Nach Totalschaden steht neues M3 an...

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Nach Totoalschaden steht neues M3 an...

von sub-xero » 8. Nov 2019, 07:18

Ich würde nichts anderes mehr als Long Range kaufen. Das hängt aber davon ab, wie man das Auto einsetzt. Ich fahre die meiste Zeit weniger als 50 km am Tag, aber doch regelmäßig - im Schnitt etwa alle 2 Wochen - auch lange Strecken (>400 km). Man kann argumentieren, dass das mit SR genauso geht, das ist richtig. Doch in Bezug auf Degradation nach 10 Jahren, 10% Reichweiteneinbuße im Winter, Akkuverbrauch im Sentry Mode etc. bin ich völlig entspannt, weil ich eben genug Luft habe. Darum geht es mir: dass ich mir keine Gedanken mehr machen muss.

Ich fahre Hinterradantrieb, weil ich Allrad in meinem Fall für unnötig halte. Die Elektronik beim Tesla ist so gut, dass er mit Hinterradantrieb auf glatten Fahrbahnen sicherer fährt, als mein altes Auto mit Vorderradantrieb. Wenn man den vielen Berichten glaubt. Ich habe jetzt meinen ersten Winter mit dem Tesla vor mir, der ja angeblich vom Wetter recht hart werden soll. Ich bin gespannt und werde mit Sicherheit darüber auf meinem Kanal berichten. Ich bin meist in Süddeutschland unterwegs, aber auf Schnee fährt man hier auch nur wenige Tage im Jahr. Deshalb wäre Allrad für mich wahrscheinlich rausgeschmissenes Geld.

Soundsystem, Spotify und Co. sind für mich nicht super wichtig, aber ich schätze diesen Comfort mittlerweile sehr.
Model 3 RWD LR FSD AHK
YouTube Kanal ElektrischFahren - Elektromobilität in der Praxis
Video Tesla Autopilot v10 Test
Video Tesla-Reisebericht Côte d'Azur
Bestellung per Weiterempfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 208
Registriert: 29. Apr 2019, 05:14
Land: Deutschland

Re: Nach Totalschaden steht neues M3 an...

von Stefan_R » 15. Nov 2019, 20:18

Ich war immer der Meinung, dass ich keinen AWD brauche. Etwas mehr Reichweite fand ich immer wichtig. Daher hatte ich ursprünglich auf Midrange spekuliert und dann als der LR RWD verfügbar war, diesen bestellt. Zum Glück kam dann irgendwann die Nachricht, dass die Produktion (für Europa) des LR RWD eingestellt ist und kurz danach die Preissenkung für den LR AWD. Da habe ich dann die ursprüngliche Bestellung storniert und beim LR AWD zugegriffen.
Wie der AWD die (im Überfluss) vorhandene Kraft auch auf die Straße bringt ist unglaublich. Und das in allen Lebenslagen, sei es bei Regen, auf unebener Fahrbahn oder auch in Kurven, die Traktion und das Handling sind unschlagbar. Der Winter kann kommen. Ich bereue nicht, auf den AWD gegangen zu sein.
Fluence ZE seit 2017
Model 3 LR AWD Midnight Silver mit weißem Interieur

Tesla Referral (z.Zt. für 1500 km freies Supercharging)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 77
Registriert: 13. Mai 2019, 15:04
Land: Deutschland

Re: Nach Totalschaden steht neues M3 an...

von Candid » 15. Nov 2019, 23:13

Wie Walter Röhrl schon richtig feststellte:
"Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

Ich fahre seit ca. 30 Jahren nur noch Quattro (Audianisch für 4-Rad-getriebene PKW) und habe oft genug feststellen dürfen, dass es keine schneebedeckten Straßen braucht, damit man den Vorteil erfahren kann. Natürlich muss man das nicht haben aber es gibt wirklich in vielen Situationen Vorteile und natürlich auch die Nachteile des Mehrgewichts und Mehrverbrauchs.
M3 LR AWD+ AHK PearlWhite

Doppelter Tronity-Testzeitraum von 4 Wochen mit diesem Referral-Link:
https://tronity.io/home/3YfjWBTP

Tesla Referral-Link für deine Tesla-Bestellung:
https://ts.la/candid21229
Benutzeravatar
 
Beiträge: 309
Registriert: 27. Jul 2019, 17:49
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?