noch grösseres MX nehmen soll. Er kann nedd mehr alle paar km tanken, er muss auf Ausstattung verzichten, wenn mal ein Problem besteht ist der nächste Händler deutlich weiter weg. Und all das soll jeder einfach ignorieren und dank des Elektroantriebes in Kauf nehmen?
Ich würde es ja auch begrüssen wenn es mehr Fahrzeuge gäbe die man kaufen kann. Leider ist das nicht der Fall. Ich habe noch das grosse Glück dass ich noch 11 Monate habe in denen Tesla das MS hoffentlich so weit fertig bekommt dass funktioniert was sie versprechen bis ich wechseln muss. Aber jeder Käufer hat da so seine Kriterien die erfüllt werden müssen, und da sind Elektroautos halt leider noch nicht. Ich hab beim Opel den Fehler gemacht wegen dem ach so tollen Elektroantrieb mit den zu holen, und ärgere mich jetzt dafür immer wieder dass ich Kompromisse eingegangen bin. Okay, Benzin verbrennen hass ich auch, aber es nervt dass ich auf der AB nur noch im Schneckentempo fahren kann wenn ich Reichweite will, das Licht ist einfach unter aller Kanone in der Nacht/Schlechtwetter, kein Regensensor, manuelle Sitze.. abgesehen vom Antrieb war das e-Auto in allem ein Rückschritt. Und das wird beim nächsten nicht mehr passieren.
Ich hab mir das auch lange schön geredet wie viel besser das ruckelfreie und leise Fahren doch ist, aber inzwischen sind die Kompromisse die ich eingehen muss zu viele und der Ampera geht in 11 Monaten. Und dann kommt wieder ein Auto das mir keine solchen Zugeständnisse einfordert, schon gar nicht wenn es doppelt bis 3mal so teuer ist wie der letzte Wagen.
Nur den Antrieb als Alleinstellungsmerkmal, das wird auf Dauer nicht gut gehen. Und hier haben die klassischen Hersteller halt immer noch die Nase deutlich vorne. Und da hilft es nicht wenn man alles andere totschweigt oder verstecken will, sondern daran muss Tesla arbeiten. Bis jetzt waren sie quasi Platzhirsch und können quasi machen was sie wollen. Doch das wird sich ändern. Auch wenn das viele hier nicht wahr haben wollen, VAG/ Mercedes, BMW etc. werden kommen und das nicht mit halben Prototypen bei denen sich alle paar Monate wieder was ändert. Und dann wäre es schön wenn Tesla parat wäre und auf Augenhöhe mithalten könnte. Und dafür muss es auch Platz für Kritik geben. Einfach sagen, Elektro ist gut, alle anderen sind nix, das wird halt auch nix, oder?


+1

Ich sehe das ganz genau so.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7285
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Ich bin kein Pionier

von Piccman » 7. Jun 2017, 07:21

Vergleiche den Ampera bitte nicht mit dem Tesla, Cupra (komme selbst auch vom Ampera).
Du hast sicher Recht, dass die AMGs in vielen Dingen dem Tesla überlegen sind.
Aber ein Umweltbewusstsein ist bei den AMG-Fahrern offensichtlich nicht vorhanden.
Die hohen Spritverbräuche und die damit verbundenen Emissionen sowie die
akustische Umweltverschmutzung sind ihnen offensichtlich scheißegal.
S85 seit dem 14.4.2016 - 1/15, multicoat red, Pano, beiges Leder, Luftfederung, UHF, Kaltwetterpaket, Doppellader, kein AP
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 10. Nov 2015, 17:59
Wohnort: Bremen

Re: Ich bin kein Pionier

von tripleP » 7. Jun 2017, 07:42

Naja, ich finde gar nicht dass ein AMG mehr bieten kann.

- Bedienung in einem Mercedes AMG? Sorry, ein Nogo! Viel zu umständlich.
- Displaygrösse? --> viel zu klein, da sieht man gar nichts (Bsp. Rückfahrkamera)
- Verbrauch? 12L wenn das Gaspedal gestreichelt wird.
- Antrieb? Hat grundsätzlich etwas power, aber kein Vergleich zu Elektro. Und immer schön warmfahren..
- Lärm? In den "schnellen" Modi schrecklich. Bei Komfort funktioniert dafür das Getriebe extrem schlecht (langsam!).
- Sitze? Bequem, aber nach 6 Monaten sehen die aus als wären sie 10 jährig.
- Versicherungsprämie? Doppelt so hoch wie mein Model S. Gleiche Versicherung in gleicher Firma versteht sich.
- Tanken / Laden: Der Mercedes braucht übers Jahr betrachtet mehr Aufwand um ihn aufzutanken als mein Model S (klar ich kann homeladen)
- Spritkosten? AMG = 20.-/100km; Tesla 3.75/100km und jetzt in den schönen 8 Monaten Sonnenstrom von der PV
- Spurhalteassistent: Den will keiner erleben im Mercedes ;) Okay, andere Mercedes-Modelle haben mittlerweile bessere.
- Vorkühlen? Geht nicht im AMG.

Ich vergleiche hier eine 120'000.- C AMG63S (vollausgestattet mit allen Optionen) aus 2016 mit einem Model S P85D 2015.

Ich will damit sagen, den Vorteil eines Tesla auf seinen Antrieb zu reduzieren ist lächerlich. ;)

Ja, es gibt einige Dinge im Tesla, die dürften tatsächlich besser/anders sein. Wobei es in meinen Augen alles Kleinigkeiten sind.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4020
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau

Re: Ich bin kein Pionier

von stevelectric » 7. Jun 2017, 08:42

Außerdem ist es doch gar nicht so absurd, ein Auto wegen des Antriebs zu kaufen oder? Ich bin kein Mercedes-Fahrer aber klärt mich auf wenn ich mich irre: den AMG wählt man doch auch wegen des Antriebs oder? Ist sowas wie ein M BMW wo's doch auch um die dicke Maschine geht.
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 794
Registriert: 1. Nov 2016, 22:11
Wohnort: München

Re: Ich bin kein Pionier

von Kalocube » 7. Jun 2017, 08:45

stevelectric hat geschrieben:wenn ich mich irre: den AMG wählt man doch auch wegen des Antriebs oder? Ist sowas wie ein M BMW wo's doch auch um die dicke Maschine geht.


Das war schon bei den Muscle Cars so und ist natürlich bei den allermeisten AMG, RS, M (und wie sie sonst noch heissen) Käufern so... :lol:
Tesla Y Performance reserviert
Tesla S 75D, 09/16 Bild
Meine Frau - BMW i3 (94Ah), Suite, 07/16 Bild
Smart ForTwo ED Coupé (451), 11/13 Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 284
Registriert: 7. Mär 2016, 09:36
Wohnort: Hamburg

Re: Ich bin kein Pionier

von TArZahn » 7. Jun 2017, 10:46

stevelectric hat geschrieben:Außerdem ist es doch gar nicht so absurd, ein Auto wegen des Antriebs zu kaufen oder?


Zumindest bei mir war es so und nur so. Einen Verbrenner in dieser Preisklasse (und mein 85er ohne D und mit AP0 war 2014 noch wirklich 'günstig'[emoji15] ) hätte ich mir nie geleistet.
Twizy seit 05/2013, als Zweitwagen noch Model S seit 10/2014, PV 4,8 und 10 kWp
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 2351
Registriert: 17. Apr 2014, 10:11
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Ich bin kein Pionier

von Leto » 7. Jun 2017, 16:29

tripleP hat geschrieben:Naja, ich finde gar nicht dass ein AMG mehr bieten kann.

- Bedienung in einem Mercedes AMG? Sorry, ein Nogo! Viel zu umständlich.
- Displaygrösse? --> viel zu klein, da sieht man gar nichts (Bsp. Rückfahrkamera)
- Verbrauch? 12L wenn das Gaspedal gestreichelt wird.
- Antrieb? Hat grundsätzlich etwas power, aber kein Vergleich zu Elektro. Und immer schön warmfahren..
- Lärm? In den "schnellen" Modi schrecklich. Bei Komfort funktioniert dafür das Getriebe extrem schlecht (langsam!).
- Sitze? Bequem, aber nach 6 Monaten sehen die aus als wären sie 10 jährig.
- Versicherungsprämie? Doppelt so hoch wie mein Model S. Gleiche Versicherung in gleicher Firma versteht sich.
- Tanken / Laden: Der Mercedes braucht übers Jahr betrachtet mehr Aufwand um ihn aufzutanken als mein Model S (klar ich kann homeladen)
- Spritkosten? AMG = 20.-/100km; Tesla 3.75/100km und jetzt in den schönen 8 Monaten Sonnenstrom von der PV
- Spurhalteassistent: Den will keiner erleben im Mercedes ;) Okay, andere Mercedes-Modelle haben mittlerweile bessere.
- Vorkühlen? Geht nicht im AMG.

Ich vergleiche hier eine 120'000.- C AMG63S (vollausgestattet mit allen Optionen) aus 2016 mit einem Model S P85D 2015.

Ich will damit sagen, den Vorteil eines Tesla auf seinen Antrieb zu reduzieren ist lächerlich. ;)

Ja, es gibt einige Dinge im Tesla, die dürften tatsächlich besser/anders sein. Wobei es in meinen Augen alles Kleinigkeiten sind.


Wer sich einen AMG kauft (meine Frau ist bis Anfang des Jahres einen gefahren) mag ein Auto das fahrdynamisch sein kann. Sonst kauft man sich was anderes hoch motorisiertes. AMG, BMW M, Audi RS sind Autos die mehr können als gerade aus schnell beschleunigen. Einem MS nehme ich auf der Nordschleife mit einem kleinen A45 AMG zwei Minuten ab und bin dabei entspannt unterwegs, mit dem M4 noch mehr. Wer das oder das Image davon (viele können nicht was ihre Autos können) nicht braucht kauft keinen AMG.

Es gibt da keine elektrische Alternative, die sind VIEL! zu schwer und haben VIEL! zu wenig Kapazität...
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7285
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Ich bin kein Pionier

von segwayi2 » 7. Jun 2017, 16:38

immer diese Nordschleifenvergleiche. Das wie wenn ich ne Waschmaschine transportieren oder 4000km in den Urlaub fahren will. Not the normal use case, gelle? :D
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
250.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7830
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ich bin kein Pionier

von Kalocube » 7. Jun 2017, 16:39

Leto hat geschrieben:Es gibt da keine elektrische Alternative, die sind VIEL! zu schwer und haben VIEL! zu wenig Kapazität...


Du hast natürlich Recht mit Deiner grundsätzlichen Aussage von BEVs auf der Rennstrecke, ich bin 'mal gespannt, wie sich die ElectricGT schlagen werden!

Der Vergleich eines 1,5 Tonnen Autos (A45) mit einem 2,1-2,2 Tonnen Auto auf einer Rennstrecke ist aber auch nicht sehr fair, der A45 AMG würde dem S 63 4MATIC+ lang (mit 2.070 kg Leergewicht) auch einiges an Zeit pro Runde abnehmen... ;)
Tesla Y Performance reserviert
Tesla S 75D, 09/16 Bild
Meine Frau - BMW i3 (94Ah), Suite, 07/16 Bild
Smart ForTwo ED Coupé (451), 11/13 Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 284
Registriert: 7. Mär 2016, 09:36
Wohnort: Hamburg

Re: Ich bin kein Pionier

von Leto » 7. Jun 2017, 17:03

segwayi2 hat geschrieben:immer diese Nordschleifenvergleiche. Das wie wenn ich ne Waschmaschine transportieren oder 4000km in den Urlaub fahren will. Not the normal use case, gelle? :D


Absolut richtig, drum fahren auch nicht so viele dieser Autos rum. Aber wenn man das haben will dann gibt es keine EV Alternative. Die Message ist ja nicht jemand braucht das, die Message ist es gibt "Bedürfnisse" die man derzeit nicht mit einem EV abdecken kann und das Tesla eben in manchen Aspekten nicht mithalten kann. Bei AMG/RS/M muss Tesla das sicher nicht bzgl. Fahrdynamik aber bei S-Klasse, A8 und 7er bzgl. Qualität, Assistenten, Komfort, Alltagstauglichkeit, etc. denn in der Preisklasse spielt Tesla.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7285
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste