Typ-2 Ladestecker ohne Wallbox?

Tesla Ladestationen in Hotels und Restaurants...

Typ-2 Ladestecker ohne Wallbox?

von mjanich » 23. Mär 2020, 18:07

Hallo Tesla fans,

ich habe heute mal die Beschreibung des Typ-2 Steckers durchgelesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2

Und da sind ja Pins für einen normalen Drehstromstecker (N1, N2, N3, L). Was würde passieren, wenn ich direkt mit dem Drehstrom mit einem Typ-2 Stecker an den Tesla gehe - ganz ohne Wallbox? Klar, mit einem Widerstand muss man sagen, was gerade anliegt.

Was ist denn (vom logischen Standpunkt) überhaupt in einer Wallbox drin? Ein Gleichrichter?

DANKE

-M
 
Beiträge: 4
Registriert: 27. Jan 2020, 15:19
Wohnort: Nordbaden
Land: Deutschland

Re: Typ-2 Ladestecker ohne Wallbox?

von Kumasasa » 23. Mär 2020, 18:54

Die Wallbox schaltet ja auch "nur" den Drehstrom via Schütz ein, wenn die "Kommunikation" mit dem Auto in Ordnung ist.
Hier https://www.openevse.com/ gibt's sowas zum Selberbauen.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.8.2 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4794
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Typ-2 Ladestecker ohne Wallbox?

von NortonF1 » 23. Mär 2020, 19:01

mjanich hat geschrieben:Hallo Tesla fans,

ich habe heute mal die Beschreibung des Typ-2 Steckers durchgelesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2

Und da sind ja Pins für einen normalen Drehstromstecker (N1, N2, N3, L). Was würde passieren, wenn ich direkt mit dem Drehstrom mit einem Typ-2 Stecker an den Tesla gehe - ganz ohne Wallbox? Klar, mit einem Widerstand muss man sagen, was gerade anliegt.

Was ist denn (vom logischen Standpunkt) überhaupt in einer Wallbox drin? Ein Gleichrichter?

DANKE

-M


Was passieren würde weiss ich nicht aber Du darfst es nicht und es kann so nicht funktionieren.

Das Auto muss erst mit der Elektronik der Ladebox kommunizieren damit klar wird wie geladen wird und mit welchem maximalen Strom. Erst wenn das ausgehandelt wurde darf der Stromfluss zum Auto gestartet werde.

Ein Gleichrichter sitzt in der Wallbox nicht, der steckt im (AC) Lader des Autos.
Zuletzt geändert von NortonF1 am 24. Mär 2020, 17:29, insgesamt 2-mal geändert.
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1562
Registriert: 24. Dez 2013, 16:35
Wohnort: 65817 Eppstein
Land: Deutschland

Re: Typ-2 Ladestecker ohne Wallbox?

von mjanich » 24. Mär 2020, 10:43

Kumasasa hat geschrieben:Die Wallbox schaltet ja auch "nur" den Drehstrom via Schütz ein, wenn die "Kommunikation" mit dem Auto in Ordnung ist.
Hier https://www.openevse.com/ gibt's sowas zum Selberbauen.


Sind dann nicht 500€ zu viel für ein Relais (auch wenn es vier Kontakte hat und 50A verkraftet)? Viel "Kommunikation" scheint es auch nicht zu geben: einen Widerstand und ein PWM signal!?
 
Beiträge: 4
Registriert: 27. Jan 2020, 15:19
Wohnort: Nordbaden
Land: Deutschland

Re: Typ-2 Ladestecker ohne Wallbox?

von volker » 24. Mär 2020, 17:25

Besorg dir die Bauteile und bau es selbst, dann kommst du unter 500€ raus.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11321
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast